Dresden: Friedrichstadt

  • Yenidze


    die mosaike des eingangsbereichs an der weißeritzstrasse werden bearbeitet



    Plattenbau-Wandbild (siehe Vorpost) - Berliner-/ Weißeritzstrasse
    leider dümpelt der Erlweinbau (rechts) immer noch vor sich hin.



    nebenan schmückt schon länger eine "Liegende" den Durchgang zum Innenhof

  • laut SZ soll noch im Herbst er Bau des EKZ Ecke Weißeritzstraße/Friedrichstraße beginnen.


    Der letzte Entwurf wurde doch abgelehnt undd sollte überarbeitet werden oder?

  • Nun aber paar erfreuliche Neuigkeiten.


    In einem Bericht der SZ über das marode Schutzgerüst am Erlwein-Bau(Löbtauer Straße 2) wird der Eigentümer Dr.med. Herbert Fissan indirekt zitiert, dass die Rekonstruktion demnächst beginnen soll.


    Da hab ich das mal wieder gegoogelt und bin auf dieses Dokument gestoßen:
    http://www.hs-owl.de/fb1/uploa…reppe_22.05.2014_.ppt.pdf


    Auf den letzten 4 Seiten Sieht man Bilder, bzw. Pläne oder Auschnitte von Plänen des Ingineurbüros ARLT ud des Architekten Reinhold Tobey.


    http://ingenieurbüro-arlt.de/
    http://www.architekt-tobey.de/


    Sollte man wohl in nächster Zeit mal weiter beobachten.

  • laut SZ soll noch im Herbst er Bau des EKZ Ecke Weißeritzstraße/Friedrichstraße beginnen.


    Der letzte Entwurf wurde doch abgelehnt undd sollte überarbeitet werden oder?


    Die ursprünglichen Pläne der Florana / Nettekoven wurden überarbeitet und verkleinert, aber mehr als die Ansicht der Rückseite wurde seither nicht veröffentlicht.

  • ^ ich glaube, herr fissan leiert schon seit jahren seinen spruch für die zeitung herunter.


    das einkaufszentrum wird mE mitnichten dieses jahr noch baubeginn haben. so einen gesichtslosen klotz will sich selbst das SPA wohl nicht mehr bieten lassen.

  • Aber nein - bisher waren es immer die Behörden, die ihm wegen seines Anbaus Steine in den Weg gelegt haben.


    Was den den geplanten Neubau des EKZ an der Friedrichstraße angeht:
    mir war dunkel so, daß zumindest die Pläne noch öffentlich ausgestellt werden sollten - Bürgerbeteiligung ist darüber hinaus afaik nicht vorgesehen.

  • zitat SM:

    Zitat

    bisher waren es immer die Behörden, die ihm wegen seines Anbaus Steine in den Weg gelegt haben.


    warum so nebulös? wollte er nicht uns steine hinballern, in form von einem (ggf nicht genehmigungsfähigen) querriegel im innenhof?


    und es bleiben dennoch meine fragen aus #41, wenn der gute mann denn soviel gutes tun will: Warum kommt er seiner Pflicht der Müllbeseitigung auf seinem Grundstück nicht nach? Warum sichert er das Dach nicht, warum passiert seit Jahren einfach nichts? Hier ist doch klar, dass da einiges nicht stimmt.

  • Weißeritzstraße 26


    Innenhofansicht, in einem braun-grau Ton gestrichen



    Die Seitenwand muss noch gedämmt werden und an der Straßenfassade wurde zum Teil schon verputzt. Innen werden gerade Leitungen und anderes verlegt.

  • Dittrich-Wohnpark, Neubau an der Seminarstraße


    Seminarstraße


    Blick vom Grundstück Weißeritzstraße 26 auf den Querriegel des Baus an der Seminarstraße, beinhaltet neben Wohnungen wahrscheinlich ein Parkhaus.



    Blick von der Friedrichstraße

  • An der Löbtauer Straße 64(Ecke Altonaerstraße) steht eines der letzten unsanierten Gebäude der ehemaligen Gambrinus-Brauerei und es scheint sich etwas zu tun.


    An der Altonaerstraße wurden alle Unkrautbäume entfernt, die schon zum Teil 20-20cm Stämme hatten und bis übers Dach reichten.



    Innenhofseitig befindet sich dort noch ein Gebrauchtwagenhändler


  • Bei der Löbtauer Straße 36/Altonaerstraße 6 steht schon ein Teil des ersten neuen Geschosses




    An der Altonaerstraße 4(links) wurde noch nichts groß gemacht


  • Nun aber paar erfreuliche Neuigkeiten.


    In einem Bericht der SZ über das marode Schutzgerüst am Erlwein-Bau(Löbtauer Straße 2) wird der Eigentümer Dr.med. Herbert Fissan indirekt zitiert, dass die Rekonstruktion demnächst beginnen soll.


    In den letzten Tagen sind die Schmuddelflächen links und rechts neben dem Gebäude bereinigt und von Gestrüpp und Bäumen befreit worden. Dass es dort endlich losgeht, glaube ich trotzdem erst, wenn abgerüstet ist.^^

  • Neubau Hohenthalplatz


    hier scheint nun auch die freigebliebene restlücke in bau zu gehen



    Behringstrasse 36 - Nachsanierung, vielleicht nur das noch alte Dach

  • ^zum Erlwein-Bau (Löbtauer Straße 2)


    derzeit merkt man stadtweit, dass die baumfällsaison wieder losging - so auch hier. im prinzip wollte man nur an die wilden bäume am haus ran, teilweise liegt daher der müllberg nur weggeschoben noch rum. vielleicht ist es nur eine alibiaktion, vielleicht steht nächstes jahr echt die sanierung an. ich glaubs erst wenns fertig ist.


    hier ein paar "schöne" eindrücke von der ecke: