Friedrichsdorfer Bauprojekte

  • Marie-Currie-Str, Axicorp Neubau


    Die Neubau geht weiter gut voran. Aktuell werden überall die Fenster eingesetzt, auch der verglaste Durchgang vom Bürotrakt zur Halle ist bereits verglast. Außenarbeiten, wie das Anlegen der Parkplätze haben ebenfalls schon begonnen.


    20210710_10104529kdr.jpg

  • Marie-Currie-Str, Neubau Manitou Zentrale

    Mit kurzen Worten, der Neubau bekennt Farbe. Das signifikante Rot der Halle ist auch von der BAB 5 gut zu erkennen.


    20210710_100931kukdd.jpg

  • Max-Planck-Str. 34 - Amazon Logistikzentrum


    Wir Zeit für ein Update vom Amazon Logistikzentrum. Es hat sich einiges getan, das Lager selbst erscheint im Rohbau schon komplett, der große Baukran ist weg, Kabelverlegung ist durch die Fenster sichtbar im Gange. Das Parkhaus (oder Logistik-technisch für die Kleintransporter) wird bereits verkleidet und an den Zuwegen wird ebenfalls gearbeitet,


    20210719_154619gtko6.jpg


    20210719_1547557rk4j.jpg


    20210719_15492019kab.jpg


    Wofür die Runde Sache auf dem ersten Bild weiß ich nicht, aber Ex-Chef JBezos wird hier bestimmt nichts mit Blue Origin planen (Späßle) Sachdienliche Hinweise willkommen.

  • Im Juli war der Bau des Logistikzentrums für Amazon schon weit vorangekommen, siehe Vorbeitrag, noch in diesem Herbst soll es in Betrieb genommen werden. Spät kommt also die heutige Pressemitteilung des Entwicklers P3 Logistic Parks Deutschland. Dennoch ist sie nicht uninteressant:


    P3 Logistic Parks – ein führender Entwickler und langfristiger Eigentümer von Logistikimmobilien in Europa – errichtet ein 9.715 Quadratmeter großes Verteilzentrum für Amazon. Der etwa 20 Kilometer nördlich der Metropole Frankfurt am Main gelegene Standort im hessischen Friedrichsdorf soll noch im Herbst 2021 den Betrieb aufnehmen. P3 hat mit Amazon einen langfristigen Mietvertrag geschlossen.

    Auf einem gut 32 Hektar großen, unmittelbar an der Autobahn A5 gelegenen Areal entsteht mit einer lichten Höhe von 10 Metern eine 9.715 Quadratmeter große Halle inklusive 2.400 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche. Das neue Verteilzentrum ist darauf ausgerichtet, modernste Last-Mile-Lösungen zu erbringen. Die Bebauung des Grundstücks, auf dem zuvor ein Milupa Hochregallager angesiedelt war, erfolgt maßgeschneidert für die Bedürfnisse von Amazon. P3 errichtet neben der Halle mit acht Toren für LKWs zudem ein Parkhaus, das für einen vollständigen Ausbau der Elektromobilität ausgelegt wurde und bereits zur Eröffnung über zahlreiche Ladesäulen für Mitarbeiter und Lieferservicepartner verfügen wird. Das Gelände beinhaltet außerdem etwa 11.300 Quadratmeter Grünfläche – davon werden 3.450 Quadratmeter mit niedrigem Gehölz und 22 Bäumen heimischer Art gärtnerisch angelegt.

