Objektiv-Kauf

  • Objektiv-Kauf

    Hallo liebe DAF-Fotografen,


    ich brauche für meine D70 noch ein feines Teleobjektiv und zwar im Brennweitenbereich von 70-300 mm.


    Viel kosten soll es auch nicht (schwierig genug)


    entweder dieses:


    AF 70-300mm F/4-5.6 Di LD Macro 1:2

    oder jenes:


    Sigma 70-300 /F4.0-5.6 DG Apo Makro

    da hab ich ja hier in der Shoutbox schon vernommen, das man damit ganz gut fährt.


    Das Fotomagazin hat beide in der März ausgabe mit Sehr Gut (4 von 5) Sternen bewertet.


    dsa Tamron kostet etwa 75 Euro weniger...

  • Hallo,


    Ich besitze das Sigma Objektiv und bin nur bedingt zufrieden. Der Autofokus ist sehr langsam, so dass man bei sich schnell bewegenden Motiven viel Probleme bekommt. Mit der Makrofunktion bin ich zufrieden. F/5.6 ist nicht toll, aber in dieser Preiseklasse kann man auch nicht mehr erwarten. Bei Sonnenschein kann man gut ohne Stativ arbeiten.


    Am besten du vergleichst die beiden Objektive selbst. Kann man ja bei jedem ordentlichen Fotogeschäft machen.

  • Das ist wahrscheinlich eine gute Idee, die Objektive auszuprobieren.


    Naja, für mein Geld bekomme ich sowieso kein super lichtstarkes Objektiv. Kompromisse muss ich sowieso machen.

  • Servus liebe User,


    steh gerad vor der Kaufentscheidung bezüglich eines Objektives, welches für mich die meisten Aufnahmesituationen abdecken soll (Gehäuse ist eine EOS 450D). 3 habe ich dabei mittlerweile in die engere Auswahl genommen:


    - Canon EF-S 17-55mm/ 2,8/ IS USM
    - Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD ASL
    - Sigma 17-70mm 2,8-4,5 DC


    Über alle 3 hab ich mich schon ein wenig informiert. Einen klaren Sieger hat dies bisher noch nicht ergeben. Vielleicht habt ihr schon einige Erfahrungen gesammelt über die ihr berichten könnt und die mir bei der Entscheidungsfindung helfen können. Würde mich über Ratschläge sehr freuen.


    Grüße

  • Oder die billige Lösung:
    Canon EF 24- 85 mm. So groß wie das Standardobj. aber deutlich mehr Zoombereich und wesentlich besser verarbeitet! Verwendbar an Vollformatkameras von Canon! Vorteil: billig zu kriegen (gebraucht)!


    Nachteil: kleiner Weitwinkelbereich!


    Zum Ef- s hab ich recht viel schlechtes gehört. Die Streuung soll woll sehr groß sein. Das Ef-s muss auch noch gesagt werden, dass es recht klobig ist. Und bedenke, falls du mal auf Vollformat umsteigen solltest, ist das EF-s nicht verwendbar! Die Canon Eos 5d wird nach der Photokina abgelöst und dann rapide im Preis fallen.


    Ich hab selbst die Eos 30d!

  • ok, aber dafür kannst du ja immer noch das Kitobj. nutzen, oder?
    In Bezug auf Schärfe ist Kitobj. ganz gut.


    Bist du dir denn sicher, dass die Eos 450d die richtige Kamera für dich ist?
    Eine Olympus E3 mit Zuiko 12- 60 (vgl. mit Canon L) kriegste bei EBay mittlerweile auch schon für knapp 900€. Und das Ding ist besser als ne aktuelle eos 5D!

  • Also die 450D kann ich ja nun schon mein Eigen nennen und ich denke, dass sie für meine Ansprüche ausreicht (vorerst).


    Mit dem Kit-Objektiv bin ich nicht wirklich zufrieden. Zu lichtschwach, AF arbeitet nicht gut und Bilder wirken oftmals leicht unscharf. Letztlich die Gründe mir ein vernünftiges Objektiv kaufen zu wollen.

  • Ok, war nur ein Vorschlag. Mir persönlich gefällt zwar die 450 d technisch, aber vom Aufbau her, ist sie mir nicht stabil genug. Canon ist immer so eine Sache, die 30/40/45D sind doch alle recht klobig.
    Ich bin zufrieden mit meiner Camera, bin allerdings kein großer Fan von der Marke. Im Nachhinein, hätte ich etwas gewartet und mir die Olympus e 3 gekauft. Nun hab ich die Eos 30d und lebe mit ihr ganz gut ;)

  • So, die Entscheidung ist nun letztlich für das Tamron gefallen. Nach Recherchen scheint es besser als das Sigma und ein wenig schwächer als das von Canon zu sein; der hohe Preis des Canon rechfertigt aber m.E. nicht dessen Kauf --> also das Tamron.


    Kent
    Naja, ich bin so nen bissel ein Canon-Fan. Hatte von denen oft irgendwelche elektronischen Geräte und war meistens immer zufrieden. Daher auch die Wahl für eine Canon-DSLR. Die E3 mag sicherlich sehr gut sein, wär mir aber als Einstiegsgerät doch ein wenig zu teuer. Und mit dem Handling der 450D komm ich inzwischen auch ganz gut zu recht.


    Danke nochmal für deine Hilfe.

  • Ich denke das ist ein guter Kauf. Vergiss auch so was wie irgendwelche Imagestabilizer, das ist meist nur bei großen Brennweiten wichtig.
    Darf ich fragen, wann du die Canon gekauft hast, und ob du mit der Stabilität zufrieden bist? Ich finde, die Eos 450d ist technisch ne feine Kamera, kann aber nicht einschätzen wie wertig sie verarbeitet ist.
    Ich glaube auch, dass das Canon- Objektiv wesentlich größer ist, als die Alternativen. Mann darf bei Canon einen Vorteil nicht vergessen, es gibt massiv viel Zubehör zu günstigen Preisen. Bei Nikon kannst das 1,5 rechnen, und das four third System von Olympus, Panasonic und Leica ist bis jetzt noch wenig verbreitet.


    Holst du dir noch ne größere Brennweite? Da kannst du mit der älteren EF Reihe ja richtig sparen, und der Cropfaktor ist da sogar ein Vorteil!


    Und wenn du unser Chefbetriebswirt in Frankfurt wirst, kannst du dir ja immer noch sowas kaufen: http://www.heise.de/newsticker…2-Update--/meldung/116375
    Krass das Ding hat 37,5 Mill Pixsel
    Und alle genannten Objektive kannst du gegen das Ding hier sowieso in die Tonne treten:
    http://www.fotointern.ch/archi…eica-noctilux-m-09550-mm/

  • Hab die 450D seit Anfang August. Die Funktionen sind vielfältig, komme aber so langsam klar (wenn anfänglich auch nicht ganz leicht :)). Die Kamera macht bisher einen wertigen Eindruck auf mich, liegt gut in der Hand und alle Bedienelemente sind gut erreichbar angeordnet. Sehr gut gefällt mir das LifeView da man hier schon einen Eindruck bekommt wie das Bild später auf dem Rechner aussehen wird.
    Insgesamt bereue ich den Kauf nicht, nur bei den Objektiven muss ich noch etwas nachlegen. Das Tamron müsste heute ankommen und in Sachen Tele hatte ich mir damals noch das günstige Sigma 55-200/4-5,6 DC gekauft. Naja, das macht seinem Preis alle Ehre. Hatte mir noch überlegt mir das Tokina 50-135 DX 2,8 als Tele anzuschaffen da ich eine hohe Brennzahl nicht wirklich brauche und dieses Objektiv zudem noch sehr lichtstark ist.
    Eventuell kommt auch bald noch ein WW dazu; das wäre dann wahrscheinlich das Tokina ATX 4,0/12-24. Schaunmer mal...


    Edit: statt des Tokina 50-135 wäre vielleicht auch das Sigma 50-150mm 2,8 EX HSM interessant (größere Brennweite wär dann ja mit Konverter möglich)...muss mich wohl mal in ein Fototechnikfachgeschäft begeben.