Frankfurts City-West-Thread

  • Hier nochmal das von Schmittchen klein gezeigte Bauschild des neuen Wohnhhauses am Gutenberg-palais.




    In der Solmstrasse 2-22, also neben dem Mainova Gelände wird demnächst dieses Gebäude ( Parkhaus und Bürogebäude ) gebaut:



    Mehr dazu evtl. unter: http://www.vollack.de/
    Edit: diese Info gabs schonmal in #63, habe das vollkommen überlesen, sorry...


    Jetzt noch ein kurzer Blick zum neuen Gebäude der Mainova:


  • Nochmals Treuhaus-Areal

    Das Rätseln hat ein Ende, der Neubau wird Parkhaus und Bürogebäude zugleich. An der Spitze des dreieckigen Grundrisses entstehen Büros, dahinter ein Parkhaus in Stahlbauweise:





    Nördlich des Westbahnhofs entsteht ein Bürogebäude, anders als das anschließende "Ökohaus Arche" leider äußerst 08/15. Projektname ist "Bürohaus Office West", die Anschrift Ederstraße 14.


  • Treuhaus-Areal

    Die letzten Tage des "Türmchens" auf dem Treuhaus-Areal sind gezählt; die Abriss-Bagger sind schon da. Dafür steht der Neubau Parkhaus mit Büroanteil kurz vor Fertigstellung.








  • Entwicklungen CityWest

    das Büro-/Parkhaus ist ja cool. Da wird man auf dem Weg ins Büro bei schlechtem Wetter gar nicht mehr nass :D


    zu dem Wohnhaus mit der Klinkerfassade: also das sieht ja stark nach 50er Jahre aus finde ich. Die bunten Steinchen und vor allem diese Balkons mit dem Wellblech. Erinnert mich irgendwie an die vergammelten Wohngebäude gegenüber der Straßenbahnstation Börneplatz

  • Ohmstraße 64: Das zuvor als wilder Parkplatz genutzte Baugrundstück wurde inzwischen abgesperrt und es wurden Parkverbot-Schilder wegen demnächst beginnender Bauarbeiten aufgestellt.

  • Hat hier nicht mal jemand nach dem letzten großen Baugelände in der City-West gefragt, gelegen zwischen dem Goldenen Haus und der Bebauung entlang der Voltastraße? Zur Zeit wird eine Straße parallel zur Voltastraße gebaut, die der Erschließung dieses Areals dienen wird, daher dürfte auch an dieser Stelle demnächst mit Bebauung zu rechnen sein:


  • Langsam werden die freien Fläche in der City-West wirklich knapp, aber hier es ganz schön lange gedauert. Thyssen unterhielt an dieser Stelle bis Ende der Neunziger selbst ein Bürogebäude und eine große Lagerhalle für seine Edelstahlsparte. Nach dem Abriss musste das Unternehmen einige Jahre nach einem Käufer suchen. Hier noch Auszüge aus der heutigen Pressemeldung der NPC-Gruppe:


    [indent]Die NPC GRUPPE, Düsseldorf hat am heutigen Tage die Liegenschaft in Frankfurt/Main, Voltastrasse/Ecke Galvani-/Ecke Ohmstraße von der Thyssen Liegenschaften Verwaltungs- und Verwertungs GmbH & Co. KG Stahl erworben.

    Die unter dem Dach der NPC Holding AG angesiedelte und mit der Projektentwicklung beauftragte NPC North Property Consulting GmbH plant den Neubau von ca. 110 Mietwohnungen. Mit dem Neubau wird hochwertiger Wohnraum in der Frankfurter City geschaffen. Die Wohnungen werden durchschnittlich eine Größe von rund 85 – 95 qm aufweisen. Ergänzt wird das Angebot durch einige kleinere Wohnungen und sehr edle größere Wohnungen in den Obergeschossen (Maisonettewohnungen über 2 Etagen) mit Dachterrassen/Balkonen. Den Wohnungen wird jeweils ein Tiefgaragenstellplatz zugeordnet sein.

    Das Projektinvestitionsvolumen wird sich auf rund 35 Millionen Euro belaufen. Man werde mit diesem Projekt nicht in das Bauträgergeschäft einsteigen. Vielmehr plant die Gruppe, die Wohnungen en bloc an einen institutionellen Investor zu veräußern. Entsprechende Gespräche laufen bereits. Die Nachfrage nach Mietwohnungsbauprojekten in Citylagen der anerkannten Ballungszentren ist derzeit sehr groß.

    Für die NPC ist dies bereits der zweite Ankauf in diesem Jahr in Frankfurt am Main. Erst vor wenigen Wochen wurde eine Liegenschaft im Bankenviertel der Mainzer Landstrasse erworben, auf der ein neues Bürohaus entsteht. Eine weitere Akquisition in der Main-Metropole soll in wenigen Tagen hinzukommen, so dass man in den kommenden 2 Jahren rund 65 Millionen Euro an diesem Standort investiert.


    Quelle: NPC GRUPPE[/indent]
    Ach ja: Auf dem Grundstück Ohmstraße 64 wurde schon vor Wochen mit dem Bau begonnen, inzwischen ist die Baugrube mehr oder weniger fertig und Kräne stehen auch schon.