Beiträge von Braunschweiger

    Gut, dass sich da endlich was tut. Dennoch sind es erstmal nur grobe Ankündigungen.

    Es wäre schön, wenn es sich nicht nur um kleine Verschönerungen handelt, sondern auch geklotzt wird.

    Seit Jahrzehnten bemängeln wir sowie viele andere aus Braunschweig und sogar aus alle Welt die Bohlwegfassaden!

    Es ist richtig, ich möchte die Innenstadt beleben und sowohl als leidenschaftlicher Fahrradfahrer als auch Autofahrer sehr gut erreichen können (möglichst natürlich kostengünstig. Über gutgehende Geschäfte in der Innenstadt freue ich mich selbstverständlich auch in der aktuellen Lage.

    Ich akzeptiere ihre persönliche Meinung, würde mir allerdings von Ihnen auch eine Reflexion wünschen.

    Vieles von dem, was sie da schreiben, ist nicht richtig.

    Außerdem wollte ich gerne die Frage beantworten.

    Autos, ob positiv oder negativ, wird es auch in 10 oder 20 Jahren geben. Und wenn sie das Automobil verbannen, wird es in Nordamerika oder China weiterentwickelt und Teil des Lebens sein. Das werden Sie, Teile des Forums und wir im Braunschweiger Land nicht wenden.

    Und dies scheinbar erfolgreich und aus den oben genannten Gründen, u.a. Steuereinnahmen, Einkommen von Geschäften und Erhalt der innerstädtischen Arbeitsplätze. Von diesen Steuereinnahemn profitieren sie dann auch, Tarsis.


    Interessantes Beispiel ist St. Ingbert.


    Eine weiteres Hindernis für die Braunschweiger Innenstadt ist sicherlich auch das Südkreuz BS der A36/39, wo es ständig zu Verzögerungen kommt.

    Zwischen 6 und 8 morgens staut sich der Verkehr oft bis nach Nord-Wolfenbüttel. Zurzeit ist am Kreuz noch eine Baustelle, wobei Lastkraftwagen die lange Kurve auch nur zögerlich befahren können.

    Zunächst müssen wir festhalten, dass Herr Jaeschke die Interessen der Braunschweiger Innenstadt und der dort ansässigen Geschäfte und Kaufhäuser vertritt. Das ist auch im Interesse der Braunschweigerinnen und Braunschweiger, denn dadurch sprudeln Gewerbe-und Steuereinnahmen. Das kommt Ihnen alle zugute.

    Herr Jaeschke betonte vor allem auch die Blockaden an dem verkaufsoffenen Sonntag im Bohlwegbereich.


    Wir können ihm auch nicht absprechen, dass er sich ein Miteinander aller Verkehrsteilnehmer wünscht.

    Das Braunschweiger Land ist stark vom Automobilbau geprägt!


    Interessant wäre es jetzt herauszufinden, warum einzelne Städte in Deutschland ihre Parkgebühren wieder abschaffen?

    Braunschweiger Familien müssen sich weiter gedulden, wenn sie in ein Baugebiet der Stadt ziehen möchten.


    Die Planung für Stöckheim-Trakehnenstraße liegt immer noch auf Eis.


    Zum Baugebiet Rautheim West /-Möcheweg fand letzte Woche ein Planungstreffen. Es kann sich aber noch Jahre hinziehen.


    Der Immobilienmarkt bleibt angespannt.

    Gibt es einen Zeitplan für die Neugestaltung des Rathaus-Anbaus?

    2025 soll das 'neue' Schloss-Carree fertig werden.


    Leider haben wir noch immer die hässlichen Gebäude an der Bohlweg Promenadenmeile stehen.

    Dem Ex-Horten Gebäude fehlt auch noch ein Konzept.


    Für alle Touristen, die BS im Sommer besuchen werden, ein schäbiges Bild.

    Die Ideen von Orakel sind interessant. Ein schön gestalter Hof mit individuellen Fassaden - vllt. sogar Fassaden mit Stiftscharakter - können Atmosphäre schaffen.


    Unter einem Motel verstehen die Menschen eher eine Übernachtungsmöglichkeit, wo sie mit einem PKW direkt vor das Zimmer fahren können und ihr Gepäck schnell in den Zimmern verschwindet. Vielen von einem road trip in Nordamerika in Erinnerung.


