Glückstein-Quartier (in Bau)

  • Die gesamte Südtangente wurde vom Fahrlachtunnel bis zur Brücke nach LU jetzt auf 50kmh begrenzt.


    Was das jetzt soll verstehe ich nicht, da baut man eine Tangente zum teil 6 spurig aus und geht dann von 70 auf 50 runter obwohl davor schon immer 70 war als sie noch mehr Kreuzungen und nur 4 Spuren hatte.

  • Die vorgesehene Geschwindigkeitsbegrenzung stand schon 2010 in der Maßnahmengenehmigung:


    "Die Strecken werden für eine Entwurfsgeschwindigkeit von VE = 50 km/h ausgebaut. Im Bereich Knotenpunkt Achse 1 / Achse 11 bis in den Fahrlachtunnel wird weiterhin eine Entwurfsgeschwindigkeit von VE = 70 km/h vorgesehen. Die Achsen 51 (Verbindungsrampe von der Neckarauer Straße zum Verkehrskreisel) und die Achse 52 (Verbindungsrampe vom Verkehrskreisel zur Neckarauer Straße) werden wegen der engen Kurven und großen Steigungen für VE = 30 km/h ausgebaut."


    Der Knotenpunkt Achse 1 / Achse 11 ist die erste Kreuzung nach dem Fahrlachtunnel. Der jetzt neu gebaute bzw. zuvor abgerissene Bereich hatte übrigens immer 50 km/h, die 70 km/h fingen erst am Victoria-Hochhaus an (und gingen gerade mal die nächsten 400m; in der entgegengesetzten Richtung war der 70 km/h-Abschnitt noch kürzer).


    Bin allerdings mal gespannt ob die Achsen 51 und 52 (die Rampen) noch auf 30 km/h runtergesetzt werden. Da ist nämlich derzeit auch 50.

  • Danke für die Info :)


    Da darf man auf der anderen Seite der Schienen, in der Reichskanzler-Müller Strasse, 60 fahren und auf einer 6 spurig ausgebauten Strasse wo es keine Anwohner, noch Fussgänger usw. gibt wird auf 50 begrenzt. :confused: Und die Strecke wo schon immer 70 war wird gleich mit runtergesetzt.


    Den Sinn solch einer Begrenzung muss man nicht verstehen oder? ;)

  • Mittlerweile wurden die ersten Stahlbau Teile des neuen Kleinfeldstegs errichtet. Bis Mai soll dieser laut Lindenhof aktuell auch fertiggestellt sein.


    Mit dem Bau der Glücksstein Allee soll im März begonnen werden.

  • Seit ein paar Tagen steht auf dem Quartier Hoch 4 Baufeld eine Werbetafel für das Projekt.


    Die dort erwähnte Homepage http://www.qhoch4.de ist aber nicht wirklich aussagekräftig.


    Bei der Erstellung der Glücksstern Allee ist REIF voll im Gange.
    Weitere Infos hier


    Am 24/25.05.2014 soll auch das Kleinfeldsteg Provisorium abgebaut werden und an Pfingsten 07. bis 09.06.2014 der Einhub der neuen Stahlbrücke unter Vollsperrung des Fahrlachtunnels durchgeführt werden.


    Informationen gibt es hier

  • Seit ein paar Tagen ist der Kleinfeldsteg nun wieder geöffnet, leider hat die Stadt zur Zeit kein Geld den Steg an das Design des neuen Aufgangs anzupassen. :Nieder:

  • Diese Woche startet der Architekturwettbewerb für den Neubau der Billiger SE Zentrale zum dem 18. renommierte Architekturbüros eingeladen wurden zu dem Wettbewerb beteiligt sich die Stadt Mannheim mit einem Ideenwettbewerb für die Neugestaltung des zukünftigen Südeingang des Hbf.


    Hier gibt es auf der Website der Stadt ein paar infos hierzu.

  • Heute wurden die Sieger Entwürfe für die Wohnhäuser am Glücksstern Park vorgestellt.


    Platz 1 belegt das Architektur Büro Blocher u Blocher mit dem Investor Diringer und Scheidel.


    Hier auf der Seite der Stadt Mannheim gibt es einen Link zu einem PDF mit allen 4 prämierten Entwürfen.

