Friedrichsdorfer Bauprojekte

  • Betreuungszentrum Hardtwaldschule

    Das Betreuungszentrum ist nun auch schon einige Wochen in Betrieb und die letzten Außenarbeiten werden gerade noch erledigt. Hier zwei Bilder von heute.



  • Hochbehälter Bornberg

    Nachdem von den alten Tanks der Abraum abgefahren wurde, deutet sich nun das Volumen der neuen Tanks am abgesteckten und vorbereiteten Bereich an. Würde mal auf knapp das doppelte tippen.



    Fragil, was vom Rest noch steht. MMn wäre komplett Abriss und dann Neubau billiger gewesen. Ist ja nicht so, dass dort die Masse der Bürger spazieren geht. Eher etwas für die Hundehalter.


  • Neubau Eisenbahnbrücke Peter_Geibel-Str,

    Im Bereich der Baustelle wurden Signalkabel freigelegt und vermutlich verlegt um den Bauarbeiten nicht im Wege zu liegen. Aktueller Stand von der Seite des Burgholzhäuser Sportplatzes aus gesehen.


  • Hochbehälter Bornberg

    Ein Update von der Abendrunde. Sieht so aus, als wenn eine Art Sauerkeitsschicht im Bereich des neuen Tanks aufgetragen wurde. Allerdings sind die Ecken für eine Sauberkeitsschicht zu akkurat, mMn.


  • Gewerbepark zwischen Sportpark und BAB5

    Und los geht's. Die ersten Schneisen sind in die Felder geschlagen und zeigen schon zukünftige Verkehrsstraßen an. Aktuell sind 2 Bagger, eine Planierraupe, ein Erdhobel. eine Walze sowie ein Dumper im Einsatz. Auf dem ersten Bild vermutlich eine Behelfszufahrt zum Schützenhaus



    Und in Blickrichtung Frankfurt


  • Neubau Eisenbahnbrücke Peter_Geibel-Str,

    Auf der südlichen Seite ist eine Containersiedlung entstanden, ein Baukran wurde gestellt und ein Bauschild montiert



    Die zum Sportplatz gelegene Seite sieht bau-technisch interessanter aus. 2 "Löcher" mit einem Betonfundament sowie einer Art Eisenträger sowie kleinerer Betonquarder.



    Mal schauen was hier entsteht.


  • Hochbehälter Bornberg

    2 Bilder zum neuen Hochbehälterbecken. Das erste Bild ist vom 19.06. sowie ein aktuelles. Teilweise sind die Wände schon sichtbar und die Schalung demontiert. 3 Säulen werden der Decke im inneren des Beckens halt geben.



  • Neubau Eisenbahnbrücke Peter_Geibel-Str,

    Auch hier erst ein älteres Bild vom 17 Juni, in dem bereits der eine Fuß der neuen Brücke zu erkennen ist.



    Die aktuellen Bilder zeigen bereits gut die Konturen der rechten Seite der Brücke, einmal von außen auf den Baustahl geschaut und danach ein Blick in das Innere das später mit Erde verfüllt wird.



  • Neubau Eisenbahnbrücke Peter_Geibel-Str,

    So, rechts kann man nun die Konturen der Brücke erkennen. Muss schon sagen, sehr interessant zu sehen, wie eine Brücke neben ihrer Zielposition gebaut wird. Zuletzt war das in meiner Kindheit der Fall, als eine S-Bahn-Brücke neben der Zielposition im Bahndamm gebaut wurde und dann während eines Wochenendes für die (damals neue) Umgehungsstraße Seulberg gebaut wurde.


    Noch wurde hier kein Beton verfüllt, nehme an, dass das in einem Rutsch geschehen wird. Hoffe mal unter der Woche ne Info von den Arbeitern zu bekommen.



  • Hochbehälter Bornberg

    Die 3 zuvor erwähnten Säulen tragen einen Träger, erkennbar am gebogenen Eisen, der die Deckenlast mir tragen wird. Die Verschalung der Decke des Beckens hat bereits begonnen.


