Beiträge von Carlos

    @uglemax, das hast du jetzt wunderbar ausgerechnet, mein Lieber, aber da das "Haus 3" (Eckgebäude) teilweise am Straßenzug verläuft muss DIESER Teil schon der Traufhöhe entsprechen. Das wären dann 22 Meter auf 8 Geschosse verteilt, was ein riesen Unterschied zu deinen Rechnungen wäre.


    Was sind Sie denn tolles von Beruf her, Herr Uglemax? Sagen Sie bloß, Sie sind ein waschechter Architekt?

    Weil jeder der auch nur das geringste von Architektur versteht weiß, dass ein bau enorm unter winzigen Fenstern leidet, die wiederum durch die kleine Geschosshöhe verursacht wird.


    Ich könnte jetzt natürlich vergleiche mit wunderschönen Altbauten ziehen, aber das wäre unfair. Stattdessen würde ich gerne einen Vergleich zwischen dem neuen Projekt und einem Bau von Kuehn Malvezzi ziehen.


    http://kuehnmalvezzi.com/?context=project&oid=Project:23430


    Der Bau von KM ist zwar verdammt unspektakulär und minimalistisch ist, gewinnt er durch die großen und hochwertigen Fenster. Obwohl ich den angewandten Stil des neuen Projektes von Klaus Theo Brenner sehr gerne mag, verliert der Bau vollkommen durch die winzigen Fenster.

    Natürlich ist die Bebauung ein Muß. Warum sollte es an jeder dritten Ecke ein Brache geben? Die Bebauung würde für weitere Urbanität, wofür Berlin teilweise als größte Stadt Deutschlands steht, sorgen und gleichzeitig Steuergelder einbringen.

    Auweia, ich find das Projekt Puhlmannhöfe auch schlimm. Die Höfe sind zwar ganz schön, aber von den Visualisierungen her könnte man denken, dass irgendwelche billigen Blechscheiben an der Fassade angewandt werden. Hier sollte man unbedingt eine hochwertigere Sandsteinfassade anbringen.


    mmork : Die Gegend am U-bhf Eberswalder Str. gehört mit zu den schönsten Berlins. Vor allem auf der Schönhäuseralle Seite sind noch jede Menge wunderbare alte Bauten vorhanden.

    Ich werde versuchen mich kurz zu fassen. Also... meiner Meinung nach sind die meisten Neubauten hier in der Luisenstadt auch schöner als ein Großteil der anderen Neubauten in Berlin.


    Allerdings verstehe ich nicht, wie man hier von "einer edlen/luxoriösen" Bauart reden kann. Lasst euch doch nicht von den Investoren verarschen!!! Das ist ein normaler Putz... nichts besonders hochwertiges...da kostet jede Steinfassade mehr.


    Was ich auch unschön, schon fast pervers, finde ist, dass man teilweise versucht 8 Geschosse einzubringen (bei einer Traufhöhe die für 5-6 gedacht war). Ich verstehe nicht wieso man nicht stattdessen den Raum vollständig nutzt und ein Hinterhaus baut, aber dafür nur 5-6 Geschosse einbringt.


    Architektenkind - Mir fehlt zwar auch sowas wie der Kiosk an der Ecke oder ein Dönerladen, aber ich finde von Gated Community sollte man echt nicht reden. Ich finde man sollte die wohlhabenden Neubürger begrüßen, da deren Steuern Berlin demnächst aus der finanziellen Pampa holen könnten.

    Mir gefällt der Entwurf für die Auerstraße Ecke Richard-Sorge-Straße eigentlich ganz gut, aber auch bloß wenn am Ende tatsächlich die Fassade aus Naturstein besteht und die Architekten die schmalere Hausseite überarbeiten. Diese sieht meiner Meinung nach noch etwas einfallslos aus.

    Ich finde das Projekt am Lokdepot entsetzlich. Über die Farbe, Fasadenstruktur und die scheußlichen Balkone wird man sich ganz sicher in 20 Jahren wunderen und hoffentlich abreisen. Natürlich ist die Lage vom "Lokdepot" noch lange nicht so gut wie die vom Crellestr. Projekt, allerdings sollte man, meiner Meinung nach, auch hier etwas anschaulicheres bauen.

    Ich bin zutiefst enttäuscht, dass an diesem Urbanen Ort (S/U Bahn Stationen) ein Baumarkt gebaut wird. Meiner Meinung nach sollte man hier auf jeden Fall Wohnungen bauen. Yorckstraße ist nun mal innerstädtisch gelegen, weshalb ich es lächerlich finde, dass man sich über Baulärm beschweren würde. Außerdem gibt es in Berlin einen Wohnungsmangel oder nicht???

    meiner Meinung nach basieren wir in Deutschland mehr und mehr auf größere "shopping malls" was mir so schon nicht gefällt. Ich finde die alternative einzelne Läden an den Straßen viel anschaulicher. Zusätzlich wurde doch gerade erst am Alex das Alexa eröffnet. Allerdings am aller schlimmsten finde ich das Design des Gebäude.


    Ist aber nur meine Meinung... :)

    Alea 101 - unnötig!

    Hallo,
    ich bin relativ neu dabei, und wollte mal so rum fragen was ihr von diesem Projekt haltet (Alea 101). Ich persönlich fand den Alexander platz schon immer nicht sehr attraktiv und finde das dieses geplante Projekt es nur noch verschlimmern würde.
    http://www.htw-ingenieure.de/r…nsicht_-_neu_20110614.jpg
    Wollte also nur fragen was ihr hier von haltet und ob es überhaupt Möglichkeiten gäbe so eine Katastrophe zu stoppen.
    Tausend Dank! :)


    --------------------
    Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddatei wurde in einen Link geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank.
    Bato