Beiträge von Serendip

    Nächtliche Skyline von Süd-Westen - aus dem Gallusviertel gesehen

    dsc00103b0uj60.jpg

    Im Bild besonders hell erleuchtet die beiden aktuellen Baustellen ONE Hochhaus links und rechts The Spin. Direkt daneben links als dritte aktuelle Baustelle, das z.Z. wenig beleuchtete Eden. Am Grand Tower zeigen sich bewohnte Wohnungen, da geht aber noch mehr ;)

    Update: Trade (Theodor-Heuss-Allee 44-50)


    Hatte heute Gelegenheit im Vorübergehen mit einem Mitarbeiter der Firma Blitz -Abriss (Braunschweig) zu sprechen. Die umfangreichen Entkernungsarbeiten und Umstrukturierungsarbeiten (siehe Bauschild) im Inneren sind fast abgeschlossen. Die nun anstehenden Umbauten, die von der Firma isg durchgeführt werden, werden nach seinen Schätzungen sicher noch ein Jahr in Anspruch nehmen. Aufgrund der Corona-Pandemie habe es Verzögerungen gegeben.


    Das Bauschild gibt Auskunft über die bisherigen Arbeiten


    img_5337bs3k38.jpg">


    dsc09932brnjyg.jpg

    das Unternehmen, das den weiteren Umbau übernimmt


    Kuriose Nebenbeobachtung. Das Gebäude hat wohl in der Nachbarschaft den Ruf, von einem asiatischen Investor umgebaut zu werden, was mir von zwei völlig unabhängigen Personen berichtet wurde.

    Update: Kurt-Schumacher-Straße 30-32 / Allerheiligenstraße 52

    Hier hat der Umbau des Erdgeschosses (ehemals Segmüller) für tegut begonnen. Die Zeitplanung für die Eröffnung ist nun Spätsommer/Frühherbst. So soll es dann nach letztem bekannten Stand #1318 aussehen.


    img_5291bjikxl.jpg">

    Blick von der Albusstraße Richtung Allerheiligenstrakße


    img_5298bodjcc.jpg">

    Blick auf Allerheiligenstraße 53 und Klingerstraße 11


    Das Bauschild benennt in dem Gebäudekomplex, der auf der Rückseite die Klingerstraße 11 umfasst , neben den Nutzungseinheiten Lebensmittelhändler, Bäckerei und Imbiss im EG auch Wohnen mit 42 WE im 1.-4. OG

    Zitat von Bauschild

    Nutzungsaufteilung und Nutzungs­änderung von 1 Verkaufseinheit im EG bis 4.OG in 2 Nutzungs­einheiten und Wohnen, 1. Nutzungseinheit mit Verkauf und Erweiterung der Verkaufsfläche (Lebensmittel) und die 2. Nutzungseinheit in Laden (Bäckerei) und Schank- und Speisewirtschaft ( Imbiss) im EG sowie in Wohnen im 1. bis 4.OG mit 42 WE, Fassadenänderungen und brandschutz- statisch und lüftungsrelevante Grundrissänderungen im KG, EG und Aufstellung von Kühl- und Lüftungsgeräten auf dem Dach in einem Wohn- und Geschäftshaus


    Innenumbau Bockenheimer Anlage 46, ehemaliges Atriumhau, abgeschlossen

    Im letzten Jahr wurde neben dem Park-Tower (Danke für den klärenden Hinweis von Infobeitrag im Anschluss :thumbup:) umfangreich renoviert und umgestaltet. Neuer Mieter ist TOG - The Office Group, ein britischer Büroraum und Coworking Anbieter, der in Deutschland in Berlin, Hamburg und seit Februar auch in Frankfurt TOG vertreten ist. Kam dort vorbei und durfte auf freundliche Nachfrage ein paar Fotos mit dem Handy machen.


    img_5282bsnj95.jpg

    Foyer


    img_5288bcok25.jpg

    Auf dem Weg zu den Büros, im Hintergrund der gemeinsame Aufenthaltsbereich


    img_5279bswk36.jpg

    Das Treppenhaus zum 1. Stock


    img_5281rejh9.jpg

    Lichthof

    Bilder Etix Rechenzentrum (Goethering)

    vorgestellt von Francesco in Beitrag #173 und eröffnet ,wie im Vorbeitrag berichtet ,Ende Oktober 2020.


