Heilbronn: BUGA 2019 & Stadtquartier Neckarbogen BA1 (Thread 1)

  • Modellprojekt

    Die aktuelle Information zu den Ergebnissen (...des Leitbildprozesses - Interdisziplinäre Fortschreibung des Rahmenplans) ist in einer GR-Drucksache "versteckt", PDF ab Seite 8.



    Ergebnisse Modellprojekt



    Der Inhalt besteht hauptsächlich aus Stichworten, Kurzinfos, Diagrammen oder Bildern:



    Prozessablauf


    Quartiersverbund Neckartal

    Anlass und Ziel
    Optimierung Stadtgrundriss
    Kritische Masse



    Entwurfsprinzipien und Gestaltplan


    Stadträumliche Entwurfsprinzipien
    Phasenkonzept
    Stadträumliches Leitbild
    Integrierter Gestaltplan



    Modellhaftigkeit, Förderung

    Methodik der Modellhaftigkeit
    Modellhaftigkeit Städtebau
    Fokus Vielfalt durch Mischung
    Fokus Vielfalt durch Kleinteiligkeit
    Förderungsmöglichkeiten Städtebau
    Modellhaftigkeit Neue Mobilität
    Fokus Informationssysteme
    Fokus Mobilitätskonzept
    Modellhaftigkeit Mobilität
    Förderungsmöglichkeiten Mobilität
    Modellhaftigkeit Freiraum
    Fokus Vielschichtigkeit
    Fokus Stadtboden
    Fokus Gemeinschaftsgärten
    Förderungsmöglichkeiten Freiraum
    Modellhaftigkeit Architektur
    Fokus Zweite Stadtebene
    Fokus Self-Made-City
    Modellhaftigkeit Architektur und Typologie
    Förderungsmöglichkeiten Architektur
    Modellhaftigkeit Energie und Nachhaltigkeit
    Bewertung "Triple Zero"
    Bewertung Abwärmenutzung aus Stollen mit Wärmepumpen
    Fokus hochwertige energetische Gebäudequalität
    Fokus CO2 neutrales Energiemanagement
    Fokus nachhaltiges Wassermanagement
    Modellhaftigkeit Energie und Nachhaltigkeit
    Förderungsmöglichkeiten Energie und Nachhaltigkeit
    Empfehlungsmatrix Heilbronn



    Handlungsempfehlungen zur Festsetzung und Entwicklung

    Rahmen- und Teilbebauungspläne
    Berufung Baukommission / Erarbeitung Gestaltkatalog
    Gründung eines Entwicklungsträgers
    Entwicklungsstrategie



    Handlungsempfehlungen und Instrumente der Vergabe


    Frühes Interessenbekundungsverfahren
    Grundstücksweise Ausschreibung als Konzeptvergabe
    Durchführung von architektonischen Wettbewerben
    Kaufverträge



    Handlungsablauf und Leitsätze für den Neckarbogen


    Nächste Schritte

  • Der Flyer wurde überarbeitet, und ist korrekt dargestellt:


    Ergebnisse Modellprojekt




    Bild: Büros Machleidt/sinai | Quelle: Stadt Heilbronn



    Kalender: 14.01.2014 [Veranstaltung]


    "Wovon leben wir morgen?"
    Architekt Jürgen Mayer H. [J. MAYER H.] und Lisa Füting [Audi Urban Future Initiative] mit ihren Ideen und Visionen zur Mobilität in der Stadt der Zukunft. Thematische Verbindung mit dem Neckarbogen: Beitrag 60.



    J. MAYER H.

    © Audi Urban Future Initiative [Pressefoto]

  • Wohnen direkt am Wasser, ohne Promenade oder Bäume dazwischen, hat man sich für den Nordschenkel überlegt, hin zum Stadtsee (Darstellung 1, Schenkel links im Bild, da die rechte Seite). Eine Uferbebauung, zum Beispiel einen besonderen Solitär, wünsche ich mir natürlich, wie schon erwähnt, am Schifffahrtskanal. Das wäre doch mal, auch unabhängig vom Neckarbogen, eine Überlegung wert.



    Aufteilung von Baumassen, Gebäudehöhen:
    Darstellung 1


    Blick über den Freizeitsee zum Nordschenkel:
    Darstellung 2



    Quelle: PDF aus vorherigem Beitrag

  • Die Überlegung "wohnen direkt am Wasser" im Nordschenkel hat meine Unterstützung! Der Solitär am Schifffahrtskanal ist "nur" deine Überlegung, oder gibt es entsprechende Planungen?

  • Als ich heute vorbeigefahren bin sah ich das dort quasi überall Erde und Matsch aufgetürmt sind. Bagger stehen dort, finden dort schon vorbereitende Baumaßnahmen statt? Infrastruktur, Strassen? Riesen-Gelände!

  • Alte Schienen, Müll und Schotter werden entfernt, das gesamte Areal 30 cm abgetragen. Stichwort Baufeldfreimachung und Einebnung des Areals, zur Kampfmittelsondierung und schließlich zur Modellierung des Geländes.



