Das Ei des Columbus - Columbusplatz

  • Das Ei des Columbus - Columbusplatz

    Das Columbus Center wurde vom Architekten Ernst H. Huss geplant und wird ein Einkaufzentrum mit rund 13.500 m2 Verkaufsfläche und 6.500 m2 Bürofläche beinhalten.
    Die Neugestaltung des Columbusplatzes ist ein Teil des Revitalisierungsplanes (hier 2) für die Favoritenstraße bis zum Südtiroler Platz:





    Das erste Rendering welches ich - in Form eines Zeitungsausschnittes - zu sehen bekam.







    Hier der Stand des Projektes Anfang November 2004.




    Und hier der Fortschritt Mitte Jänner.




    Die Kundschaft anlocken wird das hervorstehende Ei, welches sogar vom Reumannplatz aus zu sehen ist. Leider waren meine Akkus leer sonst würde ich ein heutiges Foto posten statt diesem von Mitte 2003. ;)



    Ist zwar nicht die Dubai Mall aber ein ordentliches Revitalisierungsprojekt - und vielleicht das zukünftige Wahrzeichen des Grätzels?

  • Nicht bös gemeint, aber das Ei sieht doch irgendwie nur lächerlich aus..ist zwar eine lustige Idee, aber eine "Dekoration" wie diese passt deutlich besser in die Universal Studios nach LA als in eine euopäische Großstadt.

  • Zitat von sebastian c

    Nicht bös gemeint, aber das Ei sieht doch irgendwie nur lächerlich aus..ist zwar eine lustige Idee, aber eine "Dekoration" wie diese passt deutlich besser in die Universal Studios nach LA als in eine euopäische Großstadt.


    warum soll sowas nur in die USA passen? mit so einer einstellung ist es irgendwie ganz klar, dass die meisten kaufhäuser in österreich und deutschland mehr als langweilig ausschauen.
    also mir gefällt es, mal was anderes!

  • Zitat von von_rose

    warum soll sowas nur in die USA passen? mit so einer einstellung ist es irgendwie ganz klar, dass die meisten kaufhäuser in österreich und deutschland mehr als langweilig ausschauen.
    also mir gefällt es, mal was anderes!



    100% agree!!


    das ergebnis ist zwar trotzdem nicht die große offenbarung, sieht aber wesentlich besser aus, als auf den renderings.


    unbegreiflich ist mir allerdings die platzgestaltung.

  • Es geht mir ja nicht um die USA, sondern darum, dass sowas sich in nem bunten Freizeitpark wirklich besser macht als in einer normalen europäischen Stadt.


    Durch ne andere Fassade hätt man das Gebäude ja auch so spannender machen können, dafür braucht man nicht das Ei des Columbus! ;)

  • ja, stimmt schon.
    aber das projekt ist trotzdem eine aufwertung für die gegend dort. ein schritt in die richtige richtung! warten wir mal ab, wie das ganze wirkt, wenn drum herum alles fertig ist. :beer:

  • ^
    Die Gegend hatte wirklich a bisserl Facelifting nötig, zumindest noch vor zwei Jahren, als ich Nähe Favoritenstraße gastiert habe.
    Aber gerade das Schiefliegen des Eis hat was. Wäre es gerade, fände ich es langweilig.