Übersichtskarten & -listen: Lists & Maps

  • Einen Folder mit Projektübersichtskarte der Stadt München gab's bei der Expo Real; hab versucht, ihn abzufotografieren (hoffe, ihr könnt was erkennen):


    http://img39.picoodle.com/img/…8/f_PA150031m_c50b617.jpg


    Rückseite (Link): Text mit Erklärungen, Daten Zahlen, Fakten etc.

    ====================
    Das sieht mir nach einem Heftchen aus, was normalerweise irgendwo auch ein Copyright-Tag hat. Habe es deshalb mal vorsichtshalber geURLed. LugPaj

  • Ah, interessant, aber da sollte etwas noch am Bestand fehlen (zB klick...oder ist das nicht >50m?), oder Jagdfeld in Haar, oder der Neubau an der A96 ...ohne nachzuschauen waren das aber glaub ich nur 40-45m.


    Bei den Planungen wuerde ich noch Ostbahnhof, Perlach, Funkkaserne, Hochhaus am Knie mitaufnehmen (auch wenn alle unsicher)


    Ist das Hochhaus neben dem Hauptbahnhof > 50M?

  • Google Maps Hochhaus Übersicht

    Danke,


    -habe das "Wohnhochhaus Freischützstrasse" ergänzt, allerdings weiss ich die Höhe nicht; 19 Stockwerke, wie hoch müsste das ungefähr sein? Quelle: http://immobilien.trovit.de/freischuetzstrasse-17_7I


    -Hochhaus am Jagdfeld ist auch drin, stimmt der Standort?


    -Auch die Höhe des Hotelhochhauses am Hbf. ist mir unbekannt, weiss jemand was genaues? Vielleicht sind es ja weniger als 50 m .....


    Hier nochmal der Link zur Google Maps Hochhaus Übersicht

  • Keine Ahnung, bitte recherchieren! ;)


    -In Hadern fällt mir nur das Klinikum ein, das ist zwar markant aber wohl nicht so hoch.
    -Das Hotelhochhaus am Hbf. ist wohl doch eher unter 50 m, ich nehm's mal von der Karte.


    Jetzt noch meine Frage an Euch: Wo kann/soll zu einem schönen Cluster verdichtet werden?


    Cluster-Frage verschoben in Thread Hochhausfrage, bitte dort weiter.

  • Technisches Rathaus usw.

    Muss mich mal wieder einmischen
    Das technische Rathaus am Ostbahnhof fehlt, ist laut Wikipedia 63 Meter hoch.
    Am Birketweg sind laut Planungsreferat "13 bis zu 60 Meter hohe" Hochhäuschen geplant
    Der städtebauliche Wettbewerb für das Gebiet Rund um den Ostbahnhof sieht neun "bis zu 60 Meter hohe" Hochhäuschen vor.
    Auf der anderen Seite in der Ecke Bahn und Leuchtenbergring soll auch eines hin. höher als die Telekomtowers jedenfalls. Dann sieht man diese verhunzten Dinger vielleicht nicht mehr so.
    Wäre noch der Plan für ein neues Hochhaus anstelle des Grundig-Türmchens am Heimeranplatz
    Noch Fragen?

  • Hier noch ne uralte aber dennoch sehr interessante Zusammenfassung zum Thema auf der Stadtseite gefunden. Mit Höhenangaben zu Bestandsbauten:


    http://www.muenchen.de/Rathaus…85157/hochhaeuser_az.html



    Eine Liste von 2005:


    http://gkh2000.de/muenchen/hochhaeuser/hochhaeuser_1.htm


    Auf der Karte wird das geplante Hochhaus am Knie "40 bis 60" Meter hoch. Hat auf dem Rendering zur NUP 14 Stockwerke, wären dann so ziemlich genau 50 Meter


    Die Hochhäuser auf der Theresienhöhe haben beim höchsten 17 Stockwerke, sind noch Dachaufbauten drüber. Müsste also mindestens 60 m haben

  • Die Freischützstraße hat 19 Geschosse plus EG. Müsste ergo 70 Meter haben.
    Ich hätt noch was im Angebot:
    Wohnhochhaus Titurelstraße, hat gegenwärtig 16+EG und hätte somit ca. 60m. Da sollen ja noch zwei Geschosse plus Terrassengeschoss drauf gesetzt werden. War im April Thema der Stadtgestaltungskommission. Damit wärens 19+EG und somit ebenfalls gut 70m.

