Sonstige Bauprojekte

  • Sonstige Bauprojekte

    So dann will ich mal etwas weiter "spamen" ;)


    Diesmal möchte ich euch ein kleineres Bauprojekt im Mannheimer Norden vorstellen.


    Im Stadtteil Sandhofen wird derzeit gebaut was das Zeug hält ;)


    Fangen wir mit dem sogenannten Stich an. Hierbei Handelt es sich um ein Stück im Stadtzentrum von Sandhofen, genauer gesagt um die Haltestelle und Endschleife der Stadtbahn Linie 3, sowie alter Brachliegender Industrieflächen der Firma SCA Hygiene Products. Auf der Brachfläche in Mitten der Stadt befanden sich bis Anfang diesen Jahres noch alte Bahnanlagen (Rangierbahnhof) Lagerhallen etc.) diese wurden bereits abgerissen.


    Dort soll ein neues Wohn und Gewerbegebiet entstehen. Die ehem. Endschleife wird verlegt - dort entsteht ein Stadtplatz mit Grün. Die Haltestellen werden an anderen Stellen neu errichtet, sowie die Streckenführung komplett geändert. Derzeit befindet sich das Gebäude für Gewerbe und Betreutes Wohnen im Bau. Im 2.ten Bauabschnitt kommen dann Eigentumswohnungen etc. dran.


    Das Baugebiet liegt zwischen den Straßen- Sandhoferstr. und Leinen - Spinnereistr.
    Die jetzige Streckenführung der Stadtbahn - Sandhoferstr. rein und raus wird geändert. Künftig fährt sie über die Leinen und Spinnereistr. und über die Sandhofer wieder zurück. Sie Umfährt also das neue Baugebiet.


    Hier mal eine kleine Dokumentation mit Bildern:


    http://www.opb.de/fileadmin/bi…/staedtebau/14115_1_d.pdf


    Ab Mai beginnt dann die RNV und die Stadt mit den Umbauarbeiten der Straßen und Stadtbahnlienen.


    Hier der Bericht der RNV:


    http://www.rnv-online.de/page.…_20070328_3.html&navid=25


    Wen es interessiert hier die Ausführliche Beschlussvorlage, dort sind auch einige Bilder enthalten (aber viel Text!)


    http://web.mannheim.de/webkosi…ima_vorlagen/509_2005.pdf


    So und direkt am Stich wird derzeit das sogenannte Haas Buisness Center gebaut. Der Rohbau Steht, vor 2 Tagen wurde es eingerüstet Das Haus dominiert ziemlich da es etwas höher ist als die beiden Nachbarhäuser. Mal sehen wie es in Natura aussieht, bei der Dokumentation kann ich mich nicht entscheiden ob mir die Fassade gefällt oder nicht.


    Hier wieder die Bilder etc.


    http://www.gewerbeverein-sandh…stich2007/center_haas.pdf


    Das ganze wird durch die


    http://www.langendorf-architek…projecte/firmen/02/02.htm


    verwirklicht.


    Als letztes ist noch das Baugebiet Groß Gerauer Straße am nördlichen Rand von Sandhofen zu erwähnen. Dort entsteht derzeit ein neues Wohn- und Gewerbegebiet. Leider kann ich momentan keine weiteren Angaben machen, muss mir erst noch die Daten aus dem Netz suchen... wird aber nachgeliefert. Wenn ich daheim bin.

  • Mannheim: Kleinere Projekte

    Haupteingang Luisenpark


    Der Luisenpark erhält derzeit ein neues Eingangsgebäude.

    • zweistöckig mit Dachterrasse
    • erste Veränderung des Haupteingangs seit der BuGa 1975
    • integrierte Verkaufsbereiche und Bistro
    • Investition 1 Million Euro
    • täglich durchschnittlich 33.000 Besucher, am Wochenende bis 50.000
    • Fertigstellung Juli 2009



    Bildquelle: Luisenpark Mannheim

  • wo wir bei kleineren Projekten sind,


    Im Stadtteil Waldhof auf dem ehemaligen Geländer der Draiswerke baut die Deutsche Reihenhaus AG für ca. 25 Mio. Euro - 141 Reihenhäuser.


