Wetzlar: Einkaufsgalerie "Forum", Eröffnung 2005

  • Wetzlar: Einkaufsgalerie "Forum", Eröffnung 2005

    Auch das hessische Städtchen Wetzlar bekommt bald ein großes Einkaufszentrum: ECE hat mal wieder zugeschlagen und errichtet am Bahnhof ein Center mit über 110 Geschäften und 1700 Parkplätzen. Das Forum soll bereit im Frühjahr 2005 eröffnet werden. Viele Infos sind nicht im Netz zu finden:
    http://www.ece.de/de/shopping/center/fow/fow.jsp



    Wie ihr vielleicht wisst habe ich grundsätzlich nichts gegen Einkaufsgalerien und weiß den Komfort von ECE-Bauten zu schätzen. Dennoch bin ich bei diesem Projekt äußerst skeptisch. Wetzlar ist eine mittelgroße Stadt mit noch nicht einmal 55.000 Einwohnern und hat bereits heute einerseits ein gutes Einkaufsangebot außerhalb der Innenstadt/Altstadt und andererseits eine schöne historsiche Altstadt mit vielen kleinen Fachgeschäften. Bereits heute ist die Altstadt nicht mehr besonders gut besucht. Wie Wetzlar dann noch zusätzlich so ein monströses Zentrum, außerhalb der eigentlichen Innenstadt, vertragen will, ist mir ein Rätsel. In Siegen gab und gibt es große Diskussionen um ein ECE-Projekt mit exakt der gleichen Größe (rund 23.500qm Verkaufsfläche) und man muss bedenken dass Wetzlar erstens was die Bevölkerung angeht nur halb so groß ist und zweitens, im Gegensatz zu Siegen, bereits vor dem Bau des Centers über ein recht gutes Anbegot an Einkaufsmöglichkeiten verfügt. Man kann natürlich behaupten dass Wetzlar ein großes Einzugsgebiet hat und es als Zentrum Mittelhessens bezeichnen, aber ist es nicht eher so, dass mehr Leute aus Wetzlar und Umgebung nach Gießen fahren als umgekehrt? Ohne die Gießener siehts recht dünn aus was das Einzugsgebiet der Stadt angeht..
    Mal abwarten ob die Stadt dieses "Forum" verträgt.

  • Ich betrachte Malls mit gemischten Gefühlen. Negativ stößt mir ihre Konkurrenzsituation zur klassischen Innenstadt auf, deshalb kann ich sie im Stadtzentrum hingegen tolerieren: Sie generieren großen Umsatz!


    In diesem Fall wird die Mall wohl zu einer Umsatzbelebung in Wetzlars Innenstadt beitragen, grundsätzlich habe ich deshalb auch nichts gegen sie einzuwenden.

  • Also fuer so ne kleine Stadt ist das scho a verdammt grosses Einkaufszentrum (nicht "Mall"), da gibt's in Passau keins mit nur halb so vielen Geschaeften (dafuer mehr kleinere). Aber in Ordnung, die werden scho wissen was sie machen.

  • Es wundert mich, dass man in Wetzlar so ein großes Einkaufszentrum errichtet. In der Nähe vom Bahnhof gibt es nämlich schon ein Einkaufszentrum. Das "Herkules-Center", so heißt es glaube ich. Da sind schon ne Menge Geschäfte zu finden. Da in der Gegend fast jeder mobil ist, wird es sicher einige Kunden aus dem Umland geben. Von Weilburg bis Gießen. Aber 2 in einer Stadt und auch noch so nah bei einander..... sie werden es sich gut überlegt haben. :)

  • Schön, dass wengistens ihr Beiden meiner Meinung seit, dele und Volker! ;)
    lassen wir uns mal überraschen ob man es sich in Wetzlar wirklich gut überlegt hat mit diesem großen Center, oder ob man nur unbedingt auch so ein schönes EKZ haben möchte, egal mit welchen Folgen für die anderen Einzelhändler. Das EKZ wird schon viele Kunden anziehen, aber ob diese tatsächlich aus dem Umland kommen oder ob der Kundenstamm der anderen Betriebe abgezogen wird?

  • Inzwischen hat das "Forum" seine Pforten geöffnet.
    Am ersten Tag sollen es 50.000-100.000 (!!!) Besucher gewesen sein;
    Es gab vorher eine massive Werbekampagne.



