Beiträge von Dexter

    Update vom 11.11.2022, fotografiert von mir




    Seit meinem letzten Besuch im August ist ne Menge passiert, wenngleich auch noch einiges zu tun ist.


    Die Fahrbahn gen Alex ist entlang der alten Münze praktisch fertig. Die finalen Straßenmarkierungen sind bereits aufgebracht, der Rad- und Gehweg erstellt. Sieht so aus, als würde bald der Verkehr gen Osten von der späteren Straßenbahntrasse (dort verläuft er zurzeit) hierher verschwenkt werden.

    bild17fcbv.jpg


    Direkt am Eingang zur alten Münze ist im Gehwegbereich eine Grünfläche geplant. Für die Umfassung wurde eine Metallkante eingearbeitet.

    bild2dsdl9.jpg


    Im besten Licht machen die neuen Materialien und die gute Verarbeitung was her

    bild3o0iqo.jpg


    Die Fahrbahn in der Bildmitte ist nur provisorisch und wird wohl temporär den Verkehr gen Alex aufnehmen. Hier wird später mal der Geh- und Radweg rüber Richtung Rathaus angebunden. Zuvor muss dieser Bereich aber erst Baufrei werden.

    bild4tsfae.jpg


    Der westliche Abschnitt der Stralauer ist so gut wie fertig

    bild68gehl.jpg


    Hier ist auch schon die finale Asphaltdeckschicht aufgebracht

    bild76ycyr.jpg


    Die östliche Fahrbahnhälfte ist noch in Arbeit. Hier fehlt die finale Asphaltschicht und auch die Arbeit am Gehweg ist noch nicht abgeschlossen. Hier zu sehen: Vorne in Bildmitte befindet sich der Rest der alten Bordsteine, dahinter der neue Gehweg

    bild8iaig8.jpg


    Seit langem fertig ist ja der Bereich direkt vor dem Rathaus. Inzwischen wurden auf der Fahrbahn gen Westen die finalen Straßenmarkierungen aufgebracht, während auf der nach Osten verlaufenden temporäre, gelbe Markierungen erstellt wurden

    bild9xdcc5.jpg


    Der Kreuzungsbereich hat, wie auch an fast allen anderen Stellen, die finalen Ampelmasten erhalten. Der Anschluss an die östliche gehende Fahrbahn kann erst erstellt werden, wenn im jetzigen Kreuzungsbereich Stralauer/Spandauer/Grunerstraße Baufreiheit herrscht.

    bild10rldbw.jpg


    Auch in der Spandauer Straße wurden auf der östlichen Fahrbahnhälfte die finalen Straßenmarkierungen aufgebracht

    bild11wnibb.jpg


    bild12y2c6w.jpg


    Eine äußerst wuchtige Vorrichtung für Verkehrszeichen/Wegweisern ist auf Höhe des Parkhauses aufgestellt worden

    bild137pi8v.jpg


    Auf der dortigen Fahrbahn gen Osten sind erste Hilfslinien für die Straßenmarkierungen zu erkennen

    bild145wdh6.jpg


    Der Anschluss an den Bestand auf Höhe des Justizgebäudes

    bild15pliqu.jpg


    bild16jbc5w.jpg




    d.

    In der Süddeutschen ist dieser Tage ein recht lesenswerter Artikel zur StUB nach Erlangen und Herzogenaurach erschienen:


    https://www.sueddeutsche.de/ba…trecke-muenchen-1.5687444


    Eingehend wird die Frage diskutiert, ob die Kostenexplosion bei der zweiten S-Bahn-Stammstrecke die StUB ausbremsen könnte - denn auch hier ist wohl inzwischen mit Kostensteigerungen zu rechnen, wenngleich auf vglw. bescheidenem Niveau.



    d.