  • Neubau Eisenbahnbrücke Peter_Geibel-Str,

    Der rechte Brückenbereich ist bereits größtenteils von seiner Verschalung befreit



    Der linke Bereich ist komplett verschalt.



    Und zuletzt ein Blick durch die neu entstehende Brücke und die alte Brücke. Gut zu erkennen, dass die neue Durchfahrt, wenn auch ebenfalls einspurig, breiter sein wird.


  • Gewerbepark zwischen Sportpark und BAB5

    Bevor der Brückenneubau den Strang dominiert, mal den aktuellen Status der Verkehrserschließung des Gewerbeparks eingestreut.


    Blick in Richtung Eduard-Désor-Str....



    Blick in Richtung Max-Plank-Str... (Skyline im Rücken)


  • Neubau Eisenbahnbrücke Peter_Geibel-Str,

    Fast schon in Gänze fertig, die neue Brücke. Die später betonierte Verbindung zwischen den - wie nennt man das eigentlich - Flanken hat noch Stützen bis alles soweit getrocknet ist.



    Blick durch beide Brücken hindurch wird durch die noch vorhandenen Abstützungen erschwert.



    Freue mich schon auf das Wochenende, an dem die alte Brücke abgerissen und die neue Brücke eingeschoben wird.

  • Hochbehälter Bornberg

    Sieben Wochen nach dem letzten Bild kann Vollzug gemeldet werden. Der Neue Tank stehe und die letzten Löcher (wie oben zur Krone) wurde zubetoniert.


    Interessant ist die Schräge, die der Deckel aufweist. Dient wohl einem besseren Abfluss von Regenwasser, das sich in der Erdaufschüng sammelt.

  • Kreisel Homburger Landstr/Fr-Ludwig-Jahn-Str.

    Im Bereich der Homburger Landstr und Fr.-Ludwig-Jahn-Str., (in Teilen auch Lindenstraße und Dr.-Fuchs-Str.) wird ein Kreisverkehr errichtet. Die Ampeln waren schon länger abgeschaltet, nun haben aber die Bauarbeiten für den neuen Kreisel begonnen.


    Blickrichtung Saalburgstraße




    Blickrichtung Friedrich-Ludwig-Jahn-Str.



    Damit dürfte auch das Aus für eine der kürzesten Einbahnstraßen gekommen sein die einst ein ca 5m langes Stück der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße, zwischen der Homburger Landstraße und der Linden- bzw. Dr.-Fuchs-Str. gelegen, betraf. Eine kleine Grafik aus dem Stadtplan der Stadt Friedrichsdorf


  • Neubau Eisenbahnbrücke Peter-Geibel-Str.

    Ein paar Neuigkeiten zu der Eisenbahnbrückenbaustelle hat die FNP diese Woche online gestellt. Demnach wiegt die nun fertig gestellte neue Brücke ca. 800 Tonnen und besteht aus ca. 350 m³ Stahlbeton. In die neue Position, die rund 14 Meter entfernt liegt, soll sie in der ersten Oktoberwoche verschoben werden. Die Arbeiten dazu beginnen voraussichtlich am 04.10. um 01 Uhr mit dem Abriss der alten Brücke und werden ca 5 Tage dauern.


    Die Brücke vollendet und von Gerüsten befreit sowie ein Durchblick durch alte und neue Brücke




    Und die paar wenigen Teile, auf denen die neue Brücke aktuell "schwebt". Geteert wurden auch schon einige Stellen die später in der Erde verschwinden.



  • Taunusstr. 117

    Rund 3,5 Jahre nach dem ersten Bauplakat steht nun ein erstes Haus auf dem Grundstück. Der Bauträger hat auch gewechselt in der Zwischenzeit. Diese Woche wurde der Kran vom Grundstück auf die Straße versetzt und mit dem Aushub der zweiten Baugrube begonnen.