    dsc09773afyjyq.jpg">

    Rundgang beginnend am Goethering


    dsc0977bfwkip.jpg">

    Bettinastraße Richtung Osten


    dsc09888b6vjd4.jpg">

    Hier eine eher unerwartete Nachbarschaftsbeziehung Ecke Pirazzistraße Goethering


    dsc09905b8jkpk.jpg">

    Blick vom EVO-Parkplatz Richtung Goethering (Westen)

    Kreuznacher Straße 50: Abbruch von 2 Wohn- und Geschäftshäusern

    Vom Westbahnhof aus zeigt sich eine Baulücke


    Vom Bauschild ist oben angeführtes Bauvorhaben zu erfahren

    Bauherrschaft: City Bauprojekte GmbH & Co. KG aus Neu-Isenburg

    Demnach ist wohl auch mit dem Abbruch des linken Hauses zu rechnen. Auf Google Maps ist der Vorzustand zu sehen


    dsc09818spjt2.jpg">


    dsc09819scjbj.jpg">

    Update Abbrucharbeiten im Gallus

    1. Frankenallee 98-102


    img_5272bn1j3e.jpg">


    Gerade wird das Parkhaus, das einen Riegel zwischen der Bebauung von Frankenallee und Idsteinerstraße bildete, abgerissen. Damit wird der Blick frei auf die Rückseite des BOLD-Hotels an der Idsteiner Straße. Zu dessen Erweiterungsbauvorhaben gehört auch der gelbe Kran rechts. Allerdings ist bei dieser Baustelle, ebenso wie beim Bauprojekt von BOLD an der Hohenstaufenstraße schon monatelang keine Bautätigkeit mehr zu beobachten.



    2. Frankenallee 68-72


    <woltlab-metacode-marker data-name=dsc09769b2bkzi.jpg">


    Hier bleiben noch Abbrucharbeiten des Kellergeschosses durchzuführen. Die Firma Zeller übernimmt darüber hinaus auch die Erstellung der Baugrube bis zur Sauberkeitsschicht. Im hinteren Teil der Bestandsbebauung (Koblenzerstraße 47?) scheint gerade ein Umbau/Renovierung stattzufinden.


    3. Kleyerstraße 82 /Krifteler Straße




    dsc09775bblk8t.jpg

    Ansicht Kleyerstraße


    dsc09779bctjgz.jpg">

    Ansicht Kriftelerstraße



    Hier geht's unverzüglich weiter, das Eckgebäude Kriftelerstraße 2 wird gerade abgerissen. Links das Rechenzentrum, dazu siehe Beitrag #452 von Schmittchen

    Stand März 2021

    Viel Veränderung kann ich nicht wahrnehmen und die Bautstelle wirkte nicht belebt heute


    ">

    Ansicht Goethering Richtung Westen


    ">

    Ansicht Berliner Straße Richtung Osten

    ">

    Teilansicht Berliner Straße Richtung Norden

    Kleyerstraße 82: Corpus Sireo bewirbt "Kleyers - Green Living Gallus"


    ">

    Ansicht Kleyerstraße


    Das im ersten Bauabschnitt abzubrechende Kühlhaus ist inzwischen Geschichte - siehe Beitrag #581


    ">

    Ansicht Krifteler Straße. Im Hintergrund der Gebäudekomplex Kleyerstraße 70-72 zuletzt in Beitrag #594


    ">

    Blick von der Gegenrichtung zur Krifteler Straße. Rechts der Komplex des Urban, wo man inzwischen an der Dämmung arbeitet

    Update Kölner Straße 18-24

    Dort fallen nach einem dreiviertel Jahr energetischer Sanierung die Gerüste. Die Fassadengestaltung wurde überwiegend übernommen, siehe

    #542


    dsc09394brnj7j.jpg">


    dsc08984bz6k5y.jpg">


    dsc09312bdejpf.jpg">


    Interessant ist auch die Rückseite, an der Balkone zurückgebaut und durch Vorstellbalkone ersetzt wurden


    dsc08987b6vj8f.jpg">


    dsc08990bqnj12.jpg">

    Friedberger Straße 7-11

    Zwei Wochen nach epizentrums letzten Beitrag #930 sind nun die Gerüste abgebaut. Der Ladenbereich ist noch nicht abgeschlossen aber das strahlende Wetter erlaubt schon einmal einen Eindruck von der Wirkung des Gesamtensembles im Straßenbild.


    ">


    ">


    ">