    Es ist fraglich, ob das "Forum" nach dieser ersten Euphoriewelle wirklich mehr Kundschaft nach Wetzlar lockt, denn in der Nachbarstadt Gießen wird gerade auch so ein Konsumtempel errichtet:


    Die "Galerie Neustädter Tor" am Rande der Innenstadt; hierfür wurde eigens die Haltestelle Oswaldsgarten an der Main-Weser-Bahn gebaut.


    Da Gießen auch sonst die besseren Einkaufsmöglichkeiten bietet (Kaufhof, Karstadt, Seltersweg), werden die meisten Leute wohl eher hierhin fahren. Das "Forum" halte ich daher für deutlich überdimensioniert.


    In direkter Nachbarschaft zum "Forum" steht übrigens die neue "Mittelhessen-Arena" (5000 Plätzen :nono: ) für Konzerte und Sportveranstaltungen. Hauptnutzer ist der Handball-Bundesligist HSG D/M Wetzlar. Ob die Halle aber jemals voll sein wird :confused:


    In unserer Kreisstadt scheint man wirklich größenwahnsinnig geworden zu sein.

  • Hi T.o.b.i , danke für die Infos aus der südöstlichen "Nachbarschaft".
    50.000-100.000 Besucher klingt übrigens beeindruckender, als es ist. Ich kenne für die Siegener City-Galerie (die ja bisher auch von recht vielen LDKlern bevölkert wurde, mal sehen ob sich das jetzt ändert) die Zahl von knapp 40.000 Leuten, die an einem guten Tag dort einkauft (oder zumindest durchschlendert), auch noch 7 Jahre nach der Eröffnung.


    Wie würdest du denn die aktuelle Situation der Wetzlarer Altstadt einschätzen? Ich habe so das Gefühl, dass man mit dem Forum dabei ist, dieses schöne Zentrum quasi zu "zerstören".


    Wenn du mehr Infos zu der Mittelhessen-Arena oder der Galerie in Gießen hast, eröffne doch ruhig ein Thema!


    p.s. Gerade "ergoogelt": Im Jahr 2001 hatte Gießen einen mehr als doppelt so hohen Einzelhandelsumsatz wie Wetzlar.


    http://www.uni-giessen.de/geog…giese/publik/Shopping.pdf

  • viel los ist in der Altstadt nicht mehr, dafür sorgt seit Jahren das Herkules-Center.
    Es gibt auch schon ein paar Leerstände.
    Sind wohl hauptsächlich Wetzlarer, die hier einkaufen.
    Die Leute aus dem Umland fahren eher nach Gießen. Das wollte man ja mit dem Forum ändern, aber da die Gießener genauso schweres Geschütz auffahren, bleibt abzuwarten, ob das gelingt.


    Am Einzugsgebiet der City-Galerie wird sich nicht viel ändern, die Grenze zwischen Siegener und Wetzlar/-Gießener Einzugsgebiet dürfte jetzt zwischen Dillenburg und Herborn liegen.

  • Wenn man mit dem Zug am "Forum" vorbeifährt, könnte man auch meinen, es handle sich hier um eine Fabrikhalle.


    Heute hab ich mir den Laden mal von innen angesehen.
    Eigentlich wollte ich mir hier eine neue Digitalkamera kaufen, aber im Media Markt gabs nur Digitalcameras :nono:.


    Also musste noch mal meine alte 2Megapixel-Kamera herhalten:






    Architektonisch nichts besonders, kein Vergleich zur City-Galerie. Interessant aber, wie viel Betrieb hier sogar am Samstag-Abend herrscht.

  • und noch 2 Fotos der Arena nebenan




    Die Arena wurde am Sonntag mit dem Handball-Schlager HSG D/M Wetzlar gegen SG Wallau/Massenheim eröffnet. Mit 4500 Zuschauern war die Halle ausverkauft. Bei anderen Veranstaltungen soll die Kapazität sogar bei 6000 liegen.

  • Sehr interessante Fotos, dankeschön!


    Das Forum sieht von außen wirklich ziemlich steril aus, wenn auch nicht unbedingt hässlich. (aber die City-Galerie ist doch auch nicht gerade schön? :confused: )


    Innen anscheinend sehr angenehm, wie man das von ECE gewohnt ist. Nur schade, dass das Forum kein Glasdach hat, das würde die ganze Atmosphäre vielleicht noch etwas "luftiger" machen.



    etwas off-topic:
    Von der City-Galerie wurde gestern gemeldet, dass auch das 6. Jahr nach der Eröffnung ein echter Erfolg gewesen ist. Alle Flächen sind vermietet, die Besucherzahlen stiegen nochmal leicht an (täglich rund 35.000) und auch ein neuer Umsatzrekord wurde, trotz insgesamt eher negativen Trend im Handel, im letzten Jahr erreicht. (125 Mio. €)
    Weitere interessante Fakten: Mehr als 50% der Besucher haben eine Strecke von über 30 Min. hinter sich und rund 80% verbinden ihren Besuch in der City-Galerie auch mit ner Shopping-Tour durch den Rest von Siegens Innenstadt.
    Das Forum Wetzlar wird laut Center-Manager Kricks nicht für Umsatzeinbußen sorgen.
    Insgesamt also sehr gute News aus Siegen, mal sehen ob sich das Forum ähnlich positiv entwickelt.