    Sönke Kewitz, Geschäftsführer P3 Logistic Parks Deutschland, erklärt: „Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet sind Hotspots der Handelslogistik. Wir freuen uns daher sehr, dem Logistiknetzwerk unseres Kunden Amazon einen weiteren ausgezeichneten Standort hinzufügen zu können. Der Standort ist mit Anschluss an die A5 und nur 20 Kilometer von der Frankfurter Innenstadt entfernt optimal gelegen. Entsprechend des Nachhaltigkeitsansatzes von P3 und Amazon haben wir auch bei der Entwicklung in Friedrichsdorf großen Wert auf eine ressourcenbewusste und umweltschonende Gestaltung der Immobilie gelegt.“

    Wie alle Neubauten von P3 strebt das Unternehmen für das Amazon Verteilzentrum in Friedrichsdorf die BREEAM-Nachhaltigkeitseinstufung „Sehr gut“ an und wird deshalb so konzipiert, dass der logistische Betrieb möglichst klimaneutral ist. So verfügt die Immobilie etwa über eine stromsparende LED-Beleuchtung und energieeffiziente Wärmedämmungen an Dach und Fassaden.


    Die schon auf der Bautafel (#352) abgebildete Visualisierung in hoher Auflösung:


    friedrichsdorf_amazon-logistikzentrum.jpg
    Bild: P3 Logistic Parks

  • Wilhelmstr. 5 und Hugenottenstr. 1

    Beide Projekte neigen sich der Fertigstellung zu. Mein Fazit ist, das es auch heute noch anders geht als nur noch 2 oder 3-geschossig mit Staffelgeschoss als Abschluss. Aber seht selbst, Wilhemstraße 5 macht den Anfang.


    20220109_100828rnj8x.jpg


    20220109_103117zak91.jpg

  • Neubau Kita An der Bleiche


    Nachdem der Bebauungsplanentwurf Nr. 142 „Kita an der Bleiche“, (Ecke Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße/ Homburger Landstraße (Geltungsbereich) ) im November 2021 von der Stadtverordnetenversammlung genehmigt wurde tut sich nun etwas an besagter Stelle. Nach den Rodungen vor ein paar Wochen hat ein Bagger die letzten Tage das kleine Gebäude der ALTEN Rollschuhbahn platt gemacht sowie ist gerade dabei, die Rollschuhbahn selbst zu zerlegen.


    20220207_111457jjkfb.jpg

  • Ostpreußenstraße 16 A - C


    Insgesamt 52 Wohneinheiten verteilt auf 3 Mehrfamilienhäuser wird die SALCO Gruppe aus Langen hier errichten. Als Bezugstermin wird das erste Quartal 2024 genannt, die Ausstattung soll gehoben sein. Die 2 bis 4 Zimmer Wohnungen werden eine Fläche von rund 49 qm bis 104 qm haben. Ebenso soll ein Spielplatz unmittelbar vor den Häusern entstehen. Mehr Informationen zu den Wohnungen auf der SALCO Projektwebseite sowie die Visualisierung von dort nachfolgend:


    neubau-wohnungen-friey1kv4.jpg

    (c) SALCO Gruppe


    Aktuelle Bilder der Baustelle folgen nun. Noch immer wird Erde ausgehoben. Letztes Jahr war eine Pfahlbohrmaschine vor Ort damit Stützpfeiler für die angrenzenden Hochhäuser in die Erde gelassen werden konnten. Letzte Woche wurde ein großer Kran errichtet, der mit seinem Ausleger auch über die Hochhäuser drehen kann. Als zusätzliche Info das Bauschild.


    20220207_110434njkj2.jpg


    20220207_110324i4kc6.jpg


    20220207_110509ebj0w.jpg


    Die Bilder wurden von der Ostpreußenstraße aus aufgenommen, der Kran steht an der Höhenstraße

  • Marie-Currie-Str, Axicorp Neubau (Fertiggestellt)

    Auch Fertiggestellt und bezogen ist die neue Zentrale der Axicorp. Hier Bilder von einem Rundgang um die Gebäude:


    20220212_130326tokbp.jpg


    20220212_130358b3j6z.jpg


    20220212_131001bwj56.jpg


    20220212_132258fdkg5.jpg

  • Köpperner Str. 49

    Mit dem Abriss des Gebäudes an besagter Adresse dürfte in absehbarer Zeit auch der Neubau der 2 Gebäude wie auf dem Bauschild zu sehen beginnen. Links von dem Gebäude das gerade abgerissen wird, ist noch eine große Freifläche die für den Neubau mitbenutzt werden dürfte. Entstehen werden hier 18 Eigentumswohnungen mit Größen von einem bis vier Zimmern.


