Rheinauhafen

  • Ich glaube Ausnahmen von der 20m Regel darf es immer noch geben. In Deutz sollen ja eventuell auch noch 60m Hochhäuser hinkommen. Jedenfalls hätte die Unesco da nichts einzuwenden. Und zu den Kranhäusern gab es nie eine Beschwerde. Also wenn Investoren da sind, werden die wohl auch kommen.

  • Jawohl, Ausnahmen wird es geben und HHer bis 60m sind auch als verträglich eingestuft worden, also: don't panic!


    Für 2 Kranhäuser soll es ja bereits investoren geben, aber ich denke bevor die Rheinuferstrasse 2007 komplett ausgebaut ist fangen die mit dem Bau dieser doch grösseren Projekte nicht an...Immerhin folgen bald 2 kleinere Projekte und das Art'otel sitzt auch schon in den Startlöchern!

  • Lt. den Informationen, die ich im Infopavillon des Rheinauhafens bekommen habe, sollen die Bauarbeiten in der Nordhälfte des Rheinauhafens (ab Hafenamt/Infopavillons nordwärts) aus logistischen Gründen beginnen, wenn die Bauarbeiten im südlichen Teil abgeschlossen sind - also etwa ab Mitte 2006.

  • Vieles fast fertig


    Ich bin gestern mal wieder zum Rheinauhafen gefahren, Baufortschritt gucken. Nachdem ja die ersten Leute schon vor Weihnachten in das Siebengebirge eingezogen sind, stehen jetzt die Umzugswagen auch schon vor der Wohnwer(f)t 18.20.


    Es ist ein ziemlich enges Bautengemisch da rund um den Bayenturm geworden. Wenn man bedenkt, dass der mal das Wahrzeichen der Stadt war (bevor der Dom fertig wurde). Zum Glück hat die Unesco den nicht als Maßstab für Bauhöhen genommen ;)


    Also, vom Turm sieht man künftig nicht mehr viel. Im Rohbau steht nun Rhein3 da, Kontor 19 und A686 sind fast fertig. Nur ein Gebäude in diesem Bereich wurde noch nicht angefangen.


    Jetzt, wo alle Bauten Form angenommen haben, sieht man dem Hafen an, dass der teure Boden maximal genutzt werden musste. Dieser lange Riegel aus Siebengebirge, Silo, ECR-Gebäude und Kap am Südkai ist ein sonderbares Stil-Konglomerat.


    Zu den Kranhäusern: Im Info-Pavillon sagte man mir, dass in das südlichste der Häuser eine internationale Anwaltskanzlei ziehen soll. Dafür gebe es auch einen Investor. Weiß jemand von Euch mehr darüber?

  • Vertrag für mittleres Kranhaus heute unterzeichnet

    Laut einem Beitrag des WDR in der Lokalzeit Köln wurde heute der Vertrag für das mittlere Kranhaus, was als schwierigstes gilt unterzeichnet.


    Der Investor hat in einem Interview im WDR den Baubeginn für den Herbst 2006 angekündigt. Die Miete wird bei 20 €/qm liegen, was für Köln im oberen Bereich liegt, man macht sich aber keine Sorgen einen Mieter in der Lage zu finden.
    Für das südliche Kranhaus gibt einen weiteren Interessenten, eine große Kanzlei am Maritim (Heumarkt).
    Das Nördliche Kranhaus (Domblick) wird zum Wohnen genutzt.
    Ein Kranhaus kostet etwa 50 Mio.€


    In einem weiteren Interview mit Modernes Köln wurden weitere Verträge angekündigt. Der Baubeginn der 3 Kranhäuser wird im Abstand von jeweils 3 Monaten erfolgen. Mit der Sanierung der 2 alten Lagerhäuser kann dann auch begonnen werden, da durch die Halbinsel aus Platzgründen (Kräne, etc.) eine Baureihenfolge eingehalten werden muss.


    Hoffe ich hab das alles so richtig wiedergegeben...:)


    Links neben Rhein3 gibt es einen neuen Bauabschnitt Home4 von Teherani, auf der HP passiert aber wohl demnächst erst was...

  • Tolle Meldung, endlich tut sich was!:)


    Heutiger Artikel dazu.


    Bitte zumindest eine Kernaussage formulieren! Ein Link alleine genügt nicht. Danke.


    Die Kernaussage ist doch im Beitrag von Maik66 zu lesen!

  • Hier sind die Neuigkeiten nochmal nachzulesen:
    http://www.ksta.de/html/artikel/1141776749402.shtml


    Wie schon gehört soll es im Herbst losgehen. Die Gesamtbauzeit wird 22 Monate betragen.
    Das mittlere und das südliche Kranhaus sind für Büronutzung vorgesehen. Das nördliche für Luxuswohnungen (ich fange schon mal an zu sparen ;) )
    Der letzte Vertrag soll im August unterschrieben sein.


