Beiträge von Noc Aud

    ... (hier frage ich mich, ob man die beiden oberen linken Befestigungen nicht unsichtbar hinter dem Logo hätte anbringen können)...


    Ich denke, aus Stabilitätsgründen wird diese Befestigung zwingend notwendig sein. Immerhin handelt es sich um ein relativ großflächiges Logo und die Windverhältnisse in dieser Höhe, zusammen mit den Verwirbelungen die entlang der Fassade auftreten und an dem Logo zerren, lassen kaum eine andere Lösung zu. Außerdem betrachten wohl die Wenigsten das Logo durch ein 400mm-Teleobjektiv. ;)

    ^
    Naja, es geht hier aber nunmal vornehmlich um Architektur. Wie sich das Leben drumherum später entwickeln wird ist erstmal Spekulation. Eine ansprechende Architektur wäre dabei aber sicher nicht von Nachteil.
    Kritik an den städtebaulichen Maßnahmen ist demnach gerade in diesem Forum wohl mehr als gerechtfertigt.

    :lol:


    Warum? Möchtest du raufklettern und dich festbinden, um die Fällung zu verhindern?;)


    (Man halte den Mauszeiger auf das kleine grüne Rechteck links im Beitrag #14 :lol: )

    Was hat das zu bedeuten?

    Bei meinem letzten Besuch auf der Deutschherrenbrücke sind mir wieder die beiden roten und blauen Bälle aufgefallen.
    Die ganze Zeit geht ein eigenartiges sonores Summen von ihnen aus und mir stellt sich einmal mehr die Fragen warum, und was haben diese Bälle zu bedeuten?
    In Ermangelung einer wissenschaftlichen oder technischen Erklärung hab ich für mich diese Erscheinung in die Abteilung "Kunst am Bau" eingeordnet. Ganz ähnlich wie den tickenden Wohnwagen am Rossmarkt/Goetheplatz.

    Hier ein paar Impressionen zu abendlicher Stunde.


    Hübsch dieser illuminierte Kranreigen vor imposanter Kulisse. Wirkt verspätet weihnachtlich.


    Keine Staubwolken um das Zementpusterohr. Das Zeug muss wohl doch irgendwie gebunden worden sein ;)



    Hier hatte jemand Erbarmen mit Baustellenspottern und bemühte ein geeignetes Werkzeug. Die Frage ist, war es ein neugieriger Fotograf oder doch ein einsichtiger Bauarbeiter? Wer´s auch immer war, Danke dafür :daumen:


    Bilder by Noc Aud

    ^ "anstreben" ist doch gut. Er beabsichtigt ernsthaft und wahrhaftig, den beiden Kommunen einen Teil der Kosten abzunehmen, was leider nicht bedeutet, dass er sämtliche Hindernisse, die noch seine Arbeit beeinträchtigen könnten beseitigen kann. Er ist eben auch "nur" ein Sekretär ;)

    Noch mehr frisches Bildmaterial

    #6 Befestigung einer Hauptverbindungsstrebe im Detail


    #7 Die erste Hälfte einer etwas filigraneren Strebe hängt in den Seilen. Bekommen Bauschweißer eigentlich Zulagen für Arbeiten in der Höhe? ;)


    #8 Die mittlerweile beachtlich gewachsene Glaswand an der Nordseite


    #9 Zur Abwechslung mal ein Blick durch die Fenster von innen nach außen. Schön neutrale Farbgebung und nur leicht getönt.


    #10 Schnell eine Kippe auf´m Balkon und die Frau daheim angerufen.


    Bilder by Noc Aud

    Frisches Bildmaterial

    #1 Blick aus der Nachbarschaft gen Osten


    #2 Eine der Hauptstreben lässt sich etwas hängen


    #3 Ein Mitarbeiter steht in seiner Arbeitsbühne frei schwebend über dem Abgrund und kümmert sich um eines der Befestigungselemente für die Fassade. Arbeitsschutz wird auf dem Bau anscheinend nicht (bei allen) besonders groß geschrieben, sonst würde er ne Absturzsicherung tragen.


    #4 Nein, das ist KEIN Bildrauschen. Es schneit ein wenig.


    #5 Die Fensterfront im Erdgeschoss/Südseite ist fast vollständig.


    Bilder by Noc Aud

    Wie schon mal angedeutet bietet diese Lichtinstallation ja haufenweise Möglichkeiten. Muss ja nicht jeden Tag ne Irrsinns-Animation abgefahren werden. Aber es gibt ja gewisse Gelegenheiten, die dazu einladen mal zu zeigen, was in der Turmillumination steckt. An den (allermeisten) normalen Tagen gibt´s dann die statische Beleuchtung.
    Wozu hätte man denn sonst den zweifelsohne riesigen materiellen Aufwand betreiben sollen? Bloß für die Generalprobe? Generalprobe von was übrigens?

    Wie lange zog sich das Spektakel jetzt hin? Gab´s noch weitere Bewegungsmuster? Bissle schade für die teure LED-Technik, wenn nur ein einziges und auf dauer langweiliges Programm abgerufen wird. Ich kenn die LED-Elemente. Ähnliche werden auch gerne auf Shows und Diskotheken eingesetzt. Was damit möglich ist, übersteigt die Performance der T185-Generalprobe bei weitem.
    Naja, sie werden ja nicht gleich ihr gesamtes Feuerwerk am Anfang verballern. Bissl Überraschung muss ja noch zu adäquater Gelegenheit gegeben sein.