Welche Digitalkamera?

  • Welche Digitalkamera?

    Moinsen!


    Wollt mir demnächst mal eine Digicam kaufen, allerdings nicht allzu teuer. Könnt ihr da irgendwas empfehlen? :cool:

  • Bin mit meiner Canon Powershot A510 ganz zufrieden.
    Günstig, viele manuelle Einstellmöglichkeiten, läuft mit normalen Akkus (AA). Nachteil: nicht die schnellste, nicht superflach.

  • Ich muss sagen meine NIKON Coolpic 3700 ist Ihre 170 Euro wert gewesen :daumen:
    macht ganz gute Bilder nur beim Digitalen dreifach zoom ist ein deutliches Nachlassen der Qualität zu sehen. Aber für 170 Euro und in dieser Preisklasse ziemlich gut. (Natürlich ict für den Betrag keine Profi Kamera zu haben)

  • Digitaler Zoom bringt auch nicht viel....
    Ist fast auch dasselbe wie wenn man auf dem Computer das Bild vergroessern wuerde. Der einzigste Unterschied ist, dass man bei der Kamera auf noch unkompromierten Bild dieses Bild vergroessern kann. Auf dem Computer schon nur noch auf einem Bild, was Informationen verloren hat (wenn in JPEG gesaved wurde), da dieses halt verlustbehaftet komprimiert.

  • Zitat von LugPaj

    Der einzigste Unterschied ist, dass man...


    Einzig ist nicht steigerbar, einziger als einzig geht nicht. also muss es heißen, der einzige Unterschied... ;) :D

  • Du müsstest Deine Ansprüche an die Kamera natürlich etwas präzisieren. - Als technisch wenig begabter Fotograf hab ich mir die Yakumo 55cx zugelegt, die schon ab 100 Euronen zu haben ist. Sie hat 5 Mio. Pixel, 3fach optischen Zoom und natürlich alle Anschlüsse (Netzgerät, TV und USB), allerdings keine Akkus und Ladegerät dabei. Mit den Fotos bin ich Superzufrieden. Die Kamera ist aber natürlich nur für Menschen wie mich interessant, weil sie fast alles automatisch macht und man sich nur mit ganz wenig Funktionen beschäftigen muss. - Einzig etwas albern finde ich die 4 Batterien, die sie mitliefern. 10 Euro teurer und inkl. 4 Akkus wäre irgendwie sinnvoller.

  • Die Wahl der Digicam ist stark abhängig vom Einsatzzweck. Willst du eben "Bildermachen", so wie man es eben im Urlaub macht, bißchen knipsen - hier reichen die unteren Segmente vollkommen aus.


    Laß dich nicht von immensen Pixelzahlen blenden. Für diese zwecke brauchst du sie nicht. Eine Kamera, die eine billige und qualitativ minderwertige optische Ausstattung hat, aber sehr viel Pixel, macht die Bilder zwar sehr groß, aber eben dennoch in schlechter Qualität. Die Digicam zaubert nicht, sie zeichnet nur auf, was sie sieht-und das ist bei schlechter optischer Qualität eben ein schlechtes Bild.


    Speziell bei Kameras kann man durchaus von namhaften Herstellern auf brauchbare Qualität schließen. Achte auf das Objektiv. Kaufe nichts, was mit zugekaufter Billigware ausgestattet ist und mit vermeintlich tollen Pixelzahlen wirbt. Das "Pixel-sind-alles"-Märchen ist nichts als ein Werbegag. Reelle Angebote haben alle bekannten Hersteller im Rahmen bis ungefähr 250 EUR. Für das Machen guter Bilde reichen bei einer gescheiten Ausstattung 3 Mio. Pixel völlig aus. Für mehr ist die Kompaktcam auch nicht geeignet, es ist nutzlose Verschwendung von teuren Speicherplatz.


    Willst du ambitionierte Fotografie betreiben, schnell bewegte Objekte, hochwertige und großformatige Aufnahmen, wirst du mit einer Kompaktkamera nicht glücklich werden, ob digi oder nicht, das ist völlig egal.


    Hier sollte es eine hchwertige Noch-Kompaktkamera oder eine DSLR sein, die man für Hobbyzwecke reell ab ca. 550 aufwärts bekommt.


    Persönlich kann ich die Nikon 8800 empfehlen, da sie einen sehr großen Zoom hat und eine sehr hochwertige Optik. Mittels Konverter ist sie auch weiter ausbaubar und erzielt hervorragende Ergebnisse. Allerdings ist das die Grenze zwischen DSLR (wollte ich nicht) und Kompakt, also die Leistung und Möglichkeiten entsprechen eher einer DSLR-und für 8 Mio Pixel, die man eben nur für großformate bester Qualität braucht, muß man Speicher einplanen.