    Ob das hier so gelingt? ;)

    jetzt sollen es die 'Stiftshöfe' werden.

    Die Burgpassage soll abgerissen werden, eine Burggasse wird es in Zukunft nie geben und am Ende gibts es keinen Durchgang mehr.


    Was passiert?


    Im Norden erweitert sich das Gymnasium Kleine Burg, im Süden siedelt sich die im unteren Preissegment liegende Hotelkette 'Motel One' an. Dazwischen entstehen 35 Wohnungen.

    Die denkmalgeschützten Eingangsbereiche bleiben erhalten.



    Also sehr unspektakulär und Braunschweig verliert eine Sehenswürdigkeit!

    2028 soll es, laut Plan, eingeweiht werden.



    Link / Quelle:

    https://regionalheute.de/braun…-braunschweig-1712238771/

    Der BWE wird nicht nur privat genutzt, sondern auch für Reiseunternehmen und bot jetzt eine passende Alternative für Haj.

    Am Freitag hoben alleine 2 Tuifly Maschinen ab.



    Wann finden die Passagiere mehr Komfort in einem Sicherheitsbereich?

    Gibt es da Neuigkeiten?

    Das ist sehr interessant und passt gut hierhin.

    Auch ich habe seit Jahren die Verbindung Richtung Norden bemängelt.


    Geringe Verbesserungen gibt es:

    Z.B. die Schleife oder die Heideautobahn mittelfristig zwischen BS und HH bzw. Wob und LG.


    Hamburg könnte also mit dem Auto von BS in 1,5 -1,45 erreicht werden.


    Das wird natürlich ein riesen Vorteil sein gegenüber dem Schienenverkehr.

    Und da muss man jetzt ansetzen und das schreibt auch Loewe!

    Wir können nur hoffen, dass der Bereich Welfenhof dieses Jahr verbessert wird.


    Mittlerweile gibt es keine Welfenhof-Passage mehr, stattdessen eine verlängerte Fußgängerzone ohne Bänke, Pflanzen, Wasserläufe und Aufenthaltsqualität. An den Gebäuden fehlen z.T. Bleche oder Löcher sind mit Holz verdeckt (ein eher schmieriger Anblick). Zumindest dies wird hfftl. verbessert, wenn der Supermarkt mal einziehen sollte.

    Der Hagenmarkt ist ein Trauerspiel. Dazu fehlen einem die Worte.

    Die Menschen scheinen dem Platz aber auch nicht so viel Bedeutung zu schenken.

    Ist doch ein interessanter Vorschlag für das leerstehende Gebäude und für die Innenstadt.

    Das Thema Innenstadtattraktivität ist wichtiger denn je und von daher wäre diese Wiederbelebung des alten Karstadt am Altstadtmarkt für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Braunschweig ein Gewinn.

    Jetzt muss ich dann doch mal den geplanten Terminalanbau ansprechen.

    Immer wieder sollte es losgehen; zuletzt haben wir uns hierzu im Forum 2021 ausgestauscht, und passiert ist nichts.

    Es wurde sogar von 'Baustelle' gesprochen.

    Schmidt meldet heute sehr gute Umsätze mit seinem Flugangebot ab BWE.

    Warum?

    Es ist natürlich attraktiv, unkompliziert, zeitsparend und ein schlichtweg ein kurzer Weg.


    Tja nur ein angenehmer Wartebereich scheint auf sich warten zu lassen oder weiß jemand mehr?



    https://www.braunschweiger-zei…uristik-geht-zurueck.html

    'Bohlweg soll zur Prachtmeile werden'


    Hier ein Artikel aus der BZ mit Bezug zum Bohlweg. Denn neben dem Schloss Carree Umbau, steht auch immer noch die Sanierung bzw. Umgestaltung (Verschönerung) des Rathaus Neubaus an. Zudem, wir sehen es auf dem Luftbild, sind noch Kriegsbehelfsbauten in der Ladenzeile, neben Plattenbauten und unansehnlichen Fassaden, zu sehen.

    Nicht zu vergessen natürlich auch der Horten-Bau.




    https://www.braunschweiger-zei…r-Prachtmeile-werden.html