    Eindrücke aus der Altstadt, fotografiert von mir am 05.11.22


    Neubau Breite Gasse/Färberstraße:


    Fernsicht von Osten aus kommend

    bild13bemg.jpg


    bild21ciql.jpg



    Am Ludwigsplatz wird das Pflaster erneuert. Durch die Bauarbeiten am Whörl-Neubau ist dies notwendig geworden. Und siehe da: Man nutzt die Chance auf eine echte Aufwertung durch Ersatz der 70er-Jahre Betonpflaster durch gesägten Granit

    bild35sfy2.jpg


    Spannend wird auch sein, ob nur die beeinträchtigten Bereiche so erneuert werden, oder ganze Platz so neu gepflastert wird.

    bild4uafm2.jpg


    Hier im direkten Vergleich: Alt und Neu

    bild1jhews.jpg


    bild2eree4.jpg


    Wie solch eine fertige Pflasterung nach ein wenig Nutzung aussieht, kann hier betrachtet werden. Wie ich finde kann sich das sehen lassen. An vielen Stellen der Altstadt hält zur Zeit das gestockte und gesägte Pflaster neben dem klassischen Kopfsteinpflaster Einzug

    bild3zzfaa.jpg


    So auch hier am Bauabschnitt 1 der Umfelderneuerung entlang des nördlichen Pegnitzufers am Maxplatz/Nägeleinsplatz

    bild1lpcst.jpg


    bild2g3cwr.jpg


    bild3j0ebk.jpg


    Auf dem Grundstück der Neuapostolischen Kirche sind derweil alte Keller ausgegraben worden, hier wird der 2. Bauabschnitt (siehe Foto oben) der Umfeldumgestaltung einmal enden

    bild4k9ix4.jpg


    d.

    Neubau Betriebszentrale SÖR (Servicebetrieb öffentlicher Raum)


    In der Sitzung des Werksausschusses am 09.11. soll ein Beschluss zu diesem Vorhaben, das seit etwa 10 Jahren schon angedacht ist, erfolgen.

    Ein paar Eckdaten dazu:



    Zu finden ist ein ausführliches Dokument mit allen relevanten Details hier:

    https://online-service2.nuernb…/si0056.asp?__ksinr=15404



    Das Vorhaben ist auf alle Fälle ein Gewinn für die heute furchtbare städtebauliche Situation! Und sicher eine deutliche Verbesserung auch für die heute verstreut übers Stadtgebiet arbeitenden Mitarbeiter.


    d.

    Eine Verlegung der Streckenverlaufs nach Norden (und damit auf die alte Gertraudenbrücke) wie im Planwerk Innenstadt und Innere Stadt vorgesehen - sei aus Behördensicht zu riskant. ...

    Endlich spricht mal aus, weshalb es hier ein solches "geeier" gibt. Weshalb man hier nicht vor Jahren begonnen hat, die Ideen aus den 90ern (mit Umbau der alten Brücke) weiter planerisch zu untersetzen, bleibt ein Geheimnis das spannend zu erfahren wäre...


    Zitat des Vorposts gekürzt.


    d.

    Update zu Projekten in der Nürnberger Altstadt, aufgenommen am 24.09.2022


    Beim Neubau an der Ecke Färberstraße/Breite Gasse geht es auf die Zielgerade

    bild1d5eey.jpg


    bild2rgf3o.jpg


    Hier auch nochmal der inzwischen eröffnete Neubau von Wöhrl am Ludwigsplatz. Sicher kein Hingucker, aber schon eine Aufwertung für den Platz

    bild3ddirl.jpg


    Die Rückseite zur Adlerstraße ist auch kein Höhepunkt, aber in Summe doch passendbild4h5iz9.jpg

