Beiträge von johnsopb

    generell hast du zwar recht, dass viele Visualisierungen zu weit weg sind von der Realitaet, allerdings verstehe ich die Kritik beim MPT nicht. Diese graue Tristesse auf dem Foto was du gepostet hast, wirst du bei jedem noch so strahlend weiss angestrichenen Gebaeude vorfinden, wenn bei schlechtem Wetter schlecht belichtete Fotos geschossen werden ...


    Ich finde der MPT ist naeher an der Visualisierung als das generell der Fall ist, was natuerlich nicht heissen muss, dass er einem gefaellt.
    Mir persoenlich gefaellt der MPT allerdings von den bisher fertig gestellten Projekten in der HC mit am besten. Geschmackssache .....

    Auf der Homepage die du ausgegraben hast steht uebrigens es sollen 90m werden, was ja den Rest der Hafenkrone hinter sich lassen wuerde. Kann das so jemand bestaetigen, oder ist das Panikmache gegen die Verschattung ? Ich dachte, es sollten nur so knapp 80m werden.

    kaum zu glauben, dass ein weiteres Jahr Bauzeit fuer schlappe 22mio EUR zu haben ist oder ?
    Allerdings duerften die Witterungsverhaeltnisse die zur Zeit in BRD vorherrschen wie im Vorfeld bereits angekuendigt in der Tat fuer weitere Verzoegerung sorgen.

    Da sind wir absolut einer Meinung in diesem Fall ! Von den Briten koennen wir denke ich viel lernen in Deutschland, wenn es darum geht Kultur so zu gestalten, dass man die Massen begeistern kann !
    Ich will auch keineswegs sagen, dass Fussballstadion, Musical, oder Kino keinen Platz haetten, ich bin selber begeisterter Fussballfan. Aber die Ausrede sich wegen der Eintrittspreises von der Oper oder den Konzertsaelen fernhalten zu muessen bringt einen einfach immer wieder etwas auf die Palme. Eine erfolgreiche Konzertreihe in Anlehnung an die Proms waere natuerlich ein Traum, aber das wird eine langer Weg denke ich.

    ^^ENDLICH spricht das mal einer aus !! Wahrscheinlich sind sogar die Tickets fuer ein HSV Spiel im Schnitt teurer ! In meinen Augen ist die populaere Kritik an den hohen Preisen fuer Kultur nur eine Ausrede damit man sich ohne schlechtes Gewissen wieder den etwas seichteren Unterhaltungsmedien zuwenden kann.

    Mit der Eco-City scheint es wirklich recht konkret zu sein, laut Abendblatt ist der Bauantrag bereits gestellt, und die Projektenwickler hoffen auf Baubeginn im Fruehjahr.


    Diese Tuerme mit Windrad sollten uebrigens 16Stockwerke haben, wenn das Windrad dann noch hinzu kommt wird es denke ich wieder so ein Projekt zwischen 70 und 90m werden. Das Hotel wuerde nur einen Teil der Flaechen nutzen, so passt es auch mit der Geschossflaeche/Anzahl Hotelzimmer.

    Ich bin mit den Stadtteilen Steilshoop und Bramfeld leider ueberhaupt nicht vertraut, wie hoch ist die Einwohnerdichte dort ? Ich kann mir aus der Distanz so schwer vorstellen, dass die Nachfrage gerade dort eine Ubahn erfordert ? Wie kommt das Zustande ?


    Wenn das Ubahn Netz weiter ausgebaut werden sollte, was denke ich vorerst unrealistisch ist, dann wuerden sich doch alle hier wahrscheinlich auf die Strecke entlang der Hoheluft (Metrobus 5) einigen koennen oder ?

    Da wird einem in HH jetzt denke ich auch zum Verhaengniss, dass man mit eines der ersten Metro Netze ueberhaupt hatte, viele Staedte sind ja erst in den 60ern und 70ern gefolgt. Ist es nicht vorstellbar, dass die Konsequenz hieraus ist, dass in HH die Kosten/Nutzen zwischen Ubahn und Strassenbahn sich anders darstellen als in eben denn Staedten in denen das Netz 50 Jahre juenger ist ?
    Prag ist ein interressantes Beispiel, 11km Strassenbahn kosten eben nur 1/10 von den Kosten die du fuer Prag nennst, ist eine moderene Strassenbahn wohl so ineffizient, dass sie selbst beim 1/10 der Kosten nicht in Erwaegung gezogen werden sollte ?


    Ich glaube wenn HH Chancen hat auf weiteren Ausbau der Ubahn, dann nur entlang des Metrobus 5 wo man Statdteile mit an die 20k Einwohner pro qkm findet, und eventuell aus politischen Gruenden noch 2 -3 Stationen Richtung Sueden, und selbst dass ist auf Jahre unrealistisch.

    Lieber Nairobi,


    ein Blick in andere europaeische Grossstaedte sollte eventuell Anlass sein dem Thema Stadtbahn/Strassenbahn doch ein wenig aufgeschlossener gegenueber zu treten, oder liegen die Planer ueberall falsch ?


    Darueber hinaus denke ich, dass es fuer eine Diskussion hier im Forum schon recht wichtig ist sich an den Fakten zu orientieren, denn wenn dies nicht getan wird, dann wird es doch recht schnell uninteressant. Als Neuling hier im Forum fuehlt man sich da vielleicht ab und an mal etwas vor den Kopf gestossen von Midas, aber letztenendes ist es doch im interesse aller Beteiligten, wenn wir das Niveau hier etwas hoeher halten, als die Kommentare unter irgendwelchen Mopo Artikeln.