Astrophotografie

  • Astrophotografie

    Erste Langzeitbelichtung (45min) mit meine neue DSLR von dem Polarstern und umliegende Sternbilder. Hat jemand von uns in Forum gute Erfahrung mit Astrophotografie? Wurde gerne ein paar Infos austauschen.


  • Hallo,


    Habe zwar nicht viel Erfahrung in Sachen Astrophotographie, antworte dir aber trotzdem mal.
    Bisher habe ich nur Strichspuraufnahmen gemacht und Mond bzw. Sonne fotografiert. Mein Teleskop lässt durch seine azimutale Montierung (Dobson) auch nicht viel mehr zu. Wenn du keine Strichspurnahmen machen möchstest, zum Beispiel für eine Milchstraßenaufnahme, musst du deine Kamera nach führen. Am einfachsten die Kamera auf eine parallaktische Montierung schrauben. ... Für kürzere Belichtungszeiten kann dann per Hand nach geführt werden. Du kannst dir, wenn du kein Teleskop mit parallaktischer Montierung besitzt, eine sog. Brotzeitbrettl Montierung bauen, mit der du dann etwa fünf Minuten belichten kannst (kein Tele). Bei mir hat diese Montierung allerdings nur sehr mäßige Ergebnisse geliefert. Meine Strichspuraufnahmen musste ich bisher immer chemisch machen, wobei dann das größte Problem darin bestand gute Abzüge zu bekommen. ...


    Mit welcher Kamera fotografierst du?
    Nächste Woche kann ich mal ein paar meiner Aufnahmen posten.


    Kann dir dieses Buch empfehlen:
    Axel Martin
    Astrofotografie in 5 Schritten. Grundlagen, Technik, Praxis.
    Oculum Astroeinstieg
    http://markt.bph.rub.de/~axelm/tso/tso.htm --> Links


    http://www.astrofoto.net/afoto/kurs/afotov02.htm

  • Sagan


    erst mal danke für die Links - habe auch überlegt ob ich das Buch schon kaufe.


    Bin ziemlich begeistert von atmosphärischen Phänomenen und bestimmte kosmische Erscheinungen. Meistens versuche ich so oft wie möglich die Kamera dabei zu haben um die zu photografieren. Man weisst nie genau wenn etwas erscheint.


    Letztes Jahr habe ich auch den Venus Transit beobachtet. Erst mit dem Fernrohr auf weisses Karton projekziert - habe ich dieses Bild geknipst.


  • Das habe ich durch mein Teleskop mit ner Digitalkamera aufgenommen. Dabei habe ich ohne Adapter gearbeitet. Also einfach durchs Okular aufgenommen. (25x Vergrößerung)

  • Zitat von Sagan

    Das habe ich durch mein Teleskop mit ner Digitalkamera aufgenommen. Dabei habe ich ohne Adapter gearbeitet. Also einfach durchs Okular aufgenommen. (25x Vergrößerung)


    Das habe ich allerdings schon mal selber versucht, aber habe keine brauchbare Aufnahmen machen können. Wie has Du das Bild wackelfrei hinbekommen?


    Ich werde bald ein Adapter kaufen müssen um solche Aufnahmen zu machen.

  • Verwackeln war bei mir kein Problem. Die Verschlusszeit war, wenn ich mich noch richtig erinnere, kleiner als 1/125. Denke es waren 1/250 oder sogar noch kleiner. Ein bisschen unterbelichtet ist es Imo. Bei längeren Verschlüssen sind die Maria nicht mehr richtig zuerkennen. (wenig Kontrast) Vielleicht werde ich des demnächst noch mal mit einem Filter versuchen. Ein größeres Problem ist es das Licht vom Okular richtig in die Kamera zu bekommen.

  • Zur Verdeutlichung, was ich mit der Problematik der richtigen Verschlusszeit meine:





    Verschlusszeit: ~ 1/60


    Man sieht, dass beim unterbelichteten Bild die Maria und Krater besser zu erkennen sind.


    Schwarz/weiss zu fotografieren ist beim Mond wohl besser.

  • Zwei Aufnahmen neueren Datums:


    Zu sehen sind die Sternbilder: Adler, Füllen, Schild, Teile von Delphin, Steinbock, Wassermann, Pegasus, Schütze und Schlange




    30 sec, Blende 3.5, ISO 1600


    Als Veranschaulichung der Lichtverschmutzung:
    nördliche Krone, zum Teil: Schlange (hier der Kopfteil), Schlangenträger, Bärenhüter und Herkules




    30 sec, Blende 4, ISO 1600


    Die Streifen stammen von Flugzeugen.


    @L1: Hast du inzwischen noch mal versucht den Mond zu foten? Die Ergebnisse würden mich interessieren.

  • Sonne

    Nix los auf der Sonne:



    Die Aufnahme stammt vom Mittwoch 31.08. Rechts oben am Rand der Sonne sind Fackeln (hellere Stellen) zu erkennen. Hier sieht man es besser:


    Sonnenflecken vergrößert:


    Alle meine Aufnahmen sind ohne Nachführung und ohne Adapter entstanden. Demnächst wird aber ein Adapter angeschafft.

  • Danke. Ja, ich hab noch mehr Bilder. Im Moment habe ich aber leider keine Zeit mehr Bilder zu zeigen. Insgesamt habe ich vier Bilder von gestern hochgeladen. Hier noch eines nach dem dritten Kontakt:


    Bei Gelegenheit werde ich die alten Aufnahmen suchen und wieder reinstellen.

  • Da war was! Gut, dass du mich nochmal daran errinnerst. Leider kann ich nicht versprechen, dass ich Zeit finde sie wieder hochzuladen. Spaetestens in zwei Wochen aber habe ich wieder mehr Zeit , dann werde ich sie hochladen.