    Im Schmalzgässchen, hinter dem Pfarramt der Frauenkirche, wurde der Parkplatz umgestaltet, mir Parkdecks aufgerüstet und teilweise begrünt

    bild5sdcf5.jpg


    bild6omi9l.jpg


    Wurde hier schon gezeigt, aber weil es so schön ist: Die frisch sanierte Irrerstraße 13

    bild7fvc1c.jpg




    Ebenfalls hier schon gezeigt, aber hier nun schon etwas eingewachsen: Der Hof des ehemaligen Klosters an der Burgstraße 6a

    bild9y1ia6.jpg


    Gut gelungen ist das Zusammenspiel von alten und neuen Gebäuden in der prominenten Ansicht Flucht Schöner Brunnen/Sebalduskirche

    bild10kvcqe.jpg


    Das Hauptgebäude der Sparkasse am Lorenzer Platz wird gerade entkernt und komplett saniert

    bild12ksiz8.jpg


    bild11fadsh.jpg


    Der Dachstuhl fehlt weitestgehend, die Eingriffe sind massiv

    bild13qbc2b.jpg


    Im Ergebnis wird sich die Außenansicht nicht massiv verändern, aber doch durch viele Details (wie Fenster un Gauben) unterscheiden - wie ich finde zum Besseren...

    bild1455dfq.jpg


    An der Ecke runter vom "Oberen" zum "Unteren Bergauer Platz" wurden die 50er-Jahre Wiederaufbauten saniert

    bild15t8ib9.jpg


    Auch der neue Pocketpark hinter dem "Unteren Bergauer Platz 12" ist inzwischen eingewachsen

    bild16w8fp6.jpg


    bild17mcfsn.jpg


    bild18p2ity.jpg


    Der Bau "Unterer Bergauer Platz 12" ist, wie auch sein Nachbar die Nr. 10, auf Vorgkriesresten aufgebaut

    bild19xpim8.jpg


    bild2081ina.jpg


    Zu guter Letzt noch ein Blick auf die Bauarbeiten an dem Stadtmauerbereich Marientorgraben/Marientormauer/Katharinengasse

    bild21zyenc.jpg


    An dieser Stelle soll ein im Krieg abgegangener Turm wieder aufgebaut werden

    bild22bcinj.jpg


    Ausgebaute Sandtsteinblöcke liegen nummeriert bereit um später wieder eingebaut zu werden

    bild23i4d5m.jpg



    d.

    Zwei erfreuliche Aufwertungen von in Stadtraum sehr sichtbaren Gebäuden hab ich hier mal kurz festgehalten.


    Einmal das schon vor längerem aufgewertete Eckgebäude Weißgerbergasse 38. Hier ist das Dach und die Fassade samt Fenster neu gemacht. Kein Highlight aber solide und behutsam gemacht - in typsicher 50er-Jahre Manier recht unauffällig daher kommend. Aufgrund des gottseidank noch nicht abgestorbenen Grüns hier etwas verdeckt, in google 3 D aber bereits in diesem Zustand sichtbar:

    bild53dcgh.jpg


    Vorher sah es hier so aus:

    https://goo.gl/maps/BM8m5VUp8dWMBDpJ7



    Dann der Altbau in der Oberen Wörthstraße 2, ein prächtiger Sandsteinbau der, wie einige Gebäude in dieser Ecke der Altstadt, den Krieg verhältnismäßig gut überstanden hatte. Hier sind Fassaden- und Fensterarbeiten im Gange:

    bild1gndn3.jpg


    Hier sind die neuen Fenster gut zu erkennen:

    bild245i2x.jpg


    bild3jyfag.jpg


    Bislang sah der Bau so aus:
    https://goo.gl/maps/VgkLvPHZ4yJYhmiL7


    d.

    Genauso war es wohl. Kriegsschäden wurden bei vorhergehenden Sanierungen tlw. recht provisorisch repariert und vor allem die letzte Sanierung aus den 80ern war eher ein optisches Makeover bei dem die Struktur erst gar nicht angefasst wurde. Eigentlich ist der Bahnhof ja eine umfangreiche Brückenkonstruktion mit darüber liegenden Hallen die seit Tag 1 des Bestehens alle paar Jahrzehnte umgestaltet wurde. Heraus kommt dann halt ein Flickwerk mit unterschiedlichsten Bauqualitäten.

