Beiträge von Altbaufan_

    ^

    Traurig, dass das geschwungene Eckhaus nicht mehr ist und durch einen üblichen Klotz ersetzt wurde. Die Fassade ist ganz passabel, aber das "Geschwungene" und auch die Gestaltung der Fassade ist m.E. weitaus passender für den davor liegenden kleinen Platz und zudem wesentlich hochwertiger (zumindest in der Animation).

    Schade!:thumbdown:

    ^

    Pfaffendorfer Str. 23 - ja, das ist korrekt. Bis auf den Erker wird nichts bestuckt, unter den "Vorhängen" ist eindeutig glatter Putz zu erkennen, auch die Fenster erhalten keinerlei "Akzent". Leider wohl damit die schlechteste Sanierung dort.


    Die 22/24 gegenüber ist nur Fassade, dahinter befindet sich ein Neubau (Löhrstr. 2-6 um die Ecke das gleiche Thema, sieht man ebenso gut von außen, wenn man in die Eingänge schaut). Aber selbst dort ist wenigstens die Fassade bestuckt...

    Zur Josephstraße 29 gibt es hier einige Bilder und Preise:

    https://dima-immobilien.de/imm…Lindenau/vk-joseph29-allg


    7000 Euro pro qm (teuerste WE 2,6 Millionen Euro!) mitten in Lindenau. Ohne Worte. :rolleyes:

    Nicht zu vergessen, dass dort die Nachbarschaftsgärten nun wohl vollständig plattgemacht wurden - wie fast überall hat man für solche kreativen Nutzungen keine Dauerlösung gefunden.


    Bauherr ist WINCON

    https://wincon-immobilien.de/josephstrasse/

    Weitere Bilder gibt es hier, auch von "oben / von der Seite":

    https://www.tag24.de/leipzig/a…asse-eingestuerzt-2152737


    Es ist doch kein Wunder, dass das Haus einstürzt. Es ist seit Jahrzehnten leer. Seit ich 2003 das erste Mal in Leipzig war steht dieses Haus leer, also seit mindestens 18 Jahren ... wie lange es vorher schon leer stand, will ich gar nicht wissen. Vor allem in der zentralen Lage eine Schande, dass es verkommt und nun wohl bald komplett verschwindet und durch gesichtlose Betonklötze (wie direkt gegenüber) ersetzt wird.

    Der MDR berichtet über den Freiladebahnhof - leider nicht im positiven Sinne.

    https://www.mdr.de/nachrichten…ecc53a13_zs-570f6b3d.html


    CG hat das Areal gekauft für gerade einmal ca. 20 Mio. Euro, verkauft wurde es nun für 210 (!) Mio. Euro. Diese hohen Kaufkosten wirken sich natürlich auch auf die Mieten aus. Ob und wann gebaut wird, ist weiterhin fraglich.


    Das ganze Theater mit Bürgerforen und Co. war leider wohl nur Show und die Stadt kann nicht viel tun außer zusehen, auch CG sehe ich nicht (mehr) als verlässlicher Partner, schließlich wollten sie laut Website bereits 2020 fertig sein und passiert ist nichts, stattdessen wurde verkauft. Glaubwürdig, zuverlässig und seriös. Nicht. Ein gleiches "Drama" wie am Bayr. Bahnhof droht auch hier... Schade.

    Auf dem Areal Berliner Straße 7a (Baulücke) haben vorige Woche die Bauarbeiten begonnen, Bagger sind angerückt und beginnen mit Beräumung des Grundstücks.

    Baubeginn auf dem Areal Berliner Str. 5a (bis hin zur Erich-Weinert-Str.) noch nicht erfolgt, aber sicher nur eine Frage der Zeit (Bohrungen erfolgten schon im Frühsommer).

    Ich finde die Investitionen richtig und wichtig, frage mich aber, ob man auch an die Zeit denkt, wo vielleicht wieder deutlich weniger Schüler in Leipzig sind (was "schon" in ca. 20 Jahren sein kann, die Auswirkungen vom Perspektivloshalbherzigkeitslockdown sind weiter nicht absehbar und Leipzig wächst schon seit 2019 nicht mehr soooo stark). D.h. werden auch Alternativnutzungen bei Neubau und Sanierung mitgedacht oder kommt dann wieder nur die Idee Leerstand oder Abriss (bis auf einige wenige Umnutzungen meist zu Wohnungen standen ja viele Gebäude lange leer, wurden von privaten Trägern "gerettet" oder abgerissen)?

    Eine Neubebauung deutet sich nun auch für das gesamte Areal am Wilhelm-Liebknecht-Platz an.

    Zwischen Erich-Weinert-Str., Wilhelm-Liebknecht-Platz und Berliner Straße wurde der bisher als Parkplatz genutzte Bereich komplett mit Bauzaun umfasst und ein Bagger macht dort irgendwas.

    Die sichtbare Baulücke an der Berliner Str. ist ja bereits konkret beplant und hier vorgestellt worden. Anscheinend bebaut man gleich das gesamte Areal dort (egal ob mehrere Bauträger oder nicht, grundlos wird man den Parkplatz nicht entfernt haben...).

    Lage:

    https://www.google.de/maps/pla…3d51.3493647!4d12.3773323

    ^

    Die Sanierung incl. Neubauten ist sicher.

    Czermacks Garten Nr. 2


    Die Genossenschaft besitzt den Altbau bereits seit 2013. Die Nutzung soll mit Kita im EG des Altbaus, Wohnen und Studentenwohnungen bunt gemischt sein. Nebenan hat die BGL ihren Sitz seit vielen Jahren (Altbau + Neubau) in der Querstraße.

    Nachzulesen hier auf der S. 3, konkrete Planungen sollen 2021 erfolgen und spätestens 2022 sollen Sanierung und Neubau beginnen.

    https://www.bgl.de/genossensch…ung/download/3028/298/101


    Im gesamten Areal ist damit für fast jede Brache eine konkrete Planung in der Pipeline oder bereits umgesetzt. Die stark zurückgehenden Grünflächen finde ich ehrlich gesagt nicht nur vorteilhaft, auch wenn die Brachen kein schönes Bild abgeben. Der größte Verlust ist der Bereich gegenüber des o.g. Gebäudes auf dem ehem. "Thiemes Hof".

    Die architektonische Qualität vieler Gebäude ist zudem eher bescheiden bis maximal durchschnittlich, vom Hocker reißt mich da nichts.

    ^

    ^^

    ^^^

    Einfach mal den Hinweis über dem Artikel lesen:


    "Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht

    vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen
    verantwortlich
    , die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.
    Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de."

    Unabhängig von der Diskussion um Schönheit, Nutzen und Bewohnerpotential - Tätigkeiten im Gebäude konnte ich vorige Woche beobachten: es wird bereits gearbeitet und vermutlich mit der Entrümpelung begonnen, im Eingang einer offenen Tür lag viel frisch zugeschnittenes Holz - wozu auch immer dies dient... :/