Stralsund: "Quartier 17" [Neubau]

  • Weihnachtlicher Zustand Dezember 2013

    Nach der umfangreicher Fotodokumentation von abrissbirne aus September konnte ich an Heiligabend 2013 das bis auf kleinere Restarbeiten fertiggestellte "Quartier 17" in Augenschein nehmen. Der Besuch fand leider erst nach Geschäftsschluss statt, so dass ich keine Innenaufnahmen liefern kann. Insgesamt ist der Block auf Grund der kleinteiligen Fassadengestaltung gefällig und passt sich angenehm in die Altstadt ein. Einige Einzelfassaden fallen zwar von der Qualität her ab und zeigen lediglich aktuelle Varianten des Motivs "bodentiefe Fenster unterschiedlicher Breite werden in einem Wärmeverbundsystem in den einzelnen Etagen versetzt gesetzt", durch die Kleinteiligkeit der Fassaden und unterschiedliche Farben und Materialwahl ergibt sich jedoch ein lebendiges Bild. Selbst in der recht engen und vermutlich weniger frequentierten Kleinschmiedstraße wurde versucht, durch Rücksprünge, Treppen und Giebel ein abwechslungsreiches Strassenbild zu erreichen.


    Den Rundgang um den Block starte ich mit einem Blick aus der Heilgeiststraße auf die südlichen Fassaden


    Das gleiche Bild am Abend mit Beleuchtung


    Anschließend die westlichen Fassaden der Ossenreyerstraße








    Der nördliche Teil der Badenstraße




    Von der Badenstraße in die Kleinschmiedstraße






    Und zurück in die Heilgeiststraße mit der Tiefgarageneinfahrt





    Eigene Aufnahmen

  • ^ Sehr schöne Vorher-Nachher-Bilder, danke für den Link! Immer wieder beeindruckend, wie sich die Städte im Osten (bzw. in diesem Fall eher Nordosten) seit der Wende herausgeputzt haben...