    Trifft so übrigens auf die meisten Bahnhöfe zu, daher sind Sanierungen hier in der Regel recht schwer exakt planbar...


    d.

    rako
    ich zitiere mich hier mal selbst, das ist der wesentliche Grund für den langen Zeitraum...


    d.

    Update vom 24.08.2022, fotografiert von mir



    Inzwischen ist der Anschluss an die Fahrbahn gen Tunnel hergestellt

    bild1rhebn.jpg


    Die finale Deckschicht ist auf der rückwärtigen Seiten des Roten Rathauses aufgebracht

    bild282enp.jpg


    Auch die Kreuzung mit der Spandauer Straße ist asphaltmäßig fertiggestellt

    bild3q2i45.jpg


    Es fehlt noch der Anschluss gen Süden, hierzu muss allerdings erst die Verkehrsführung verändert werden um Baufreiheit zu schaffen

    bild4uadie.jpg


    Auch in der Spandauer Straße ist die finale Decksicht aufgetragen

    bild5xec91.jpg


    Vor der alten Münze laufen die Geh- und Radwegarbeiten

    bild6mffcn.jpg


    An der Einmündung zur Stralauer Straße...

    bild7npfd8.jpg


    Dieser Bereich kann erst nach einer veränderten Verkehrsführung an den Neubestand angeschlossen werden

    bild8gxfce.jpg


    Nochmal ein Blick auf den späteren Geh- und Radwegbereich vor der alten Münze

    bild9ukfv1.jpg


    Noch nicht ganz soweit ist man in der Stralauer Straße

    bild10icf9l.jpg


    Auch ein Stück Fahrbahn muss hier noch asphaltiert werden

    bild119hcpi.jpg


    Entlang der Stralauer Straße wird es wieder "normale" Peitschenlampen, wie hier schon aufgestellt, geben...

    bild12a8ej8.jpg



    d.

    Update zum Straßenumbau, fotografiert von mir am 26.07.2022 durch mich



    Eine neue Asphaltschicht wurde gen Spandauer Straße aufgetragen

    bild1126kbd.jpg


    Der Gehweg auf der Lustgartenseite wird endlich frisch gemacht und das jahrelange Provisorium damit beseitigt. Die Bordsteine sind schon verlegt...

    bild12msktb.jpg


    Auf der Schloss-Seite stehen lediglich noch Restarbeiten an. Der Verkehr läuft bereits auf der neu asphaltierten Fahrbahnhälfte

    bild13vgj4w.jpg


    bild15qvjsc.jpg


    bild16dokvd.jpg


    Der neue Asphalt ist auf der Schlossbrücke schon vollständig aufgetragen

    bild17wpja8.jpg


    bild18afjrd.jpg




    d.

    Update vom 25.07.2022, fotografiert von mir


    Es fehlt die finale Deckschicht, ansonsten ist dieser Bereich weit gediehen

    bild1h2j5e.jpg


    Schnüre sind gespannt, sicher für die Auftragung der nächsten Schicht Asphalt

    bild2j3jdv.jpg


    bild3pljjf.jpg


    Der Gehweg an der alten Münze kommt voran

    bild4blkop.jpg


    Rechts liegen schon die Sonderbausteine für die Bushaltestelle auf der Stralauer Straße

    bild58hjgq.jpg


    Beim letzten Rundgang war dieser Verteiler noch mitten auf der späteren Fahrbahn platziert, jetzt sind die Leitungen verlegt und die Vorrichtungen für die Bordsteinsetzung samt Schnüren gesetzt

    bild6nujo8.jpg


    Das "Loch" mit den Anschlüssen an der alten Münze ist weitgehend wieder verfüllt

    bild7txkbp.jpg


    Das alte Planum der linken Fahrbahnhälfte ist nun auch an dieser Stelle abgetragen

    bild87vjxu.jpg


    Ein wenig Fortschritt auch hier, sichtbar am Radweg der nun geteert ist

    bild9a1kps.jpg


    Auch der Mittelstreifen ist fertig gepflastert

    bild10lbkbx.jpg



    d.