    Da kommt doch richtig Vorfreude auf. Endlich erhält Köln sein modernes Gesicht in der Innenstadt.

  • Endlich gehts weiter - in Köln hat man ja immer direkt Angst, dass ein Projekt ganz vom Tisch ist, wenn sich länger nix tut... :mad:


    Zum Glück werden dann auch die Lagerhäuser südlich des Sport- und Olympiamuseums in Angriff genommen. Der Rheinauhafen ist dann bald eine wirklich interessante und ausgewogene Kombination von alt und neu.

  • Inzwischen sind einige Zäune offen, man kann zwiswchen Hafenamt und KAP spazieren


    war letzte Woche da, die Wohnwerft ist wirklich sehr schön, einige Gebäude ums Hafenamt eher mittelmäßig.


    Weiss jemand, ob es schon feste Pläne für das Arthotel und weitere Bebauung zwischen Hafenbecken und Rheinuferstraße gibt?


    bald gibt es einen Biergarten am hafenbecken, mit Filmleinwand auf dem Wasser, freue mich schon auf den Sommer...

  • In der Lokalzeit der Aktuellen Stunde des WDR wurde heute gemeldet, dass das letzte Grundstück für die Kranhäuser an die Pandion GmbH verkauft wurde.
    Die Pandion GmbH baut bereits das sog. Siebengebirge im Rheinauhafen um. Im Kranhaus der Pandion GmbH werden ausschließlich Wohnungen errichtet.

  • Ich war am Mittwoch (23.08.06) mal wieder am Rheinauhafen unterwegs, der südliche Bereich wird bis zum Jahresende fertig sein. Auch in den Außenarbeiten (Pflasterung, Treppen, in den Boden gelassener Hochwasserschutz, Mobiliar, Treppenhäuser, Lampen) sieht es schon sehr nett aus!
    Ab nächsten Montag dürfen die Angestellten der HGK nicht mehr oberirdisch im Bereich der Kranhäuser parken, es scheint also tatsächlich bald loszugehen...



    Foto 1:Treppenhäuser zum unterirdischen Parkhaus mit Motiven des alten Hafens
    Foto 2: Wohnwerft 18/20 Rheinseite
    Foto 3: Wohnwerft 18/20 Landseite
    Foto 4: Appendix Rheinseite
    Foto 5: Appendix Landseite
    Foto 6: Siebengebirge Rheinseite (lichtdurchflutete Dachgiebel)
    Foto 7: Siebengebirge Landseite
    Foto 8: Mobiliar - Testbänke hinterm Hafenamt


    VG Maik66


    http://www.Maik66.de/Koeln/Koe…hafen/Rheinauhafen_22.jpg" style="float:left; width:auto; margin-right:10px; margin-bottom:10px;" alt="" />
    http://www.Maik66.de/Koeln/Koe…hafen/Rheinauhafen_23.jpg" style="float:left; width:auto; margin-right:10px; margin-bottom:10px;" alt="" />
    http://www.Maik66.de/Koeln/Koe…hafen/Rheinauhafen_24.jpg" style="float:left; width:auto; margin-right:10px; margin-bottom:10px;" alt="" />
    http://www.Maik66.de/Koeln/Koe…hafen/Rheinauhafen_26.jpg" style="float:left; width:auto; margin-right:10px; margin-bottom:10px;" alt="" />
    http://www.Maik66.de/Koeln/Koe…hafen/Rheinauhafen_28.jpg" style="float:left; width:auto; margin-right:10px; margin-bottom:10px;" alt="" />
    http://www.Maik66.de/Koeln/Koe…hafen/Rheinauhafen_25.jpg" style="float:left; width:auto; margin-right:10px; margin-bottom:10px;" alt="" />
    http://www.Maik66.de/Koeln/Koe…hafen/Rheinauhafen_29.jpg" style="float:left; width:auto; margin-right:10px; margin-bottom:10px;" alt="" />
    http://www.Maik66.de/Koeln/Pro…hafen/RheinauAusbau37.jpg" style="float:left; width:auto; margin-right:10px; margin-bottom:10px;" alt="" />

  • Sehr fein!


    Auch ich gehe fast jedesmal am Rheinauhafen vorbei wenn ich in Köln bin.


    Das kölner Hafenprojekt ist sicherlich eines der interessantesten von allen Projekten, die ich in D. gesehen habe. nicht allzu groß, dafür mit 2km Rheinfront, und ein guter Mix, zur Hälfte alt und zur Hälfte neu, und gerade die neuen Sachen haben eine hohe Diversität.


    Gibt es eigentlich weitere Hafenprojekte für Köln?
    Schließlich hat Köln kilometerlang Rheinfront auf beiden Seiten, und da gibt es noch den Deutzer und Mühlheimer Hafen-vielleicht gehts dort irgendwann weiter..?