Kassel: Grimm-Welt

  • Kassel: Grimm-Welt

    Nach Plänen von kadawittfeldarchitektur, soll bis 2015 auf dem Weinberg, also dem Gelände der im Krieg zerstörten Henschel-Villa, Luftbild Bild ein Museumsneubau für das Brüder Grimm-Museum entstehen, welches zur Zeit im Palais Bellevue beheimatet ist


    Natürlich gibt es auch ein Bürgerbegehren gegen dieses Projekt. :lach:
    Die Stadtverordnetenversammlung hatte das Bürgerbegehren "Rettet den Weinberg, Kassel" bereits am 27.8. 2012 als unzulässig zurückgewiesen. Nun hat das Verwaltungsgerichts Kassel am 20.6. 2013, das Bürgerbegehren ebenfalls als für nicht zulässig erklärt. Nun ist der Weg frei: Baustart August 2013, Fertigstellung Ende 2014.


    Kadawittfeldarchitektur, Projekteprojekt Grimm-Welt


    Allgemeine Infos:
    http://www.stadt-kassel.de/projekte/grimm-welt/


    Gesamtkonzept
    http://www.stadt-kassel.de/pro…lt/infos/15268/index.html


    Aktueller HNA-Artikel: Auftragsvergabe für Grimm-Welt: Bäume sollen bald fallen


    Luftbild des Weinberg:


    (Flickr-Hosting-Link - Quelle Wikipedia, Lizenz: Creative Commons Attribution 3.0 Unported)

  • Grimm-Bunker.

    Was ist das mal wieder für ein peinliches Gebilde?!
    Unter dem Namen "Grimm", stelle ich mir ein schönes, traditionelles, märchenhaftes Haus vor. Und nicht so einen flachen verklinkerten Bunker. Die zeitgenössische Architektur bringt zu 80% nur Schrott zu Stande. Das ist mittlerweile einfach nur noch hoffnungslos und deprimierend. :nono:

  • Update

    Hier ein paar Bilder zu den Bauarbeiten. Blick von Nordosten, bzw. Norden:




    Auf dem folgenden Bild - Blick von Südosten - sieht man eigentlich ganz schön, wie sich das Gebäude aus der bestehenden Treppe (klein im Mittelgrund) entwickelt.



    Wenn man ein paar Schritte zurück geht, sieht man auch, dass das Gebäude echt groß wird, ich finde für den Weinberg etwas zu groß.





    Bilder © 10%WEISS


  • Wenn man ein paar Schritte zurück geht, sieht man auch, dass das Gebäude echt groß wird, ich finde für den Weinberg etwas zu groß.


    In der Tat ist es doch deutlich dominanter als ich dachte. Ohne Laub thront es nun wie eine massive Felswand über der Südstadt wie auf diesen Bildern der HNA zu sehen:


    http://www.hna.de/bilder/2014/…h__lothar_113410-PWef.jpg


    http://www.hna.de/bilder/2014/…h__lothar_113403-O4ef.jpg


    Immerhin sieht es erstaunlich einheitlich zur erhaltenen Bebauung aus. Und passt thematisch zum Bunker.


    Die Eröffnung wird am 4. September stattfinden.


    http://www.hna.de/kassel/grimm…et-september-4789879.html



    Zitat

    Unter dem Namen "Grimm", stelle ich mir ein schönes, traditionelles, märchenhaftes Haus vor.


    Die Grimms auf das Sammeln von Märchen zu reduzieren ist ungefähr so als ob man Ronald Reagan auf seine Karriere als Schauspieler reduzieren würde.

  • :nono:


    Es handelt sich um ein Museum über das Lebenswerk der Grimms, nicht um ein Märchenmuseum. Hätten die Grimms sich wissenschaftlich hauptsächlich nur mit Märchen beschäftigt, dann gäbe es heute wahrscheinlich kein eigenständiges Museum über sie.
    Das Hauptwerk der Grimms ist letztendlich das Deutsche Wörterbuch, auch wenn vielen Menschen, die ihren intellektuellen Schwerpunkt auf andere Bereiche legen, oft nur die Sammlung der Kinder- und Hausmärchen bekannt sind. Einen Museumsbau märchengerecht zu gestalten würde ihrem Schaffen nicht gerecht werden und wäre ein kulturelles und geistiges Armutszeugnis.


    Von der Website des Museums:


    Ziele
    Die GRIMMWELT Kassel macht das schöpferische Leben und Wirken der Brüder Grimm einem breiten Publikum zugänglich machen. Sie stellt dazu die lebendige Vermittlung von Sprache und Literatur in den Mittelpunkt und bleibt nicht bei der Präsentation des Historischen stehen. Das Publikum soll motiviert werden, sich Wissensinhalte aktiv zu erschließen und positive Lernerlebnisse zu sammeln.


    Zielgruppen
    Die GRIMMWELT Kassel richtet sich gleichermaßen an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Familien und Schulklassen, Experten und Laien, Kunst- und Sprachinteressiere, Märchenkenner und GRIMM-Fans, Reisende und Kassel-Liebhaber.


    Angebote
    Die GRIMMWELT Kassel arbeitet mit hervorragenden Künstlern, mit Kunst- und Medienvermittlern sowie mit kulturellen und sozialen Einrichtungen zusammen. Neben wertvollen Originalen sorgen Ton und Film, multimediale und interaktive Angebote sowie die künstlerischen Installationen für anregende Erfahrungen.


    Wirkung
    Die GRIMMWELT Kassel schlägt Brücken zwischen Kultur und Literatur in die Welt des Publikums. Die erlebnisorientierte Vermittlung lädt dazu ein, eigene Lösungswege und Ausdrucksmöglichkeiten zu finden, Trends und Veränderungen wahrzunehmen, Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen.


    http://www.grimmwelt.de/grimmwelt-kassel/ueber-uns/

  • Ein paar aktuelle Impressionen von heute. Der Bau fügt sich gut in die Umgebung des Kasseler Weinbergs mit seiner Substruktionsmauer, den kläglichen Überresten der Henschel-Villa und den Bunkeranlagen ein und sieht phantastisch aus.


    *Alle Bilder sind von mir:















    Umfeld:






    *Alle Bilder sind von mir