Beiträge von robffm

    Ich kenne mich bei der Finanzierung öffnentlicher Vorhaben nicht wirklich aus, aber Gründe werden in der Vorlage nicht wirklich genannt. Kurz zusammengefasst steht da nur ‚wir brauchen mehr Geld‘.
    Eine Verdoppelung der Planungskosten halte ich schon für sehr signifikant, das lässt für den tatsächlichen Bau nichts Gutes erwarten.


    Es sei denn, die Planungskosten waren von Anfang an ‚gestaffelt‘ geplant.

    Hier nun ein paar Bilder, aufgenommen in den vergangenen Tagen. Leider waren die Lichtverhältnisse nicht immer die besten.


    Wieder eine Gebäudebrücke in Frankfurt weniger.


    Es werden weitere große Betonplatten der Fassade abgenommen. Dahinter sieht es irgendwie verbrannt aus, jedenfalls deutlich schmutziger als bei den anderen Platten.


    Rechts die Einfahrt, wo sich die Bagger in die Tiefe bewegen. Links erkennt man die Einhausung der Commerzbank Gebäude, die ist fast vollständig.


    Schnelles Foto im Vorbeigehen. Die Kellerdecke ist weg, aber es sieht so aus als würden noch die Original Kellerwände vorhanden sein. Die Bagger hantieren mit sehr viel Abbruchmaterial.

    Inzwischen wurden die Betonverkleidungsplatten abgenommen. Auf diesem Foto von der Nordseite (04-Sep) ist man noch mit den kleineren beschäftigt, diese sind inzwischen vollständig verschwunden und auch die Wärmedämmung wurde entfernt. Stand 15-Sep sind auch die größeren Platten unterhalb der Metallverkleidung zu 2/3 entfernt.
    "][/URL]


    Die Abbrucharbeiten kann man auch sehr gut mit der von steffen9324 ausfindig gemachten Webcam beobachten:https://livecam.mktimelapse.com/grand-tower

    Hotelprojekt Mainzer Landstraße 167

    Auch wird auf ein weiteres anstehendes Hotelprojekt in der Mainzer Landstraße 167 verwiesen (Google Maps). Das auf Google Maps gezeigte Cafe Regina hat bereits geschlossen.
    Davon habe ich hier bislang (glaube ich) noch nichts gesehen.


    Mod: Text hiervon abgetrennt.
    -----------------

    Auf einem weiteren Aushang wird darauf hingewiesen das ab dem 14 April die benannten Gebäude abgerissen werden.


    Hier der Text des Aushanges:


    [INDENT]Frankfurt: Baumaßnahmen in der Nachbarschaft des Dienstleistungszentrums (DLZ)


    In Kürze beginnen umfangreiche externe Baumaßnahmen in der unmittelbaren Nachbarschaft des DLZ. Dort entstehen zwei Hotels sowie Wohn- und Gewerbeimmobilien. Rund um die Baustellen kommt es leider auch zu Beeinträchtigungen am Standort DLZ. Die Baumaßnahmen sollen bis Ende 2020 dauern. Unter anderem werden die leer stehenden und ehemals von der Post genutzten Hallen entlang der Adam-Riese-Straße abgerissen und zwei Hotels sowie Wohn- und Gewerbeimmobilien im Rahmen des Projekts „Grand Central Frankfurt“ neu gebaut. Zwischen dem Posthochhaus und der Bahnlinie soll zudem ein weiteres Hochhaus mit einer Höhe von etwa 130 Metern entstehen.


    Aushänge im Eingangsbereich des DLZ informieren über aktuelle Beeinträchtigungen


    Während des Betriebs der Baustellen wird es dadurch immer wieder zu Lärm- und Schmutzbelästigungen sowie Einschränkungen bei den Zufahrten kommen. Die Commerzbank steht mit den Planungsfirmen der jeweiligen Bauherren in Kontakt, um die unvermeidlichen Beeinträchtigungen durch die Baustellen möglichst gering zu halten. Informationen zu geplanten Maßnahmen, wie z. B. der Sperrung von Wegen oder der Einrichtung von Umleitungen, finden die Commerzbank-Mitarbeiter und Besucher des DLZ-Areals immer rechtzeitig als Aushang im Eingangsbereich der Gebäude.


    Parkmöglichkeiten im öffentlichen Bereich des DLZ entfallen – Besucherparkplätze des Post-Hochhauses (PHH) ab 15. April verlegt


    Ab dem 15. April entfallen die Parkmöglichkeiten rund um das Posthochhaus und entlang der Adam-Riese-Straße; die bislang am Posthochhaus zur Verfügung stehenden Besucherparkplätze wurden auf den Campus-Parkplatz verlegt. [/INDENT]

    Wow, erst von oben erkennt man, mit wie wenig Platz diese Baustelle auskommen muss...


    Erstaunlich finde ich auch den völlig leeren Parkplatz hinter den Deutsche Bank Gebäuden. Ich gehe mal davon aus, dass das Foto nicht am Wochenende entstanden ist.


    Sind denn schon alle Mitarbeiter in das neue Gebäude an der Mainzer Landstraße umgezogen?

    Wer entscheidet, wer den richtigen Geschmack hat?


    Und weil genau diese Entscheidung nicht möglich ist hat sich die Stadt weitesgehend aus der Gestaltung herauszuhalten.
    Sie wird ja auch nicht vorschreiben, welche Farbe mein T-Shirt hat wenn ich durch die Straßen laufe.

    Im vierten Obergeschoss gab es schon einmal eine Aussichtsterrasse. Diese war über die Cafeteria zugänglich. Damals befand sich die Cafeteria noch im vierten OG, bevor sie nach dem Bezug des neuen Hochhauses und anschließender Renovierung der Kantine/ Cafeteria des alten Hochhauses ins dritte OG verlegt wurde.


    Von der Terrasse konnte man seiner Zeit häufiger das berüchtige "Junkie Joggen" in der Taunusanlage beobachten.