Beiträge von LevHAM

    ^


    Genau das gleiche ist mir vorhin auch aufgefallen und es hat mich gestört. Ich bin bei Wikipedia angemeldet und habe auch hier und da mal was editiert aber meine "Skills" diesbezüglich sind leider bestenfalls auf Anfängerlevel, ich wüsste nichtmal wie man ein Bild dort einfügt. Ich versuche mich aber mal schlau zu machen.

    Ich war gestern am Abend nochmal dort, sieht schon echt beeindruckend aus. Wenn der neue Kran Nummer 7 ist, kommen dann noch zwei weitere? Muss ja, zumindest temporär.

    Wie hoch die höchsten Kräne wohl sind? Ich würde sie bis zur Spitze in dieser Position auf knapp 150m schätzen, da kann man eine Vorstellung bekommen wie hoch das Gebäude am Ende wird.


    Edit: habe nochmal etwas genauer geschätzt, ich glaube es ist weniger. Eher 120-130m.

    Edit 2: habe auf der Elbtower Website entdeckt dass die Ausleger der Wipper 60m lang sind, daraus ergibt sich dass der Mast bis zur Spitze etwa knapp 100m hoch ist und der gesamte Kran wie auf meinen Bildern etwa 140m. Aber diese Höhe ändert sich natürlich ständig im Betrieb.


    20230106_220119oeij1.jpg

    Der eine ist aber ein Wippkran....Wolff WK 133 B

    Dann ist das doch ein Wippkran, sah auf dem Bild nicht so aus, auch wegen des schmaleren Mastes. Den Kran ganz rechts in meinem Bild hatte ich der Elbtower Baustelle gar nicht zugeordnet, aber das ist dann der direkt neben der Bahntrasse. Und der welcher gerade montiert wird der nördlichste, neue, dritte Wippkran.

    Ist aus knapp 10km Entfernung bei so großer Brennweite oft nicht so gut zuzuordnen.

    Gibt es mittlerweile eigentlich genauere Pläne zum Baufeld 120 in direkter Nachbarschaft zur U-Bahn-Station? Ich meine dort war immer ein Hochhaus von 100m oder "sogar" 110 m vorgesehen, steht der Plan noch? Dies fänd ich bezüglich des Gesamteindrucks von außen des Quartiers ganz gut, so steht der Elbtower nicht ganz so alleine und verlassen da, hat eine Art kleinen Bruder.


    So sieht es aus! Das Problem ist dass die Presse gerne das schreibt was die Leute lesen wollen, auf offensichtlichen Gründen. Objektiv ist jedoch was anderes ... Die sehen alleine schon in den Sozialen Medien was der "durchschnittliche Michel" von den Elbtower hält ("wer braucht sowas, lieber Wohnungen bauen!") und das greifen die eben auf.


    Da wir uns hier in Hamburg befinden fühle ich mich nicht mal angesichts der nun errichteten Kräne sicher dass der Elbtower am Ende auch tatsächlich gebaut wird, leider. Erst wenn das Gebäude anfängt in die Höhe zu gehen glaube ich wirklich daran ...

    Seit Sonntag fliegt Emirates übrigens wieder einmal täglich mit Airbus A380, auf dem Flug am Nachmittag (EK59/60). Zusätzlich verkehrt am Abend freitags und sonntags noch eine 777 (EK61/62). Ab dem 1. Dezember wird der Flug am Abend auf täglich erhöht, womit dann die vor-Corona-Kapazität wieder erreicht wäre.


    Hier ein Video von der Landung der ersten nach-Corona A380 am Sonntag:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo, weiß einer wo ich nähere Informationen bekomme zum "Baufeld 120" im Quartier Elbbrücken? Das ist jenes Hochhaus welches zwischen Edge ElbSide/HafenCity und dem U-Bahnhof entstehen soll. Gab es da noch keinen Architekturwettbewerb? Gibt es noch keinen Namen dazu? Überall sieht man nur so ein Design welches als Platzhalter zu dienen scheint.

    Wenn ich mir das Teil so angucke dürfte es gut 100-110m hoch werden. Klar, geht neben dem Elbtower unter, das ist aber immerhin die Höhe vom Radisson BLU oder Mundsburg.