    Erdbewegungen mit Planierraupen, Lkws und Bulldogs.



    Eigene Bilder

  • Perfekte Luftaufnahmen vom Kern der Stadt (06.07.2013).



    3600 x 2700 px | Blickrichtung Osten | Neckarbogen in der Mitte, links vom Schienenstrang.

    flickr | pilot_micha [CC-Lizenz]


    3600 x 2700 px | Blickrichtung Süden | Neckarbogen in der unteren Mitte, links vom Kanalhafen.

    flickr | pilot_micha [CC-Lizenz]


    3600 x 2700 px | Ergänzend die von der Buga ausgesparten Bereiche, um Theresienwiese, Stadion und Rangierbahnhof.

    flickr | pilot_micha [CC-Lizenz]

  • Seepark mit Lärmschutzlandschaft – Spiel- und Kletterlandschaft

    Das Teilprojekt Seepark, einmal westlich an Stadtquartier und Freizeitsee gelegen, 750 Meter lang, zwischen 40 und 150 Meter Ausdehnung, an der Grenze zur Hafenbahntrasse. Eine 15 Meter hohe Lärmschutzlandschaft, als Schutzbauwerk konzipiert, hat man zur Parkskulptur weiterentwickelt.



    Entwurfsplanung, Stand März 2014.




    sinai Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH | Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH



    Die Bebauung hinten ist noch fern. Blicke vom Skywalk auf Neckarkanal od. Hafen dürften nicht minder interessant sein.

    sinai Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH | Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH

  • Buga-Schwebebahn?

    Stimme berichtet in einem Nebensatz, dass zur Buga eine Schwebebahn fährt, die vom Balkon aus über den Freizeitsee startet. Der Balkon, der in 9 Meter Höhe über die Kletterwände auskragt, ist im zweiten Bild des Vorbeitrags zu sehen.



    Artikel Stimme | Vorbeitrag



    Einschienenbahn IGS Hamburg 2013, 4-6 Meter Höhe.

    CC0 1.0 Universell

  • Standort Kletterarena

    Zur Entscheidung Neubau im Neckarbogen oder Erweiterung im Block E wurde nun bekannt, dass man von der EnBW am bestehenden Standort das Kesselhaus hinzubekäme. Damit könnte man verdoppeln (derzeit 1780 m² Kletterfläche, 18.5 Meter Wandhöhe). Eine coole Location allemal.



    Artikel Stimme | Halle

  • Suche nach Blindgängern

    Luftkarten aus den 1940er Jahren zeigen bis zu 120 Bombenkrater auf dem Gelände. Diese werden einzeln ausgebaggert und geophysikalisch untersucht. Die Bagger haben eine Panzerung unten und Panzerglas.


    Seit ein paar Monaten tut sich nichts. In zwei Monaten soll es weitergehen.



    SWR | Stimme

  • An einigen Stellen tut sich großflächig was. Pfahlbohrmaschinen sind im Einsatz, es wird modelliert, Straßen sind im entstehen etc., viele Maschinen sind im Einsatz.

  • Interesse

    Rund 40 Bauherrengemeinschaften und rund 50 Immobilienunternehmen bekundeten Interesse am ersten Abschnitt.



    Meldung Stimme | Newsletter mit den jüngsten Entscheidungen.



    Quartier in der Aufsiedlungsphase. Dazu hat man die Visualisierung überarbeitet, vergleiche hier. ;-)

    Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH



    Blick auf Block J an der Westrandstraße, Ecke zum Neckaruferpark.

    Kaden+Partner Berlin



    Zwischen Modellbebauung und Altneckar.

    Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH



    Die Übersicht wurde ebenfalls aktualisiert (Situation 2019).

    Bissle größer | Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH

  • Planungswerkstatt ABX-Halle

    Über die Nutzung der alten Stückguthalle in und nach der BUGA machten sich fünf Architekturbüros so ihre Gedanken.


    Ergebnisse



    1. Platz – Kulturpalette – KARO* architekten, Leipzig, bekommen den Auftrag...

    • die architektonische Umsetzung der Umnutzung weiter zu bearbeiten


    2. Platz – ABX-Mix, Heilbronner Wunschfabrik – Studio Umschichten, Stuttgart, bekommt den Auftrag...

    • den Prozess der Transformation, der Aktivierung und Bewusstmachung der Halle zu begleiten
    • die bauliche Umsetzung durch temporäre Konzepte zu begleiten


    Weitere Konzepte

    • Die große Loggialaube – BeL Sozietät für Architektur, Köln
    • ABX-Terminal – METARAUM Architekten, Stuttgart
    • Fruchtschuppen, die wilde Mitmach-BUGA – Peanutz Architekten, Stuttgart


    Das große Hallenvolumen unterteilt KARO* durch eine mittlere Erschließungsachse in zwei separat nutzbare Hallen.

    Stadt Heilbronn