  • Zum Teil wird schon das dritte Stockwerk in Angriff genommen.
    Das Projekt schreitet zügig voran. Man kann auch schon den Zug der "Kleinen Fressgasse" erkennen.

  • Straßenbahn und Kreuzung

    Hallo,


    ich habe ein paar Fragen an die Community.


    Zum einen:
    Warum wurde die Kreuzung Gontardstrasse/Südtangente/Glücksteinallee - wie in Beitrag #260 zu sehen - zuerst mit Ampelschaltung, Markierungen, Gehwegsteine für Blinde... usw. komplett fertiggestellt, um sie ein paar Monate später wieder fast komplett einzureißen und abemals mit nun neuer Anbindung neu-neu zu bauen??? Ich bin zwar wahrhaftig kein Baufinanzierungsexperte, aber ich kann mir so ungefähr zusammenrechnen, was da an Kosten (Arbeitsstunden, Material...) einfach in meinen Augen unnötig verbraten wurde. Ich bin dort Anwohner und laufe jeden Tag vorbei. Ist das noch niemandem aufgefallen? War das ein Fehler oder so geplant?


    Zum anderen würde es mich interessieren, ob die Bahnlinie 3 irgendwie woanders hinverlegt werden soll oder eine neue Bahnlinie entsteht? Denn auf Bildern von #237 habe ich gesehen, wie sie nördlich des Gluckstein-Parks verlaufen.


    Falls jemand bescheid weiß, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen.


    Vielen Dank und Grüße.


  • Zum anderen würde es mich interessieren, ob die Bahnlinie 3 irgendwie woanders hinverlegt werden soll oder eine neue Bahnlinie entsteht? Denn auf Bildern von #237 habe ich gesehen, wie sie nördlich des Gluckstein-Parks verlaufen.


    Es ist langfristig geplant, eine Bahn-Verbindung zwischen Hochschule/Neckarauer Übergang und Lindenhofplatz durch die Glücksteinallee zu schaffen. Allerdings wird hierfür vorerst nur eine Freihaltetrasse eingeplant, d.h. keine Schienen verlegt, sondern nur entsprechender Freiraum vorgehalten. Was da genau langfahren soll, wenn überhaupt, ist mit dem momentanen Liniennetz eh unklar.


    Für die Linie 3 gibt es eine kleinere Änderung:
    Im Bereich Lindenhofplatz wird die Bebauung in Verlängerung der Meerfeldstraße etwas weitergebaut (auf dem Gelände der Feuerwehr sowie des kleinen Parkplatzes gegenüber), und die Haltestelle der Linie 3 dann auf den neu entstehenden Platz zwischen dieser Neubebauung und den Victoria-Turm verlegt.
    Momentan hat die Haltestelle Windeckstraße ja nur ca 150m Abstand zur Haltestelle Lindenhofplatz. Wenn mal auf die oben erwähnte Trasse Schienen gelegt werden, kann die dann auch diese neue Haltestelle anfahren (sowie eine dann zu bauende zweite auf Höhe zwischen Glücksteinpark und Mafinex).

  • Mittlerweile wurde der Architektur Wettbewerb für die Bilfinger Zentrale und das anschließende Bahnhof Süd Eingangsgebäude entschieden. Den ersten Platz belegte das Türkali Architekturbüro aus Frankfurt.


    Unter folgendem Link gibt es zwei Visualisierungen
    http://www.turkali-architekten…/detail/News/hoch-hinaus/


    Von 26.11 bis 5.12 kann man sich im Mafinex die Ergebnisse anschauen.


    Ob die neue Zentrale wirklich gebaut wird entscheidet sich aber erst zu Beginn des neuen Jahres lies Bilfinger verlauten.

  • Mir gefällt das Gebäude sehr, es beeindruckt durch die Konzeption als Eingang zum Bahnhof ebenso, wie durch die Turmhöhe von ca 52 Meter , die jedoch hätten 20 Meter höher ausfallen dürfen. Falls das Quartier 13 gegenüber je realisiert werden sollte, und dort tatsächlich noch 2 weitere Türme entstehen sollten, dann würde die Gegend zur Skyline Mannheims zusammen wachsen. Jedoch bestände dann die Gegend auch nur aus mehreren 50 Meter Türmen, war recht langweilig wirken dürfte. Der eine oder andere 70 Meter Turm sollte noch wachsen.