  • Noch einmal die Münchner Infrastrukturprojekte im Koalitionsvertrag:


    Luftverkehr:
    - Dritte Startbahn


    Flughafenanbindung:
    - "Fernbahnanbindung": evtl. Einbindung ins europäische HG-Netz (wenn finanzierbar)
    - "schnelle Schienenverbindung zwischen München und Flughafen mit kreuzungsfreier Trassenführung": Airport-Express als Neubaustrecke oder S-Bahn über Ismaning und Neufahrn


    Nahverkehr und S-Bahn:
    - „Notwendigkeit“ der Zweiten Stammstrecke: entweder Tunnel oder Südring
    - Verlängerung der S7 nach Geretsried
    - Ausbau der S8 zwischen Pasing und Buchenau
    - Elektrifizierung der Bahnlinie A von Dachau nach Altomünster


    Bahn:
    - Projekt "Knoten München": u.a. Ausbau der europäischen Magistralen Paris-Wien-Budapest und Berlin-Rom-Palermo, Ausbau der Strecke München – Prag, sowie München – Garmisch.


    Auto:
    - Machbarkeitsstudie Südring
    - Ausbau Ostring (A99)
    - Erweiterung A8
    - Bau der A94


    Quelle: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/782/315671/text/

  • Eigentlich schon krass, wenn eine bayerische Regierung im Koalitionsvertrag NUR Verkehrsprojekte aus dem Großraum München definiert! Hallo?!?!? Bayern ist etwas größer. :nono:


    Ansonsten wenig neues außer eine "schnelle" S-Bahn über Ismaning und Neufahrn zum Flughafen (kenn ich da ein paar Gleise nicht)?? Aber das ergibt sich IMO nur wieder mal aus der ungeschickten, nichtssagenden Berichterstattung der SZ. Technische Artikel im Lokalteil der SZ sind sowas von daneben! Das ist auber AUCH nichts neues.

  • Infrastrukturprojekte 2009 in der SZ:


    Auto:
    - Inbetriebnahme des Richard-Strauss-Tunnels (1,5 km Länge) am Mittlerer Ring Ost voraussichtlich im Sommer; oben bleibt eine Strasse erhalten, die aber erst 2010 fertig sein wird (für nur noch ca. 6.000 Autos täglich, durch den Tunnel sollen die restlichen ca. 94.000 Autos täglich fahren, u. a. mit doppelstöckig unterirdischer Trassenführung beim Anschluss zur A94)
    - Weitere Vorbereitungen für den Tunnel am Luise-Kisselbach-Platz (2,8 km Länge) am Mittleren Ring Süd/West, eigentlicher Baubeginn für die Tunnelröhre ist erst 2010 (Fertigstellung: 2015); offenbar soll ein grosser Teil der Garmischer Strasse nördlich vom Kisselbachplatz untertunnelt werden, am Kisselbachplatz selbst dann ein unterirdischer Anschluss zur A95 gebaut werden, sowie nach der Biegung östlich vom Kisselbachplatz die Heckenstallerstrasse bis Passauer Strasse im Tunnel geführt werden: Übersicht


    S-Bahn:
    - Eröffnung des zusätzlichen Stammstrecken-Bahnhofs Hirschgarten auf der Höhe Friedenheimerbrücke


    Tram:
    - Inbetriebnahme der "Parkstadttram" 23 von der Münchner Freiheit in die Parkstadt Schwabing voraussichtlich im Herbst


    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/631/453323/text/