St. Petersburg im Winter

  • St. Petersburg im Winter

    Da der letzte Thread von St. Petersburg Bilder aus dem Jahr 2004 zeigt und das im Sommer gibt es also hier ein kleines update...


    Die Stadt ist auf jeden Fall eine Reise wert! Die Anzahl, Größe und Vielfalt von Prachtbauten ist unfassbar und sucht vielleicht seinesgleichen. Die allgemeinen Fakten kann jeder bei Wikipedia nachlesen, jedoch so viel sei gesagt: Was dort in kurzer Zeit ab Anfang 18. Jhd. aus dem Sumpfboden gestampft wurde ist wirklich beeindruckend. Glücklicherweise wollte man anders als Moskau mit seinen schmalen Straßen wirken und baute daher breite Boulevards, was heute sehr vorteilhaft ist. Es gibt in dieser Stadt neben der beeindruckenden Architektur darüber hinaus noch unzählige Museen (vor allem die Eremitage), ein super Nachtleben (;)) und man kann echtes Russland-feeling schnuppern, wenn man das Prachtvolle Zentrum verlässt und einen Blick in die Plattenbau-Viertel wirft!


    Jetzt erst mal genug der Worte und los geht's mit dem Zentrum (Schlossplatz und Newski Prospekt): :master:



    Winterpalais und Schlossplatz in sehr groß:





    Admiralität



    Newski Prospekt (Bild aus einem Jugendstilbau mit dem mir der 27. Fotocontest sicher gewesen wäre, aber leider vergessen ein Foto zu schießen! :achso:)




    Man beachte rechts das weiße Auto (die Anzahl an Luxuskarrossen ist im Zentrum oligarchenbedingt beachtlich)










    Gasprom :D


    Eine weitere schöne Facette der Stadt sind die vielen Kanäle


    Erlöserkirche








    Russisches understatement... :lach:




    Na wer baut denn hier?!


    Die Isaak Kathedrale mit praktischem Kolonnadenrundgang in luftiger Höhe








    Und das ganze noch mal in Riesenpanoramen:
    Norden


    Westen


    Süden


    Osten



    Man sollte es auch auf keinen Fall verpassen, einen Rundgang vom Winterpalais über die zwei Newa Arme und die Peter-Paul Festung zu machen. Ein wenig kalt war es allerdings schon, man sieht es daran, dass der Fluss zur Hälfte zugefroren ist!















    Auch hier gibt's natürlich Panoramen für den Rundumblick:







    In der Festung



    Was hier so alles verboten ist... unglaublich! :lol:



    Die "Aurora", das Schiff hat eine lange Geschichte, unter anderem diente ein Schuss von der Aurora als Start der Oktoberrevoltion, entsprechend "heroisch" ist das Museum im Inneren eingerichtet. :nono:


    Marine-irgendwas


    Ein Artillerie Museum ist auch stets ein Besuch wert


    :runaway:


    Ob das Zufall ist, dass die Rakete Richtung Westen zeigt? :???:


    Smolnyj-Kloster (sorry, schlechte Bildqualität)


    Und ein Blick ins Innere der Eremitag. Schon beeindruckend was die Zaren so an Reichtümern angehäuft hatten...






    Nach der Eremitage bietet sich vielleicht die Gelegenheit, das "andere" St. Petersburg zu zeigen. Die Bilder sprechen weitestgehend für sich und zeigen, dass eigentlich nur das Zentrum (was an sich schon gewaltig ist) so prachtvoll aussieht, der Rest der Stadt jedoch eher dem russischen Durchschnitt entspricht.






    Bei Regen... oje







    Das ist übrigens eine Straßenbahnhaltestelle!







    Das Schild stammt noch aus der Belagerung während des 2. Weltkriegs und besagt, dass dies die unsichere Straßenseite bei Artilleriebeschuss ist!




    So das wars, danke fürs Anschauen und ich hoffe, es hat gefallen. :)

  • Danke Porteno für die vielen Bilder. Teilweise sind es Atemberaubende Ansichten. War vor Jahren selber einmal dort und war überwältigt. Man darf halt nur net zu weit raus fahren, aber das haben alle "schönen" Ost-Europäischen Metropolen an sich. Aufnahmen von oben sind für meinen Geschmack in dieser Stadt auch nix, allein schon die ganzen riesen Schornsteine und Rauchschwaden. Aber nochmal zur Bildserie: :daumen: