Hannover - Stadtteil List

  • Hannover - Stadtteil List

    Die List hat um die 42 000 Einwohner und beginnt gleich hinter dem Hauptbahnhof und der Stadtmite mit seinen häßlichen Betonbauten der 60 und 70er Jahre.


    Fotos wurde alle im Sommer und Herbst 2005 mit einer sehr billigen schlechten Kamera gemacht (ein paar Ausnahmen, hab mir ab und zu eine besseere Kamera geliehen).


    Werde bald auch andere Viertel Hannovers, sowohl schön als auch häßlich und grau posten. :)































































  • Sieht gut aus! Ist der Stadtteil geschlossen historisch bebaut oder hast du uns die wenigen Strassen präsentiert, die den II. Weltkrieg überlebt haben?

  • Zitat von JinStuttgart

    Sieht gut aus! Ist der Stadtteil geschlossen historisch bebaut oder hast du uns die wenigen Strassen präsentiert, die den II. Weltkrieg überlebt haben?


    Die List sieht würde ich sagen zu 90% so aus wie auf den Fotos. Das ist nicht immer die gleiche Straße. :lach:


    Gibt auch schöne Altbauten in den anderen Stadtvierteln, dort aber längst nicht so geschlossen wie in der List, da ist dieser Stadtteil in Hannover schon einzigartig und meiner Meinung nach auch der schönste.

  • Wow, das sind schöne Bilder. Schade das auf Bild #8 der Stuck sichtbar abgetragen wurde.


    Im Vergleich zu den schönen Straßenzügen, sieht der moderne Klotz auf dem letzten Bild richtig trostlos aus.


    Aber ansonsten echt super Bilder, war bisher nur einmal in Hannover, dort aber noch nicht.

  • Wow, absolut einmalig. Unabstreitbar schöner Stadtteil:master:


    Kann ich dich vielleicht auch gleich mal um einen Gefallen bitten? Wo du sowieso mal wieder losziehst und Fotos machst?:D
    Meine Eltern ziehen nämlich im April nach Hannover. Den Stadtteil kenne ich nicht, hab aber mal auf dem Stadtplan geguckt. Das ist ganz nah am Maschsee, mit mehreren Schulen in der Nähe (bismarckschule, eine Waldorfschule und eine namens Telkamp oder so)


    Wäre auch städtebaulich ganz interessant. In der Nähe des Maschsees stell ich mir das so exquisit vor, wie hier in Alsternähe.

  • Kann ich machen. Weißt Du den Straßennamen?
    Rund um die Telkampfschule ist die Südstadt. Ist auch ein recht schöner Stadtteil, eher aber durch die Lage nahe an der Eilenriede und Maschsee aber nicht wirklich exquisit! ;)
    Villen gibt es dort z.B. nicht.


    im Netz gefunden:
    Hotgelinkte Bilder wurden auseditiert.
    Keine Erlaubnis der Urheber und keine Quellennennung.


    Bitte mal durchlesen:)


    http://deutsches-architektur-forum.de/forum/regeln.php

  • Nette Luftbilder.
    Hmm, hab gerade nochmal auf dem Stadtplan nachgeguckt. Ehrlich gesagt weiss ich es nicht mehr. Aber es ist irgendwo im näheren Umkreis der U-Bahn Station Gilde Brauerei

  • Aha.
    Von der Brauerei hab ich sogar ein Foto, aber keine aussagekräftigen über die Gegend.


    Allgemein gibt es dort weniger Altbau und die Südstadt ist auch nicht wirklich einheitlich.


  • Hallöle aus Freiburg!


    Ich werde hier demnächst etwas aktiver am Start sein, aber bei der List kann ich nicht anders und muss schon jetzt was schreiben.
    Ich habe hier ein dreiviertel Jahr lang gewohnt (Slicherstraße nähe Moltkeplatz) und muss sagen, dieses Stadtviertel ist deutschlandweit einmalig!


    Nie hätte ich es in Hannover vermutet, eine dermaßen große, geschlossene Anzahl an reichverzierten (häufig Jugendstil-)Bauten,
    baumbestandene Plätze mit geschlossener (!) Originalbebauung, einfach nur prächtig und eine Wohnatmosphäre, die seinesgleichen sucht.
    In keiner anderen Stadt habe ich bisher ein ähnliches Flair entdecken können. (und ich kenne fast alle!)
    Und auch im Inneren sind diese Häuser der Wahnsinn, alleine schon die individuellen und hochwertigen Treppenhäuser mit hohen Decken und grandiosen Eingangsbereichen, jedes Haus hat da sein eigenes Markenzeichen.


    In der Nähe des Maschsees stell ich mir das so exquisit vor, wie hier in Alsternähe.


    Das ist leider nicht der Fall, die Südstadt ist ein recht "normales" Viertel, viele 50er und 60er, selten mal ein Gründerzeitbau, alles in allem nix Besonderes. Und schon gar nicht mit dem Alsterufer in Hamburg vergleichbar!
    Der Maschsee selbst allerdings ist genial.

  • Wenn erwünscht gehe ich bald wenn die ersten Sonnenstrahlen endlich da sind mit meiner neuen Kamera mal wieder auf Fototour und zeige ein paar detailliertere Fotos.


    @Youngwoerth
    Wohnst Du immer noch in der List?

  • Hannoi:
    Nein, ich bin schon vor drei Jahren nach Freiburg umgezogen, sonst hätten wir mal gemeinsam auf Fototour gehen können! :(
    Aber im Frühling werde ich als Ausgleich die zahlreichen schönen Freiburger Stadtviertel fotografieren...
    Über weitere Fotos aus Hannover würde ich mich sehr freuen!
    Kannst auch gerne mal die Slicherstraße Nr.7 ablichten, in diesem schicken Haus habe ich damals gewohnt ;)
    Ansonsten wären noch die Ecke Walderseestraße sowie die Übergänge zur Nachkriegsbebauung (wunderbar abzulesen in den Straßenverläufen Ferdinand-Wallbrecht-Straße und Voßstraße, die beide aus der List heraus Richtung Vahrenwald führen.) Man erkennt genau, wie weit die Bomben fielen...
    Und als Kontrastprogramm wären vielleicht ein paar Fotos aus den traurigen Vierteln in Richtung Volkswagenwerk Stöcken interessant, wenn das nicht zu weit für Dich ist.




    Und zum Schluß noch kurz meine persönlichen Pros und Kontras:
    (für alle, die nach Hannover oder innerhalb Hannovers umziehen wollen ;) )


    PRO: Kirchrode (hier habe ich vier Monate gewohnt, neben Isernhagen wohl das idyllischste Viertel Hannovers), die List, Teile der Oststadt (Richtung Eilenriede/Lister Platz), Isernhagen, Kleefeld-Süd, Zooviertel, Waldheim/Waldhausen, Teile von Bothfeld, Bult, Teile von Bemerode


    MEDIUM: Südstadt, Teile von Döhren (Fiedelerplatz), Teile von Linden (alternativ-multikulti, wem's gefällt...), Ricklingen


    KONTRA: Mühlenberg + Vahrenheide + Roderbruch (Hochhausghettos), Wülfel, Laatzen (wohl eine der hässlichsten Städte Niedersachsens), Nordstadt, Vahrenwald, Teile von Linden, Kleefeld-Nord, Seelhorst, Badenstedt/Davenstedt/Ahlem/Limmer, Herrenhausen (Ecke Herrenhäuser Gärten mal ausgenommen), Leinhausen, Stöcken, Hainholz, Ledeburg, Lahe, Misburg, Mittelfeld


    Diese Auflistung ist natürlich subjektiv, aber ich denke, viele hier im Forum würden diese Einschätzung teilen.
    Die Kontra-Liste ist leider länger...
    Trotzdem ist Hannover eine tolle Stadt, wenn man in den richtigen Ecken wohnt.

  • Isernhagen wäre für mich total Kontra (hab da schon öfter bei Bekannten übernachtet)... Eine lange Straße, an der ein paar nette und ein paar langweilige Häuserchen stehen und wo nur ein Bus pro Stunde lang fährt. Dann lieber direkt auf den Bauernhof ;)
    Zum Glück ist eine Bekannte kürzlich nach Lister Meile gezogen, viel besser für einen Hannoverkurzbesuch.

  • Außerdem ist Isernhagen, übrigens Heimatstadt von Oliver Pocher, soviel ich weiß kein Stadtteils Hannovers sondern gehört zur Region Hannover.


    Nordstadt(Gegend um die Universität) und Linden würde ich persönlich zu pro zählen aber besonders Linden ist natürlich Geschmackssache aber ich kenne viele Leute, die nie wo anders leben würden wollen.


    Laatzen ist wirklich ein Verbrechen für den guten Geschmack, aber gehört auch nicht zum Stadtgebiet sondern zur Region, genau wie Garbsen und Langehagen, die auch nicht gerade Schönheiten sind.

  • Ich weiß nicht, ob wir vom selben Isernhagen reden:
    Isernhagen-Süd gehört zu Hannover, ist aber nicht die eigentliche "Bauernschaft Isernhagen".
    Und von diesem Stadtteil Hannovers, direkt nördlich im Anschluß an Bothfeld (ich habe es hier auf dem Stadtplan!) habe ich geredet - da steht ein luxuriös sanierter typisch norddeutscher Fachwerk-Backstein-Hof neben dem anderen und dazwischen einige nette Villen.
    Auch die Straßenanlage selbst ist sehr gepflegt.
    Hier wohnen auch einige Prominente. (Hannoi hatte ja schon Pocher erwähnt)
    Weiß eigentlich nicht so wirklich, wie man das in die Kontra-Rubrik zu Mühlenberg&Co aufnehmen könnte ?!


    Laatzen ist der einzige von mir aufgezählte Ort, der tatsächlich nicht zum Stadtgebiet Hannover gehört, hatte ja hier aber auch "wohl eine der hässlichsten Städte Niedersachsens" geschrieben. (nebenbei ist diese im Gegensatz zu Garbsen mit Hannover zusammengebaut)


    Die Nordstadt (Chaostage lassen grüßen) fand ich vom wundervollen Welfenschloß (Uni) abgesehen zumindest in deren zentralen Bereich um den Engelbosteler Damm herum ziemlich hässlich!
    Wenn man natürlich auf ein geschlossenes 60er-Jahre-Stadtbild steht, weiß bestimmt auch dieses Viertel zu gefallen...

  • Schöne Bilder, schönes Viertel. Ich kenne in Hannover nur einen kleinen Teil von Döhren und Waldhausen. Beides auch ganz hübsche Stadtteile (für meinen Geschmack nur zu ruhig).



  • Laatzen hätte sicher sogar Chancen, den Wettbewerb "häßlichste Stadt Deutschlands" für sich zu entscheiden würde ich sagen. ;)
    Dass Isernhagen-Süd zur Stadt Hannover gehört ist mir tatsächlich neu, man lernt nie aus.


    Die Gegend rund um die Uni ist wirklich ganz hübsch und gehört ja auch zur Nordstadt, ist halt wirklich von Kontrasten geprägt:







    Und dazwischen dann diese Schönheit:


  • Wunderbares Viertel :)
    Die Stadtmitte von Hannover wird zwar oft beklagt - ist sie denn wirklich so übel?
    Ich kann mir gut vorstellen, dass da eher auf hohem Niveau gejammert wird.