TU-Campus Stadtmitte

  • Aktueller Stand der Arbeiten:


    Bohrpfahlwand ist längst fertiggestellt, man gräbt und werkelt irgendwie herum, dauert alles sehr sehr lange, scheinbar nicht besonders effiziente Baustelle. Es werden auch weiterhin noch Fundamentreste der alten Halle herausgemeißelt. Die Anker scheinen überwiegend schon ausgehärtet und gespannt worden zu sein, d.h. wenn die letzten Fundamentreste draußen sind, kann wohl recht zügig mit dem Endaushub begonnen werden, was man zur Zeit sieht, kann noch nicht alles sein, den Längen der Bewehrungskörbe bei den Bohrpfählen nach zu schließen.




  • Hochbau beginnt in Kürze

    Dann erwarten wir hoffentlich eine interessante Baustelle die (wegen ihres "gelben" Rohbau-GUs) auch einen rasanten Baufortschritt verspricht...

  • Das Loch wird heute schnell tiefer: Mehrere LKW fahren derzeit nonstop den Aushub auf die Lichtwiese, um diesen dort neben dem Kraftwerk abzuladen.

  • Ein weiterer Screenshot der Webcam, da diese ja nur aus dem Uni-Netz einsehbar ist. Anscheinend hat man den Aushub fast beendet.
    Für mich als Laien sieht es aus als bohrt man Löcher für Erdwärme, vielleicht kann einer der Experten mehr dazu sagen.


  • Ein paar Bilder von heute, der Aushub zieht sich eeeeewig hin, typisch Uni-Bau. Liegt wohl an der aufgelösten Bohrpfahlwand in Verbindung mit Spritzbetonorgien und lächerlich kleinen Aushubabschnitten... naja wenigstens gibt es mittlerweile ein Bauschild... im TUD Corporate Design! :cool:





  • Hochhaus-Sanierung der Hochschule Darmstadt

    Im Juli hat mit Beginn der Semesterferien die zweijährige Grundsanierung des Hochhauses der Hochschule Darmstadt begonnen. Das in den 70ern erbaute Hochhaus hat 14 Stockwerke und dürfte damit das höchste Gebäude in Darmstadt sein. Die Sanierung soll 40 Millionen Euro kosten und wird vom Land über das Hochschulbauprogramm "Heureka" finanziert.


    Zunächst mal ein Foto vom Februar 2008:



    Mittlerweile mit Abschiedsgruß ;)



    (auf der breiten Seite steht "Auf Wiedersehen 2011!")


    So soll es aussehen, Rendering vom Bauschild:



    Im Mai wurde bereits für einige Tage probeweise ein solches Fassadenelement angebracht:



    Laut Darmstädter Echo ist diese Verschattung nur auf der Südseite vorgesehen.


    Abschließend noch drei Fotos von der Baustelle:





    Fotos von mir, Rendering vom Bauschild abfotografiert (Urheber unbekannt)

  • Diese neue Fassade ist ja wie vom Regen in die Traufe... ach was in das FEGEFEUER! Oh mein Gott... und ich dachte die TUD würde als abschreckendes Beispiel dienen weshalb es die h_da besser macht... leider wohl nicht. :Nieder:

  • Das kann nur ein schlechter Witz sein. Unglaublich hässlich, wie kann so etwas passieren? Hilfe, die 70er haben angerufen, sie wollen ihren pseudo-futuristischen, bestenfalls ulkigen Betonklotz zurück! :nono:

  • Nach mehr als 2 Monaten mal wieder ein Update:


    Ihr werdet es schon kommen sehen... man gräbt immer noch in der Baugrube herum. Die Bohrpfahlwand wurde bereits vor einem halben Jahr (!) fertiggestellt, aber die Grube wächst immer noch gemächlich vor sich hin. Immerhin scheint man mittlerweile die Sohle erreicht zu haben. Mal sehen, was in den nächsten Wochen dann kommt. Dass diese TU-Bauten aber auch immer so verdammt langsam gehen müssen... :nono:





  • Licht am Ende des Tunnels - oder auch nicht

    Die Bindefrist der Teilnehmer an der Submission vor ewigen Zeiten wurde zwischenzeitlich auf den 30.9. verlängert. Entweder Fällt bis dahin eine Entscheidung zugunsten eines GUs für den Rohbau oder eventuell wird neu ausgeschrieben - dann dürfte Bickhardt Bau noch ein biscen mehr Zeit lassen die Erde rauszubuddeln.

  • Hochhaus-Sanierung der Hochschule Darmstadt

    Neben der bereits bekannten Südansicht (#50), gibt es nun auch eine Darstellung der Nordfassade:



    Bilder: Staab Architekten / Hochschule Darmstadt


    Auf beiden Bildern ist außerdem die schmale Ostseite zu sehen. Von der Westseite gibt es keine Darstellung.


    Noch einige Fakten:


    • An der Ostseite wird das Hochhaus um 4 Meter verlängert. In den Anbau kommt ein Feuerwehraufzug und ein Installationsschacht für modernere Haustechnik


    • Bereits im ersten Quartal 2010 soll mit der Montage der neuen Fassade begonnen werden


    • Abschattung der Südfassade gegen Aufheizung im Sommer
    • Großflächige Verglasung der Nordfassade


    • Verlegung des Haupteingangs von der West- auf die Südseite.


    • Der Platz vor dem neuen Eingang (derzeit Parkplatz und Anlieferungszone der Mensa) soll aufgewertet werden


    • Neue Aufteilung:
      • Erdgeschoss: "Glaskasten" (Studierenden-Cafe), Teile des Student Service Center (SSC), Poststelle und Hausmeister
      • Zwischengeschoss: AStA und weitere Teile des SSC
      • 1.–10. Stockwerk: Fachbereiche Mathematik und Naturwissenschaften (komplett) und Elektrotechnik und Informationstechnik (Lehrräume)
      • 11. Stockwerk: Prüfungsamt, Weiterbildung, Career Center, Besprechungsräume
      • 12. Stockwerk: Besprechungsräume, Personalabteilung, Vizepräsidenten, Qualitätssicherung, Studiengangsentwicklung
      • 13. Stockwerk: Kanzler, Abteilung Bau- und Liegenschaften, Finanzabteilung, Justiziariat, Personalentwicklung, Besprechungsraum
      • 14. Stockwerk: Präsident, Controlling, Technologietransfer Zentrum (ttc), Abteilung Internationalisierung, Hochschulmarketing, Public Relations, Besprechungsraum, Senatssaal
  • Hochhaus-Sanierung der Hochschule Darmstadt

    Beim Hochhaus der Hochschule (#50 und #57) wurde nun mit dem Anbau im Erdgeschoss begonnen. Der Anbau wird bis ins oberste Stockwerk gebaut und somit das Hochhaus um ca. 4 Meter verlängern, Er wird ein Feuerwehraufzug und ein Installationsschacht für modernere Haustechnik beinhalten.



    Handybild von mir.

  • Sanierung Institutsgebäude Chemie

    Die Entkernung des Institutsgebäude Chemie der TU Darmstadt ist inzwischen weit fortgeschritten. Bei Gelegenheit kann ich auch mal Bilder nachliefern.
    Hat jemand mehr Informationen und evtl. auch Entwürfe zu diesem Projekt? Ich konnte lediglich folgendes Rendering entdecken:



    Quelle: TU-Darmstadt

  • Dann scheint das ja eine sehr hochwertige Fassade zu werden. Da werd ich demnächst die Augen mal offen halten und nochmal mit meiner Digicam vorbei gehen ;)