Sonstige Bauprojekte

  • Das Thema zu wenig Parkmöglichkeiten in der Ecke hatten wir ja schon, solange es kein großflächig betonierter Parkraum wird ;)

  • Firma Diringer & Scheidel baut 43 Eigentumswohnungen für 9 Mio. Euro in Sandhofen.
    In zwei bis vier Zimmern (50 bis 115 Quadratmeter groß), die im ersten bis vierten Obergeschoss liegen. In der Garage im Erdgeschoss entstehen 35 Parkplätze, außerhalb weitere neun Stellplätze.


    Architekt: Schmucker und Partner.


    http://www.dus.de/pdf/Prospekt_Sandhofer_Stich.pdf


    Preise rangieren im "unteren" Mittelfeld, was auch an der Lage liegt. Die Stadtbahnlinie umfährt das Grundstück.
    Der Verkaufspreis liegt bei 2180€ pro m² Wfl.

  • Der geplante Neubau ist der 2te Bauabschnitt, der erste befindet sich direkt an der Endhaltestelle, und ist bereits bezogen.


    Investition 17,3 Mio.€ Ein Alten und Pflegeheim (Betreut durch die eigene Firma Avendi) 120 vollstationäre Pflegeplätze und 36 betreute Seniorenmietwohnungen.
    Dazu ein Kiosk an der Haltestelle, sowie eine Bäckerei und der Drogeriemarkt Rossmann.


    Vor dem Neubau wird gerade noch am neuen Stadtplatz gebaut, darauf wurde am 22.05.09 das neues Platzhaus ca. 1 Mio. € eingeweiht.


    Gegenüber steht ebenfalls ein Neubau, Architekt: Langendorf-Architekten Karlsruhe. Das Haas Center, mit Läden, Büros und Wohnungen. Investition 3,5 Mio €


    http://www.gewerbeverein-sandh…ell/stich/center_haas.pdf


    Bilder kann ich gerne machen auf Wunsch.

  • So laut Zeitung soll die Baustelle in ca. 3 Wochen fertig sein. Durch den kalten Winter etc. haben sich die Bauarbeiten verzögert. Die Bepflanzung erfolgt dann ab Herbst.


    Die Bilder habe ich heute morgen gemacht (kurz nach einen Gewitter)













    hier sieht man auch den Platz auf dem der 2te Bauabschnitt folgt, derzeit stehen da noch Baugeräte und Container der Fa. Reif die noch mit den Arbeiten im Straßenraum beschäftigt sind.




  • In C7 soll eine größere Menge neue Wohnbauten entstehen (Um- und Neubau auf ca 70% des Quadrats):



    Quelle: Baugemeinschaft Mannheim


    Das Projekt wird von der Stadt Mannheim gefördert. Rahmenplan-Entwicklung und Architektur von Kaupp + Franck, Mannheim.

  • Im Gewerbegebiet von Neuostheim wird zur Zeit direkt neben die Haltestelle Hans-Thoma-Straße ein "B&B Hotel" gebaut. Nähe Flughafen.


    Plakat:


    (ich nehme an, daß das auf dem Plakat nur ein Beispielbild ist)


    Rohbau:


    80 Meter Luftlinie zum Vorfeld des Flughafens, wo die Motoren noch vor- und nachlaufen; mit der Gebäudefront in genau die Richtung (und der autobahnähnlichen B38a dazwischen).


    ---
    Quelle: eigene Bilder

  • Naja übernachten muss ich da nicht ;)


    Das Projekt Baugemeinschaft in C7 verfolge ich schon eine Weile, klingt generell vielversprechend.

  • Der Schmiermittelhersteller Fuchs baut im Weidenwörth (Friesenheimer Insel) neben seinen bisherigen Standort ein neues Verwaltungs-/Vertriebsgebäude und ein Technologiezentrum:



    Zur Zeit werden dort großflächig alte Industriegebäude dafür abgerissen.

  • Da bin ich vor ein paar Wochen mal zufällig vorbei gekommen.


    Leider Stand an dem Tag noch kein Schildund man konnte nur sehen das ein Paar alte Backsteinhallen abgebrochen werden.

  • Du kommst ziemlich rum in Ma, auf die Friesenheimer Insel komme ich sogut wie nie.


    Ich bin ab und zu in der Gartenstadt zu Besuch, da kommt man gut rum - und raus kommt man am schnellsten mit dem 53 direkt zur Kurpfalzbrücke, über die Insel.


    Dafür komm ich so gut wie nie nach Sandhofen oder Schönau. Oder in den Jungbusch. Oder ein halbes Dutzend andere Mannheimer Stadtteile :D

  • Also auf der Schönau war ich genau einmal - und das ist schon Jahre her (da bin ich völligst verplant in einen falschen Bus gestiegen über den Waldhof zur Schönau gekommen, irgendwann Nachts. Anmerkung da habe ich noch nicht in Mannheim gewohnt - und das was ich da sah hat mein Bild von Mannheim bestätigt (hässlich-assi-so könnte ich nie wohnen)


    Tja und jetzt wohne ich doch in Mannheim und muss sagen es ist im großen und ganzen doch eine schöne Stadt (oder man gewöhnt sich nur daran ;) Zumindest gibt es ein paar tolle Ecken und Plätze etc.

  • Bei einer Million Euro wäre ein Baucontainer-Stapel mit seitlich angeflanschtem Aufzug und Innenausstattung vermutlich sogar teurer gekommen.


    Irgendwie wirkts, als würde dem Ding eine Fassadenbegrünung gut stehen.

  • Roche Diagnostics feierte am Freitag Richtfest des neuen Logistikzentrums.
    Die Investition beträg 58 Millionen Euro.


    Das wird auf der anderen Seite des Werksgeländes gebaut, von dem neuem Bürobau aus gesehen. Davon hatten wir es schon mal kurz.


    Positiv für Mannheim da in den letzten Jahren viel Geld in den Standort Investiert wurde.


    Hier ein Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung:


    http://www.rnz.de/zusammen10/0…zum_Standort_Mannheim.php

  • Laut Meier hat die Stadt Mannheim mittlerweile Investoren für alle drei "prominenten" Leerstände in der Breiten Straße gefunden.


    In den leerstehenden Karstadt soll wie schon bekannt die Möbelkette Mömax, wobei im August die Fassade für eine Neugestaltung runter kommt.
    In die seit Mai geschlossene Müller-Drogeriefiliale wird eine Madonna-Filiale einziehen.


    Für das Medienhaus Prinz, von dem ja die Fassade schon seit 5 Jahren runter ist, interessiert sich aktuell ein irischer Investor, der auf das Gelände zwei Hotels sowie Gastronomie und Einzelhandel (entweder im Erdgeschoß oder als Passage o.ä.) hochziehen will.


    Was nach der Pleite mit der Woolworth-Filiale in der Breiten Straße geschieht, ist noch ungeklärt. Und dann ist da noch das Problem mit J1 schräg gegenüber vom Woolworth, wo es nach der Beate-Uhse-Filiale evtl. als nächstes der Erdbeermund-Filiale an den Kragen gehen könnte.

  • im erdbeermund wollte ich aber noch einkaufen gehen^^


    also ich schätze mal , dass das gebäude von woolworth abgerissen oder zumindest komplett saniert wird...
    es ist schon sehr marode und ins stadtbild passt es schon 3 mal nicht .