Sonstige Bauprojekte

  • Wow, sieht ja gar nicht schlecht aus das Technologiezentrum.
    Obwohl im Moment die Nachfrage nach Flächen wohl nicht so hoch sein sollte.
    Denk ich jedenfalls.


    Was ich mich gerad frage, was ist eigentlich mit dem B 52? Unserem zweiten Hochhaus am Platz. Scheint mir so, dass es zum großen Teil leer steht.
    Weiß da jemand genaueres?


    Letztens habe ich mir überlegt, dass man das Gebäude richtig aufwerten könnte. Und zwar in dem man eine "Brücke" zwischen B 52 und Uniturm baut.


    Wäre richtig spektakulär. Und man könnte alles als eine Gebäude vermarkten.
    Denke nur, dass es eben unbezahlbar sein wird....schade eigentlich

    Einmal editiert, zuletzt von Seppl () aus folgendem Grund: Rechtschreibung :-)

  • In den nächsten Wochen dürfte der Neubau von Göpel im Gewerbegebiet Göschwitz eingeweit werden. Ganz gut gelungen, wie ich meine...


    Hätte meines Achtens auch in der Innenstadt gebaut werden können.


    Bilder vom Architekten


    http://www.wurm-wurm.de/dedi/p…01/index.php?idcatside=41


    JenaTV über Göpel und den Entwurf


    http://www.youtube.com/watch?v=qfs6qRbp7PI


    Ein kurzer Beitrag von JenaTV zum Start der Bauarbeiten 2008


    http://www.youtube.com/watch?v=uybngX5M8qs


    Wie es mit dem Inselplatz weitergehen könnte, sieht man hier:


    http://www.youtube.com/watch?v=FzYn6SRgZ9U&feature=channel

  • Vorstellung Sonnenhof ...

    Gestern war Vorstellung des Projekts Sonnenhof, welches meines Erachtens einen architektonischen Meilenstein in Jenas Innenstadt darstellt. Urban, modern und mit den zahlreichen Passagen zum Innenhof ein absolut durchdachtes und gelungenes Projekt, zumal es direkt vor einer der wichtigen Tramstationen im Zentrum liegt. Ein absoluter Gewinn für die Stadt (wie für jede andere natürlich auch). Würde das Projekt nicht gesichert vorm unmittelbaren Baubeginn stehen (welches sich in 3 Jahren der Fertigstellung nähert), ich würde es glatt für eine dieser vielen kaum realisierbaren Visionen halten :daumen:


    http://www.youtube.com/watch?v…Y&feature=player_embedded


    Hier die Ausführliche Vorstellung auf der Homepage der verantwortlichen Wohnungsgenossenschaft, inklusive PDF zum gesamtprojekt:


    http://www.wgcarlzeiss.de/immobilien/Intro_Sonne-Sonnenhof
    http://www.wgcarlzeiss.de/download/Projektpraesentation.pdf


    Vom Design erinnert es mich übrigens ein bisschen an das Hauptgebäude des Leipziger Uni-Neubaus, was wohl hauptsächlich an den geneigten Dachkanten liegt.

    Einmal editiert, zuletzt von KSN368 () aus folgendem Grund: edith hat gerufen ...

  • An welches Gebäude erinnert mich das bloß??


    Schön, dass nach 20 Jahren endlich was an der Stelle passiert! Außergeöhnlich! Zu Jena passt es. An die Stelle erst recht. :)

  • Update Baugeschehen ...

    Hallo,


    nach langer Zeit mal wieder ein kleines Update aus Jena.
    Vom Ende vergangenen Jahres, gibt es noch ein Bild vom neuen Göpel-HQ:




    Dann geht zurück in die Innenstadt, wo ich Anfang vergangener Woche den Stand der Dinge bei folgenden Projekten begutachtet habe.


