Walldorf: Ausbau SAP-Zentrale

  • Walldorf: Ausbau SAP-Zentrale

    Leider nur im Videotext gelesen:


    SAP will für 2500 Arbeitsplätze und 100 Mio € neue Büros am Stammsitz Walldorf und im nahen St. Leon-Rot bauen.

  • In Walldorf sollen zwei neue Bürogebäude sowie eine Kantine gebaut werden, Baubeginn bereits im Sommer dieses Jahres. In St. Leon-Rot soll ein Servicecenter entstehen, Fertigstellung im Frühjahr 2006.

  • Hallo Schmittchen! Hast Du noch Infos zum Neubau SAP? Wer plant denn den Neubau? Ich finde dazu keine news! Vielen Dank für alles was Du mir an Infos schicken kannst. Gruß Gerd.

  • Stimmt, es ist nichts zu finden - schon seltsam. Die Meldung damals dürfte in der Immobilienzeitung gestanden haben, möglicherweise auch in einer Tageszeitung. So etwas wie der SAP-Stammarchitekt scheint Mark Braun (Berlin) zu sein. Dort findet sich ein Entwurf für den Campus Walldorf:



    Oder steht das schon? Leider kenne ich mich dort nicht aus.

  • Ich bin dort öfter und es sind aktuell bereits drei sogenannte "SAP-Sterne" in Walldorf in Bau (und schon fast fertig!) und in St. Leon-Rot ist man auch schon am buddeln. Alles in allem gigantisch was da läuft. Die Architektur ist aber eher enttäuschend und unterscheidet sich kaum von den bereits bestehenden Gebäuden.

  • Die SAP baut weiter, aktuell sollen die nächsten zwei Jahre rund 100 Millionen am Stammsitz verbuddelt werden.


    Bürogebäude WDF49
    - zwei Gebäudeteile, verbunden
    - zusätzlich mit Bestandsgebäude WDF03 über Brücke verbunden
    - 16700 m² BGF
    - 700 Arbeitsplätze
    - 50 Millionen Euro
    - Fertigstellung Ende 2018

    Bildquelle: SAP


    WDF49 entsteht dabei nicht im bisherigen "Erweiterungsgelände" (d.h. westlich des Bestandsgeländes), sondern gegenüber der Konzernzentrale im Gewerbegebiet östlich der SAP.


    Rechenzentrum
    - zweites für Hauptstandort, das andere steht in Rot
    - primär für Erweiterung Kapazitäten für Cloud-Computing (SAP Hana und so)
    - 9000 m², mehrstöckiges Gebäude (12m Höhe)
    - 20 Millionen Euro für Bau + 20 Millionen für Inhalt
    - Bau Q1/2016 - Q2/2017


    Architektonisch wenig spannend, das in Rot sieht aus als könnte es auch als Kohleheizblock im Großkraftwerk Mannheim stehen - wobei, deren Gebäude sehen interessanter aus. Der Standort war ursprünglich für ein Parkhaus vorgesehen.


    Energiezentrale
    - Blockheizkraftwerk mit 15 MW Leistung
    - primär zur vollständigen Abdeckung Wärmebedarf am Standort
    - zusätzlich Stromgewinnung über KWK
    - 12 Millionen Euro

  • In dem Gewerbegebiet gegenüber der SAP ist jeder Neubau eine Aufwertung, egal wie er ausschaut ;)


    Es handelt sich dabei um das Gelände das hier im zweiten Bild zwischen den SAP-Bauten im Hintergrund und der HDM-Fabrik im Vordergrund liegt. Was davon zu SAP gehört kann man hier auf OpenStreetMap ganz gut sehen.
    WDF49 soll dort auf das mit "Schreinerei Winnes" und WDF27 beschriebene Gelände zwischen Daimlerstraße und Rudolf-Diesel-Straße, praktisch parallel zu WDF03. SAP-eigene Karte hier.

  • WDF49 ist zwischenzeitlich seit Anfang des Jahres im Bau.


    Da man allerdings eher kurzfristig - selber Zeithorizont - mehr Arbeitsplätze vor Ort braucht, stellt die SAP jetzt noch ein vierstöckiges Gebäude in Modulbauweise für 500 Mitarbeiter auf den bisherigen Besucherparkplatz. Bebauungsplanänderung wurde vom Gemeinderat im Juli durchgewunken.