    Finde das auch deswegen seltsam nichts über das Teil zu finden weil drumherum in alle Richtungen ja schon reges Treiben herrscht, selbst beim Elbtower mittlerweile.

    Ja das wäre toll! Unter anderem wegen der idealen geografischen Lage flog ja Emirates auch einst über Hamburg nach NYC, damals war jedoch - neben anderen Problemen - der Markt von Hamburg in die USA noch deutlich kleiner und man hat es nicht geschafft der Star Alliance und Continental Airlines so viele Premium Passagiere abzuzwacken wie gewünscht. Die Hauptgründe für die Einstellung lagen aber woanders.

    Nun aber wäre Qatar auf dem Markt alleine und ja, mit attraktiven Flugzeiten, also nicht mit Ankunft in NYC erst am Abend wie bei Emirates. Jedoch muss man sagen dass die A321 für den Anfang deutlich geeigneter ist, womit man wieder bei AA, UA und B6 wäre. Eine 787 im im Vergleich dazu ganz schön viel Flugzeug. Das Problem ist aber dass, so bin ich der Meinung, auch sämtliche 5th freedom Aktivitäten bis 2024 unterbunden sind, neben der stückweisen Ausweitung der Landerechte.


    Dies ist aus einer Präsentation vom Director Network Planning von JetBlue. Bereits vor ca zwei Jahren gab es eine ähnliche Karte welche zum einen die Reichweiten von A321LR und XLR ab New York zeigte, zum anderen aber auch jene Destinationen, welche man in Europa ins Auge gefasst hat. Hamburg war, neben Berlin und Frankfurt als weitere deutsche Ziele, damals schon dabei.


    Auf dieser aktuellen Karte, wo einige Ziele schon verschwunden/aussortiert sind, ist Hamburg nach wie vor enthalten, man darf also weiter hoffen! Da ich aber denke dass Hamburg die Anforderungen erfüllen wird und auch Incentives bieten kann bin ich zuversichtlich, vor allem weil die A321 das absolut perfekte Fluggerät ist. Jedoch wird JetBlue ihre erste XLR erst 2024 erhalten, und Hamburg wird sicher nicht das erste Ziel sein, welches angesteuert wird. Bedeutet 2025+ und dass American Airlines schneller sein könnte, durch frühere XLR Auslieferungen.


    PS: ja ich weiß, der Punkt auf die Karte sieht fast mehr aus, als wollen sie nach Lübeck statt Hamburg. :lol:

    Akutell fliegen sie 1 x taeglich nach BER. Es waere also theoretisch Luft fuer 1 x taeglich nach HAM, sodern Qatar nicht lieber zu einen anderen Flughafen wollte oder BER auf 2 x taeglich ausbauen will.


    Qatars Wunschliste enthält ganz oben Düsseldorf und Hamburg, also wird es auf einen der beiden hinauslaufen. Soweit ich weiß kommen bis 2024 jedes Jahr sieben weitere wöchentliche Frequenzen hinzu, heißt ein Jahr später kann ein weitere Ziel aufgenommen werden. Ich denke erst wenn Düsseldorf und Hamburg dazu gekommen ist wird Qatar überlegen ob sie Berlin auf 14x erhöhen oder zuerst Stuttgart aufnehmen. Das wird denke ich davon abhängen, ob bis dahin die A321LR ausgeliefert sind.

    Es ist eigentlich unfassbar dass es in den ganzen letzten 15-20 Jahren, die der Hbf mindestens schon überlaufen ist, nicht möglich war so ein paar bescheuerte Treppen zu installieren. Toll dass endlich was passiert!

    Weiß jemand ob die vom Design her einigermaßen an die Halle angepasst sind?

    Such ggf mal im Transparenzportal nach 'Bebauungsplan HafenCity 16 (Elbtower) - Verschattungsgutachten Elbtower'

    Hallo, vielen Dank. Habe es schlussendlich in meinem Google Drive gefunden, ist in einem PDF welches ich mir heruntergeladen hatte.

    HaKlo -- ihr wisst sicher wo ich fündig werde: ich habe mal eine ganze Reihe Bilder gesehen mit Sichtachsen, wie man den Elbtower von wo aus sehen wird. zB aus Rothenburgsort oder von der Alsterbrücke. Wisst ihr wo ich das finde? Suche schon seit 15 Minuten erfolglos.