    1. Sonnenhof. Man beginnt mit dem Tiefbau und wird aufgrund des schwierigen Untergrunds nur eine Tiefgaragen-Ebene bauen, welche sich dafür allerdings etwas weiter als der später zu bebauende Fläche erstrecken wird. Vor diesem Gebäude wird die Tiefgarage später nicht überbaut:



    Der Blick von der Ludwig-Weimar-Gasse aufs Geschehen:



    Das Ganze kann auch per Webcam jederzeit live verfolgt werden: http://sonnenhof.telegant.eu/?Startseite



    2. Neubau Busbahnhof gegenüber dem ICE-Halt Jena-Paradies. Soll Ende des Jahres übergeben werden und nähert sich langsam der Fertigstellung:




    Daneben soll ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus entstehen, bisher allerdings noch Status quo. Spannende Architektur geht anders!




    3. Abriss ehemaliges Kaufhaus Inselplatz. Nach Jahren des Verfalls (wenn auch noch in recht gutem Zustand), wird bis Ende des Jahres das Kaufhaus nun abgerissen, um dergeplanten Neubebauung Platz zu machen, da eine Nachnutzung nicht in Frage kommt.


    Wann es hier losgeht steht in den Sternen, im vergangenen Jahr wurden die Entwürfe vorgestellt, welche hauptsächlich Wohnbebauung mit kleinteiligem Gewerbe vorsehen. Bisher ist nach wie vor nichts Konkretes in Aussicht, auch wenn man gelegentlich anderes vernimmt. Nachdem man den Bau eines Kongresszentrums verworfen hat, hat sich die Uni jüngst für die Fläche ins Gespräch gebracht, da man dort (gegenüber dem Hauptgebäude) perfekt erweitern könnte. Nun ja, auch keine schlechte Idee, insbesondere da man so evtl, doch noch die Pläne zum dringend benötigten Kongresszentrum reaktivieren könnte. Ich hoffe ernsthaft, dass man sich die Chance nicht entgehen lässt, dort Etwas mit hohem infrastrukturellem Wert zu errichten, statt schnöder Wohnbebauung. Die Hoffnung stirbt zuletzt ...


    So sieht es derzeit noch aus, der Abriss hat bereits begonnen:




    Im hinteren Bereich das erste Loch in der Wand:




    4. Wohngebiet "Zur schönen Aussicht". Im Südviertel entsteht ein komplett neues Wohnviertel oberhalb der Tatzendpromenade und an den Forstweg grenzend. Finde interessant, dass die Mehrfamilienhäuser weitgehend in Plattenbauweise hergestellt werden und möchte es deswegen kurz zeigen:





    Soweit ein paar ausgewählte Projekte. Auf diverse kleinere Projekte sei aus Zeitgründen verzichtet.


    Schöne Grüße,
    KarSteN

    Einmal editiert, zuletzt von KSN368 () aus folgendem Grund: edith hat noch einen link ergänzt

  • Sonnenhof

    Sonnenhof. Man beginnt mit dem Tiefbau und wird aufgrund des schwierigen Untergrunds nur eine Tiefgaragen-Ebene bauen, welche sich dafür allerdings etwas weiter als der später zu bebauende Fläche erstrecken wird. Vor diesem Gebäude wird die Tiefgarage später nicht überbaut:


    Einweihung des zentral gelegenen Sonnenhofes war im November 2013.
    Hier das organische Design von J.Mayer H.
    Noch im Januar gab´s Kritik an der Ausführung.
    Das zum Markt gelegene Haus zur Sonne strahlt saniert in altem neue Glanz.

  • Ich teile die Kritik an der Ausführung. Mir gibt der Bau leider gar nichts obwohl ich die Entwürfe ganz ok fand. Das Grau der Fassade, aber auch die Gestaltung des Hofes (die evtl. ja noch verschönert wird) stört mich tatsächlich mehr als ich gedacht hätte. Das Haus zur Sonne zum Markt hin ist gut, daran gibts nix auszusetzen, auch an der Integration der alten Gebälke im Innern des Cafés

  • Eine wunderschöne Stadt! Ich studiere derzeit in Jena Kunstgeschichte und Architektur. Übrigens habe ich bei meiner Recherche / Suche nach aktuellen Architektur-Fotografien auch gar nicht mal so alte Luftaufnahmen in einem Forum für Drohnen gefunden. Leider kann ich das Foto irgendwie nicht kopieren: http://www.drohnen-forum.de/index.php/Thread/1640-Luftbild-Jena-Paradiespark-–-Paradiesbahnhof-–-Paradiesbrücke/


    Beste Grüße, Ralph