    20220213_134127p4kxu.jpg


    20220213_1341340lkt2.jpg

  • Max-Planck-Str. 34 - Amazon Logistikzentrum (Fertiggestellt)

    Ein Rundgang um das fertiggestellte Logistikzentrum folgt hier. Angefangen mit der zur BAB 5 hin liegenden Seite des "Verlade-Parkhauses" in dem die riesige Flotte der Sprinterklasse täglich zur Verteilung der Pakete in die umliegende Welt geschickt wird.


    20220228_1550556qka3.jpg


    Hinter dem runden Tank auf dem folgenden Bild liegt die Anlieferungsseite, an der die 40 Tonner die zu verteilende Ware anliefern


    20220228_160045k0kau.jpg


    Die folgenden 2 Bilder zeigen die Seite zur Max-Planck-Straße hin. Rechts erkennt man die Zufahrt zu dem Gelände


    20220228_1601542lkii.jpg


    20220228_1601595jkdl.jpg


    Der Zufahrtsbereich mit der gewaltigen Lärmschutzwand zu den rechts liegenden Nachbargebäuden


    20220228_160258w9kq7.jpg


    Und zum Abschluss des Rundgangs wieder der Blick auf das "Verlade-Parkhaus", diesmal mit seiner Zufahrt. Links ist die Rückseite der Lärmschutzwand erkennbar,


    20220228_160430cfj8m.jpg

  • Lochmühlenweg 3 (Fertiggestellt)

    Der Anbau an der Landvolk Hochschule ist mittlerweile fertiggestellt und bezogen worden. Sehr schön geworden das Ganze.


    Ein Rundumblick beginnend von der Taunusstraße aus und dann vom Parkplatz davor:


    20220305_103346eijlm.jpg


    20220305_10344589j4v.jpg


    20220305_103528a5ktx.jpg

  • Ostpreußenstraße 16 A - C


    Die Größe der Baugrube mit der doppelstöckigen Tiefgarage ist immens. Immer noch sind 2 Bagger im Einsatz. (Ich müsste mal jemanden finden der in den angrenzenden Hochhäusern wohnt für einen besseren Blick bzw. Fotos)


    ctoj7p.jpg

  • DLRG Station


    Nach dem Spatenstich im vergangenen November am Schwimmbad Friedrichsdorf hat die DLRG Station nun Richtfest gehabt. Das geplante 870.000€ teure Gebäude mit 140 m² Nutzfläche besteht aus 2 Stockwerken. Dadurch ist bei geöffnetem Freibad ein Zugang aus dem Bereich des Schwimmbads möglich sowie im Obergeschoss ein Zugang vom Hohen Weg aus.


    In dem Gebäude sind ebenerdig die Wach- und Erste-Hilfe-Station und im Obergeschoss Büro-, Umkleide-, Sanitär und Schulungsraum untergebracht. Eine Trockeneinrichtung und eine Küchenzeile sind ebenfalls vorhanden. Durch Verzögerungen wird der Einzug nun für Juli angestrebt. Spenden um die erhöhten Baukosten abzudecken sind ebenfalls erwünscht wie die FNP berichtete.


    Blick vom Hohen Weg aus auf das Schwimmbadgelände sowie der Eingang in das OG auf dem zweiten Bild.


    20220406_164743sdj3v.jpg


    20220406_164657yrkmw.jpg

  • Barrierefreier Bahnhof


    Man mag es kaum glauben, nach Jahren des hin- und herschieben der Verantwortung tut sich etwas in Richtung barrierefreier Zugang zu den Gleisen der S-Bahn bzw. der HLB nach Friedberg (bisher ist nur ein Gleis von dreien und ein Abstellgleis barrierefrei, d.h. ohne Treppe zugänglich). Nachdem zuletzt April angedacht war, gab es seit dem Material Anlieferungen die sich nun als Material für einen temporäreren Übergang heraus stellten.


