NORD - Gerthe/Harpen/Hiltrop

  • NORD - Gerthe/Harpen/Hiltrop

    Projekte und Meldungen rund um den Stadtbezirk Nord [3]


    Nord


    Stadtteile
    Bergen/Hiltrop, Gerthe, Harpen/Rosenberg, Kornharpen/Voede-Abzweig


    Statistische Daten | 31.12.2014
    Einwohner: 36.054
    Fläche: 18,82 km²
    mehr




    __________________



    Wohnpark Hiltroper Landwehr

    In Bochum Hiltrop wurde heute der Grundstein für das Neubauprojekt, das mit rund 3 Mio Euro vom Land gefördert wird gelegt. Es beinhaltet 31 Pflegewohnplätze in drei stationären Hausgemeinschaften, vier rollstuhlgerechte und 43 barrierefreie Wohnungen, von denen 25 als öffentlich geförderte und 18 als Eigentumswohnungen errichtet werden und einem Sozialzentrum.
    Gesamtinvestitionen rund 8 Mio Euro.


    http://img106.imageshack.us/img106/1419/hhhpv1.png


    http://img389.imageshack.us/img389/5912/jjjpv8.png
    --------------------
    Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddateien wurde in Links geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank.


    Quelle: WAZ

  • Eigentumswohnungen Immanuel-Kant-Straße 9 in 44803 Bochum-Altenbochum


    An der Immanuel-Kant-Strasse entsteht ab Frühjahr 2008 ein viergeschossiges Wohnhaus mit 8 Wohneinheiten in Premiumausstattung.


    --Bild--


    Eigentumswohnungen Höhneweg 6A in 44791 Bochum-Grumme


    Es entsteht ein 3-geschossiges Wohnhaus mit insgesamt 6-Eigentumswohnungen in exklusiver Ausstattung. Die Erdgeschoss-Wohnungen erhalten neben den großzügigen Terrassen einen separaten Gartenanteil, die Wohnungen im 1. und 2. Obergeschoss verfügen über große Balkone. Wohnungsgrößen ab rund 84 bis 175 m².


    ---Bild---


    Quelle: VBW-Bochum


    Reiheneigenheime Schürener Straße in 44805 Bochum-Gerthe


    An der "Schürener Straße" in Bochum-Gerthe entstehen 12 Reiheneigenheime in zwei Bauabschnitten in einer modernen Stadthaus-Architektur.


    ---Bild---


    Quelle: VBW-Bochum

  • Wohnpark-Hiltroper Landwehr

    Im Stadtteil Bochum-Hiltrop entstehen zur Zeit 18 Eigentumswohnungen.


    Die Eigentumswohnungen sind laut Bauherr besonders auf die Bedürfnisse von Familien und Menschen mit einem höheren Lebensalter ausgerichtet und stehen unter dem Motto: "Wohnen mit Versorgungsicherheit"


    Angeboten werden 2 und 3½-Raum-Wohnungen von rund 61 m² bis 87 m².




    VBW-Bochum

  • Reiheneigenheime Schürener Straße


    Im Stadtteil Bochum-Gerthe entstanden im ersten Bauabschnitt 6 Reiheneigenheime in einer ''modernen Stadthaus-Architektur''.


    Im Frühjahr 2009 erfolgte der Baustart für den zweiten Bauabschnitt mit 6 weiteren Häusern.
    Die Kaufpreise liegen bei 180-200.000 €.



    Quelle: Google Earth



    VBW



    VBW

  • In Bochum-Gerthe an der Hegelstr.17 entsteht ein Neubau mit
    6 Eigentumswohnungen.
    Inzwischen sind schon 5 der Wohnungen verkauft.
    Der Preis liegt bei ca. 160.000 € für eine 90 qm Wohnung.
    Im Dezember 2009 soll das Gebäude bezugsfertig sein.



    m-koesters

  • Siedlung Rosenberg


    In Bochum Gerthe - Am Rosenberg auf der Fläche des ehemaligen Nordbades
    soll demnächst ein neues Wohngebiet entstehen.
    Geplant sind 18 Einfamilien - und 3 Mehrfamilienhäuser in offener, zweigeschossiger Bauweise.


    Des Weiteren plant man ein Lärmschutzwall zu errichten, um die Siedlung von Lärm der A43 zu schützen.
    Ebenfalls soll im südlichen Teil eine öffentliche Parkanlage mit Spielplätzen entstehen.


    Weitere Informationen zum Bebauungsplan hier.