  • Zitat von sebastian c

    Sehr interessante Fotos, dankeschön!


    Das Forum sieht von außen wirklich ziemlich steril aus, wenn auch nicht unbedingt hässlich. (aber die City-Galerie ist doch auch nicht gerade schön? :confused: )


    Von innen ist das, abgesehen vom Glasdach und einem Stockwerk weniger, kein großer Unterschied zur City-Galerie.


    Von außen betrachtet allerdings ist die City-Galerie wesentlich gelungener und wirkt auch durch die Höhe imposanter. Hier hab ich nur die Frontseite (Westseite) fotografiert, der Rest ist eine lange weiße fensterlose Wand mit ein paar Fluchttreppen. Wie gesagt: könnte man auch für eine Fabrikhalle halten.



    Übrigens ist es sehr interessant, wie so ein Einkaufszentrum den Platzverhältnissen angepasst wird.


    In Wetzlar hatte man genug Platz sich frei zu entfalten, dementsprechend hat das Forum eine sehr große Grundfläche, dafür eine geringe Höhe. Das Parkhaus befindet sich nebenan. Das beispielsweise auch beim Nordwestzentum in Frankfurt so.


    Wenn der Platz etwas beschränkter ist, baut man eben die Parkmöglichkeiten obendrauf (City Galerie, Siegen);
    oder eine Tiefgarage (hat glaube ich das Löhr Center in Koblenz).


    Und dann gibts noch die Einkaufszentren, die in eine Baulücke in den Fußgängerzonen gebaut werden. Hier muß man dann richtig in die Höhe bauen. Bsp. Zeilgalerie Frankfurt, Sevens Düsseldorf.
    Hier entscheidet dann vor allem die Form der Grundfläche über die Anordnung der Treppen etc.

  • Ich habe diesen Thread erst jetzt gesehen, daher will ich kurz eine Einschätzung abgeben.
    Das Forum existiert jetzt seit 5,5 Jahren. Als im März der 5. Geburtstag gefeiert wurde, wurde vielerorts Bilanz gezogen, so zum Beispiel in der Alsfelder Allgemeinen, einem regionalen Käseblättchen.
    Inwieweit die Daten objektiv sind, kann ich nicht beurteilen. Aber 100 Mio € Jahresumsatz, das ist nicht wenig. Auch kann ich bestätigen, das alle Geschäfte immer vermietet sind und es nur sehr selten zu wechseln kam.
    Der Bahnhofsvorplatz war früher ein Schandfleck und Wetzlar eine Durchreisestadt. Beides hat sich positiv gebessert. Das Herkules-Center dürfte einen Kundenschwund gespürt haben aber es scheinen nach wie vor alle Mieter ansässig zu sein. Was allerdings negativ auffällt: In der Fußgängerzone gibt es einen Leerstand. Dies war früher nicht der Fall. Heute kann man diverse geschlossene Geschäfte sehen und manschmal hängt auch ein Zettel an der Scheibe: "Sie finden uns jetzt im Forum"...
    Alles in allem kann man das Forum aber als Erfolg betrachten und es ist trotz seiner Größe nicht zu groß. Wie bereits erwähnt: Hier hat fast jeder ein Auto und ein größers Einkaufszentrum sucht man weit und breit vergebens.

  • Hallo. Ich finde das Forum auch eher ein Gewinn für die Region als ein großer Nachteil. Sicher ist es für kleinere Geschäfte ein herber Schlag, aber im Großen und Ganzen hat es sich in den letzten Jahren durchgesetzt, weil eben wie schon gesagt in der Umgebung kein vergleichbares Center zu finden ist. Da muss man schon nach Frankfurt fahren, um annähernd in die Größenordnung zu kommen. Weiterer Pluspunkt ist, dass es ja Leute aus Gießen und Marburg anzieht und als Studentenstädte ist das durchaus reizvoll...