    Dabei handelt es sich um erschwinglichen Wohnraum für junge Familien - in der Nähe befinden sich auch die Benzwerke, ideale Zielgruppe.

  • Das is doch das Gelände bei dem neuen Kreisel nördlich vom Daimler-Werk, oder?



    Bildquelle: Amtsblatt Mannheim

    Bildquelle: AS&P


    Mal grad nachgeschaut, es sollen wohl 40% des 3 Hektar großen Geländes überbaut werden. Für Reihenhäuser is das m.M. relativ viel... und kommt auf dem Bild vom Architekten nicht wirklich rüber. Gerade für ne Gegend, in der es null Grün in der Umgebung gibt, alle 5 Minuten ein ICE vorbeirauscht und keine 100m weg ein bald 100 Hektar großes Industriewerk ist.

  • Ja, hab ich gesehen. Dafür würde man in Heidelberg nicht mal nen Bauplatz in der billigsten Gegend kriegen.


    Naja, immerhin hats ne ziemlich gute Anbindung - Bahnhof und Straßenbahn-/Bushaltestelle Waldhof keine 200m, Bushaltestelle mit 10-Minuten-Takt direkt am Kreisel daneben. Mit dem Auto kommt man aus der Ecke auch ganz gut rum. Und gleich um die Ecke gibts ein paar Supermärkte und so was.

  • Naja denke für die Benzler (in Mannheim heißt das ja immer noch Benz nicht Daimler ;) ist das Gebiet nicht so interessant. Auch wenn es für den kleinen Geldbeutel ist, Wohnen wollte ich da z.B. nicht (aber das ist eben nur mein Empfinden) mal gespannt wie das Gebiet angenommen wird.

  • Der Neubau des Museum Bassermannhaus für Musik und Kunst im Quadrat C 4 wird laut Zeitung 1 Jahr später fertig.
    Grundsteinlegung war am 23. Oktober 2008.


    Architekturbüro Pfeiffer Ellermann Preckel, Kosten ca.10 Mio Euro
    3500m² auf 6 Stockwerken, leider keine Bilder gefunden.


    Es wird neben dem Palais Cunzmann in C4 errichtet, die Fassade soll Architektonisch an die barocken Fassaden des Palais angeglichen werden. In der Nähe befindet sich auch das Zeughaus C5. http://de.wikipedia.org/w/inde…etimestamp=20080102220642
    Fertigstellen war für Frühjahr (März) 2010 geplant.

  • Wobei der Name etwas irritierend ist - ein "Bassermannhaus" (explizit so genannt) gab es schließlich schon, in R1 am Marktplatz, wo die Familie Bassermann von 1828 bis 1913 ihr Domizil hatte. Ab 1929 wurde das Haus durch Zeitungsverlage genutzt, schließlich im zweiten Weltkrieg zerstört. An der Stelle wurde das "Pressehaus am Markt" des Mannheimer Morgens errichtet.

  • Ja ich weiss, allerdings steht überall Bassermannhaus dabei, ich denke da es über die Bassermannstiftung finanziert wird.


    im MannheimerMorgen stehst auch "Museum Bassermannhaus für Musik und Kunst" sowie auf der offiziellen Seite Mannheim.de

  • Ich bin heute mal da vorbeigekommen. Ist das die Baustelle in C4 , 8? Irgendwie wirkt die sehr... klein. Und das Umfeld in der Straße eigentlich auch nicht gerade "palais-artig" - die gegenüberliegende Seite von C4 wär da doch wesentlich interessanter gewesen.


    Gibt es beim REM eigentlich keine Bestrebungen, die eigenen Museen und Zentren offener zu "verbinden"? Da fehlt ja im Grunde nur noch die Westecke von C4 (C4, 10-11?) und die Nordecke von B5 (B5, 8-9?). Dann hätte man als Angelpunkt C5/Zeughaus, mit dem Weltkulturen-Museum in D5, den Zentren in C4 und D6, und dem Schillerhaus in B5. Und dem Busparkplatz an der Schule in C6.