    Quelle: Stadt Bochum

  • Im Hole


    Mit dem V. Bauabschnitt wird die VBW das Projekt "Im Hole" mit weiteren vier Doppelhaushälften an der Elbestraße abschließen.


    Gebaut werden 2 Doppelhaushälften mit Studiogeschoss inklusive Dachterrasse und 2 Doppelaushälften ohne Studiogeschoss in einer moderen Stadthaus-Architektur. Beide Gebäudevarianten werden in Massivbauweise mit Wärmeverbundsystem gebaut und sind voll unterkellert.


    Bei diesen Eigenheimen erfolgt die Wärmeversorung über eine Heizungsanlage, die als innovative Luft-Wasser-Wärmepumpe in Verbindung mit einer Fußbodenheizung ausgelegt ist. Dabei wird in der Außenwelt gespeicherte Umweltenergie (z.B. Sonnenenergie) zur Bezeizung des Gebäudes und zur Warmwasseraufbereitung ausgenutzt.


    Quelle: VBW



    Bild: VBW

  • In Bochum-Gerthe an der Sodingerstraße 9 a-h entstehen 8 neue Einfamilienhäuser. Die Preise bewegen sich um die 280.000 €.



    immobilien-landsberger



    immobilien-landsberger


    Weitere Informationen hier.

  • Eigentumswohnungen Im Hole 9 und 15

    In Bochum-Kornharpen erfolgte der Baustart für zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 21 Eigentums- und 23 Mietwohnungen und einer Tiefgarage. Die Wohnungsgrößen bewegen sich zwischen ca. 55 m² und ca. 124 m²



    VBW / tor5 architekten



    VBW / tor5 architekten



    VBW / tor5 architekten


    Quelle: VBW-Bochum

  • Wohnprojekt ''Am Bernsteinweg'' in Bochum-Kirchharpen

    Für den Verein NaWoBo realisiert die VBW in Bochumer Norden am Bernsteinweg eine Mehr-Generationen-Wohnanlage mit 21 Mietwohnungen in differenzierten Grundrisszuschnitten sowie gemeinschaftlich zu nutzenden Bereichen. Der winkelförmige Baukörper orientiert sich dabei in seiner Form an der vorhandenen Bebauung und fügt sich in sein Umfeld ein.


    Die Wohnungsgrößen werden zwischen ca. 57 und 85 qm liegen. Insgesamt entstehen ca. 1.400 qm Wohnfläche. Wenn alles nach Plan läuft, können im Herbst die Bagger mit den Ausschachtungen beginnen.


    Mit dem Bau der Wohnanlage wird die Neugestaltung der Siedlung rund um die Straßen Bernsteinweg / In den Bröcken fortgesetzt. So wurde bereits Anfang der 2000er Jahre ein Teil der vorhandenen Wohnungen grundlegend saniert. Dort wo die Sanierung nicht mehr sinnvoll erschien, erfolgte der Abriss des Bestandes . Dort errichtete die VBW in mehreren Bauabschnitten insgesamt 30 Einfamilienhäuser und 19 barrierefreie Eigentumswohnungen.


    Quelle: nawobo-bernsteinweg



    Bild: ksu Architekten



    Bild: ksu Architekten

  • ^ Ich bin ja aus dem Pott einiges gewohnt, aber das Projekt schlägt dem Fass den Boden aus. In den 60ern hätte man es nicht hässlicher hingekriegt. Kaum zu glauben, dass das ein Neubau ist. Als Billigst-Resort auf Malle wäre das schon schlimm.

  • Neues Wohngebiet auf Fläche der Kalksandsteinwerke


    Auf dem Gelände des ehemaligen Kalksandsteinwerks in Hiltrop gegenüber dem Gewerbepark Hiltrop plant die Entwicklungsgesellschaft Ruhr Bochum (EGR) als städtische Tochter einen Wohnpark. Der Bebauungsplan soll dafür in beschleunigtem Verfahren aufgestellt werden. Das künftige Wohngebiet soll über die Dietrich-Benking-Straße erschlossen werden. Nach den ursprünglichen Plänen sollte der Wohnpark aus 70 Häusern bestehen, aktuell wurden sie auf gut 50 reduziert. Die EGR muss die Werksfläche – das Plangebiet umfasst 3,9 Hektar – sanieren. Sie ist größtenteils versiegelt und liegt seit Jahren brach.


    Quelle: WAZ


    Auf diesem Foto kann man die Fläche gut erkennen.