    Somit kann der Umbau des Fußgängertunnels vom Bahnhofsgebäude zur südlichen Seite an der Straße Am Zollstock beginnen. Aus und in den Tunnel führen bisher lediglich Treppen, ebenso zu den Gleisen an denen die HLB nach Friedberg und die S-Bahn Linie 5 halten bzw. ihre Endhaltestelle haben. Neben der baulichen Überarbeitung des Tunnels sollen auch Fahrstühle errichtet werden, damit auch hier ein barrierefreies Zeitalter anbricht.


    Zumindest der Anfang ist gemacht, die provisorische Überführung wird errichtet.


    bhf01aykq4.jpg

  • Zu vorstehendem Projekt gibt es auch einen Bericht in der FNP, der weitere Informationen liefert:


    • Das erste eingesetzte Überführungsstück hat 7,20 Meter
    • Das zweit, das vorr. am kommenden Dienstag eingesetzt wird hat 9,30 Meter (bedarfsweise auch Mi auf Do)
    • Kein Spiel vorhanden wenn das einzusetzende Überführungsstück nicht passt
    • Beleuchtung etc. muss an der Überführung dann noch montiert werden
    • Gearbeitet wird immer nur nachts zwischen 0 und 5 Uhr
    • Das Gesamtgewicht der benötigten Beton-Legosteine beträgt 200 Tonnen
    • Länge der Treppen 20 bzw 26 Meter
    • Ca. 7.000 Fahrgäste pro Tag
    • Im Bereich des jetzigen Tunnels macht der Kampfmittelräumdienst Sondierungsbohrungen
    • Bahnsteig 1 wird erhöht auf 86 cm Zentimeter über Schienenoberkante, Bahnsteig 2 wird verbreitert
    • Wege-Leit-System, Park-and-Ride-Anlage an der Ostseite ergänzen die Baumaßnahmen
    • Fahrradabstellanlage wird erneuert
    • Aktuell geplante Kosten für die Maßnahmen 12,7 Millionen Euro
    • Fertigstellung im Oktober 2023
  • Taunushöfe - Taunusstr. 3


    Ein Plakat zu einer Projektankündigung hängt neuerdings in der Taunusstraße 3 an einem Bauzaun Element. Es ist ein Projekt der Sparkassen Immobilien Offenbach und hat vermutlich den Projektnamen "Taunushöfe". Auf dem Plakat sind 2 Gebäude farblich hervorgehoben, das linke entsteht wohl direkt auf dem Grünstreifen hinter dem Plakat, das rechte hervorgehobene liegt im Innenhof der Häuser zwischen Hugenottenstraße 94 und 96. Dort dürften es Umbauten an Bestand sein.


    Errichtet werden insgesamt 7 erstklassige Wohnungen (1 x 3 Zimmer, 5 x 4 Zimmer und eine 5-Zimmer Wohnung) mit Nutzflächen von 98 m², 100-120 m² und 167 m². Zudem werden 7 Tiefgaragenplätze und 3 Außenstellplätze errichtet. Ein Teil der Wohnungen sind mit Gartennutzung zu haben.


    20220724_1641387gj20.jpg

    BILD VON MIR

  • Berliner Str. 1


    Nicht allzu viel Neues vom Umbau der Bestandsgebäude, diese sind weiterhin eingerüstet und Außen- und Innenarbeiten gehen voran. Der Neubau auf dem ehemaligen Parkplatz zeichnet sich aber nun teilweise schon ab.


    f1vifec.jpg

  • Ostpreußenstraße 16 A - C


    Nach der Fertigstellung der gewaltigen Baugrube geht es seit Wochen schon mit dem Bau der zweigeschossigen Tiefgarage voran.


    f22scc6.jpg