  • Ja müsste es sein, ich glaube gelesen zu haben das die Grundfläche 800m² beträgt und das eben dann auf 6 Stockwerke + Kellergeschosse verteilt wird.


    Muss gestehen war schon länger nicht mehr in der Ecke, das letzte mal nach der Eröffnung des Zeughauses und danach zum Besuch des Baugemeinschaftsgrundstückes in C7 - dieses Jahr noch garnicht.

  • Im Gewerbegebiet von Neuostheim wird zur Zeit direkt neben die Haltestelle Hans-Thoma-Straße ein "B&B Hotel" gebaut. Nähe Flughafen.


    Soll viergeschossig werden, die neu gebauten Hotels dieser Firma in Deutschland haben alle ein eher durchschnittlich langweiliges Einheitsmuster (Website zum Vergleich). Das Unternehmen betreibt 177 Budget-Hotels in Frankreich und 18 in Deutschland - 16 weitere, darunter Mannheim, sollen 2009 eröffnen.

  • Die Firma Roche Diagnostics GmbH baut gerade für 30 Mio. Euro ein neues Bürogebäude am Haupteingang Tor 1.


    Der Rohbau steht, wird derzeit gerade verglast.
    6 Stockwerke (barrierefrei) und das ganze in Niedrig Energie Bauweise.


    Bei Bedarf kann ich Bilde rmachen, fahre da morgen dran vorbei. Im Netz habe ich nichts gefunden.

  • Wenn ich den Artikel im Meier richtig interpretiere, ist die Machbarkeitsstudie für die Kauffmannmühle im Jungbusch jetzt fertig.


    Hat die jemand schon irgendwo veröffentlicht gesehen?


    Laut Meier ist folgendes darin für das Gelände vorgesehen:

    • Ankauf des Geländes durch die Stadt (u.a. mit EU-Mitteln)
    • Entkernung des Mühlengebäudes von 1881 und Ansiedlung von Startups im Kreativwirtschaftsbereich
    • Umwandlung der Jungbuscharena in permanente Veranstaltungsstätte (Popakademie und andere Nutzer)
    • Verbindungshalle daneben: Raum für Aufnahmestudios oder Einkaufsgalerie
    • Abriß des Getreidesilos und Ersatz durch Wohnbebauung (Lofts) oder Hotel
    • Freifläche neben Silo: Tiefgarage, darüber Wohn-/Gewerbebebauung.
    • für das Yaman-Gebäude plant ein Interessent eine "Kaffee-Akademie"


    Gelände heute:
    http://www.mannheim.de/io2/download/Bilder/amt80/kaufmannmühle1_.jpg
    http://www.mannheim.de/io2/download/Bilder/amt80/kaufmannmühle_.jpg


    Das Gelände findet sich hier:
    http://maps.google.de/maps?t=h…pn=0.001784,0.003449&z=18


    Mittelfristig soll der komplette Bereich am Verbindungskanal neu entwickelt werden.

  • @Roche, der Bau ist ein normaler Büro-Zweckbau Bilder hab eich gemacht muss nur schauen das ich sie hier online stellen kann.


    @Kaufmannsmühle, generell eine Interessante Sache, wenn das wirklich umgesetzt wird. Ist ja schon seit längeren in Planung.


  • Bilder sind nicht so gut geworden, Sonntag morgen um kurz nach 08:00 Uhr



    Leider war der Akku meiner Kamera leer, daher habe ich das Handy nehmen müssen.



    Diese "grau-braunen-Kästen" oberhalb der Fenster sind Solarplatten




    alle Bilder sind von mir gemacht

  • Das ist bei der Straße am Altrhein entlang an der Linie 3 zwischen Luzenberg und Sandhofen oder?


    Komisch, ist mir letztens gar nicht aufgefallen, als ich da mal lang gekommen bin.