  • Einweihung Beginenhof

    Ein eigenständiges kleines Dorf ist in den letzten zwei Jahren in Bochum Kornharpen geplant und gebaut worden. Ein Dorf, in dem Frauen in einer Gemeinschaft leben, die über normale Nachbarschaft hinaus geht. Die Planungen für den Beginenhof begannen vor fünf Jahre. Damals hatte die Heilig-Geist-Gemeinde ihr Ökumenisches Zentrum, das von der Evangelischen Gemeinde mitgenutzt wurde, aus finanziellen Gründen aufgeben müssen. Die Bochumer Wohnstätten kauften das 4700-qm-Grundstück. Im Juni 2012 wurde der erste Spaten gesetzt. Nun ist das Bauprojekt fertiggestellt.


    Das Kirchgebäude wurde erhalten und bildet nun das Zentrum des kleinen Dorfes. Um das Gotteshaus gruppieren sich zwölf eineinhalbgeschossige Häuser mit Hochfenstern und markanten Spitzdächern. Außer den 25 Wohnungen (50 bis 100 qm) entstand auch ein Gemeinschaftsraum für Treffen und öffentliche Veranstaltungen, ein Haus für eine Studentinnen-WG (mit Einbauküche) und eine Gästewohnung (mit Frühstück).


    Quellen: Ruhrnachrichten / WAZ



    Bild: Beginen Heute e.V

  • Ist ja schön daß die Beginen jetzt ihr nettes Dorf haben, aber ich frage mich, warum ausgerechnet die öffentliche VBW als Träger für ein offensichtlich geschlechterdiskriminierendes Projekt auftreten muß?
    Ich meine Schwanzträger haben dort doch scheinbar von vornherein Zuzugsverbot?
    Wie verträgt sich das eigentlich mit dem im GG festgeschriebenen Gleichbehandlungsgrundsatz?
    Ich finde das ziemlich grenzwertig.
    Ich bin ziemlich sicher, daß ein entsprechendes Projekt von und für Männer nicht auf die Realisierung durch die VBW hoffen dürfte, und wenn dann würde sich garantiert eine Gleichstellungsbeauftragte einschalten und ihr Veto einlegen.

  • Sorry, habe meinen Fehler mittlerweile auch bemerkt.
    Eine Genossenschaft ist ja im Prinzip privat, die können also machen was sie wollen, solange sie ihre Genossen davon überzeugen, ein Wohnprojekt christlich angehauchter Feministinnen zu finanzieren.
    Wenn es die stadteigene VBW gemacht hätte wäre es aber schon ein Skandal gewesen.

  • NORD - Gerthe/Harpen/Hiltrop

    Projekte und Meldungen rund um den Stadtbezirk Nord [3]


    Nord


    Stadtteile
    Bergen/Hiltrop, Gerthe, Harpen/Rosenberg, Kornharpen/Voede-Abzweig


    Statistische Daten | 31.12.2014
    Einwohner: 36.054
    Fläche: 18,82 km²
    mehr


  • Seniorenwohnanlage Rhönstraße

    Am Standort Rhönstraße entsteht eine neue Seniorenwohnanlage mit integriertem Pflegestützpunkt und Angeboten für ambulant betreutes Wohnen. Die 27 Wohnungen sind als Mix aus Ein- und Zweipersonenwohnungen geplant. Die Fertigstellung des 1. Bauabschnitts ist für Anfang 2016 geplant.



    Quelle: VBW Bauen und Wohnen GmbH

  • Gerthe: Ehem. Verwaltung der Zeche Lothringen wird saniert

    PM: "Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Zeche Lothringen in Bochum-Gerthe wird saniert und ausgebaut. Hier sollen Wohnungen, Büros, ein Café und eine Begegnungsstätte untergebracht werden. Eine private Investorengruppe übernimmt das Gebäude und ein angrenzendes Grundstück von der Bochum Wirtschaftsentwicklung. Die Beletage Grundbesitz GmbH investiert insgesamt zwölf Millionen Euro. Start der Arbeiten soll im ersten Quartel 2019 sein. 2020 wird das Projekt abgeschlossen."


    Quelle: idr
    siehe auch: https://www.waz.de/staedte/boc…gerettet-id215378489.html

  • Hiltroper Wohnpark

    Nach langer Planung und Aufbereitung der ehemaligen Industriebrache haben inzwischen die Bauarbeiten für die ersten der 51 Einfamilienhäuser im neuen Hiltroper Wohnpark begonnen.






    Fotos: mit freundliche Erlaubniss von Bastian n.