    Bsp: http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=336465
    http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=323480
    http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=314285
    http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=290032

  • Zitat von Jo-King

    Einzig ist nicht steigerbar, einziger als einzig geht nicht. also muss es heißen, der einzige Unterschied... ;) :D


    Genau. Und es heißt auch nicht zumindestens sondern zumindest.

  • Danke für die Antworten.


    Ich möchte
    - Knipsen in guter Qualität
    - eine Kamera die einfach ist und benutzerfreundlich
    - Keinen überflüssigen Murks
    - Bis ca. 100€ (Azubi)

  • Hm, 100 Euronen ist im Digi-Bereich sehr knapp bemessen. Um ehrlich zu sein, etwas wirklich hochwertiges an Ausstattung und optik ist hier nicht drin. Vielleicht solltest du den Ebay-Bereich in deine Planung einschließen. Die häufigen Modellwechsel und die vielen Freaks machen das Gebrauchtangebot sehr umfangreich.


    Für den Normalknipser sind die Unterschiede völlig belanglos. Besser eine gebrauchte Kamera mit solider optik als ein Pixelmonster aus dem Supermarkt mit mieser Optik.


    Ich hatte als erste Digitale eine Fuji FinePix 2800 Zoom, 2Mio Pixel, reicht völlig für gut Urlaubsbilder, ich habe damit eine komplette Transsibirische Eisenbahn-Tour dokumentiert. Kosten Frühjahr 2002 ca. 420 EUR, wenn ich mich recht erinnere. Ich könnte sie dir für einen 100er überlassen - incl. locker ausreichend Speichermedien, die nochmal ordentlich zu Buche geschlagen haben. Bei dieser Kamera SmartMedia Karten. Ich kann diese bei den neuen Kameras ohnehin nicht mehr einsetzen-und unterschätze die Kosten für Nebenausstattung nicht. Nichts ist nerviger, als beim knipsen mit dem Speicher haushalten zu müssen, denn das macht den größten Vorteil der Digi zunichte-eben egal, wenns nichts wird, einfach nochmal drauf. Wie gesagt: das ist nicht derzeitiger Stand der Werbung - aber sie liefert für diesen Preisbereich vollkommen befriedigende Ergebnisse, mehr ist da nicht drin.


    Wenn Interesse, sag Bescheid. Ich benutze sie seit 2003 schon fast nie mehr, da ich mittlerweile eine DSLR älterer Bauart und zuletzt eine Nikon 8800 benutze.


    Info: http://www.digitalkamera.de/Ka…ilm-finepix-2800-zoom.asp

  • Bin selbst auch am ueberlegen ob ich mir eine neue Cam zulegen soll. Hat jemand eine Empfehlung im Bereich bis 300 Euro? Mir kommt es vor allem auf die Qualitaet an, die Megapixel sind absolut nebensaechlich.

  • Habe mir vor einigen Wochen als Einstieg ins Digitalzeitalter für 250 EUR eine Kodak dx7590 gekauft und bin bislang - trotz durchwachsener Berichte in diversen Foren - absolut zufrieden. Einziges Manko ist für mich der manchmal doch recht eigenwillige AF - eingedenk des Preises kann man aber vor allem mit der Qualität der Optik sehr zufireden sein, zudem ist sie verhältnismäßig schnell.
    Ich schiele allerdings schon auf eine digitale SLR - muss ich allerdings noch ne Weile für stricken.

  • Zitat von Jai-C

    Bin selbst auch am ueberlegen ob ich mir eine neue Cam zulegen soll. Hat jemand eine Empfehlung im Bereich bis 300 Euro? Mir kommt es vor allem auf die Qualitaet an, die Megapixel sind absolut nebensaechlich.


    Wenn es was Kompaktes sein soll, kann ich die Sony W1 (5 MPixel, opt. 3-fach-Zoom) empfehlen:
    - sehr großer Monitor (2,5")
    - arbeitet auch 2 mit normalen AA-Batterien
    - schnelle Einschalt- und Bildfolgezeiten
    - Zeiss-Objektiv
    - beste Testergebnisse bzgl. Bildqualität


    Seit ich sie habe weiß ich auch noch zu schätzen, dass die Videos in Größe 640x480 sehr gut werden und dass man bis 30 Sekunden belichten kann (eher selten bei anderen Kameras). W1 hat Programmautomatik und manuelle Einstellung, aber keine Blenden- bzw. Zeitautomatik. Nachfolger W7 hat glaube ich 7 MPixel und ist sonst identisch.