Heilbronn: BUGA 2019 & Stadtquartier Neckarbogen BA1 (Thread 1)

  • Living Bridge


    Eine Idee, die mein Herz höher schlagen lässt: Die CDU-Fraktion nimmt sich die Spitzenarchitektur der Hamburger Hafencity zum Vorbild für die NVS. Konkret stellt sie sich eine Living Bridge vor. CDU: "Die Idee, eine Brücke nicht nur als Konstruktion zu sehen, sondern als Stadtraum und Park zu entwickeln, würde in eine völlig neue Dimension zum Thema Wohnen und Arbeiten am Neckar führen".


    Ist die Idee einer Living Bridge Heilbronn noch aktuell oder gar konkretisiert?

  • Im Mittelalter wurden Brücken bebaut, weil es innerhalb der Stadtmauern an Baufläche mangelte. Ist das heute in Heilbronn ein Problem? Die Hamburger Brücke sollte Ende 2009 fertig sein, inzwischen wurde das Projekt wahrscheinlich vergessen.


    http://www.stern.de/reise/deut…-eine-bruecke-541171.html


    http://www.welt.de/regionales/…ge_geraet_ins_Wanken.html


    Wer möchte in einem Monsterbau mit 1000 Wohnungen leben?


    Genausowenig wurde aus der Lebendigen Brücke in Duisburg, die mit "hundertprozentiger" Sicherheit gebaut werden sollte.


    http://www.innenhafen-portal.de/html/2007-11-21.html


    Die Schlange der Interessenten für Büros und Wohnungen im Klotz im Niemandsland war wahrscheinlich kurz wenn der Duisburger Büromarkt tot ist und Wohnungen im Norden dieser Stadt aufgrund der Bevölkerungsschrumpfung massiv abgerissen werden sollen.


    Was ist an einer Brücke attraktiv, von der man kaum das Wasser sieht, dafür die dort entstehenden Gebäude mit gestiegenen Baukosten belastet sind? Sie bieten nicht mehr Blick aufs Wasser als Häuser am Ufer.

  • ^
    @ Max BGF


    Ist die Idee einer Living Bridge Heilbronn noch aktuell oder gar konkretisiert?
    Ist mir leider nichts bekannt.



    @ L.Soski
    Herzlich Willkommen, vielen Dank für den Beitrag.


    ... an Baufläche mangelte. Ist das heute in Heilbronn ein Problem?
    Intention ist wohl eher attraktives Stadtwohnen über einer Wasserstraße.


    Wer möchte in einem Monsterbau mit 1000 Wohnungen leben?
    Keine Ahnung, hat mit Heilbronn aber nichts zu tun.


    ... Brücke in Duisburg, die mit "hundertprozentiger" Sicherheit gebaut werden sollte.
    Auf der Innenhafen-Seite ist zu lesen, dass man hundertprozentig an das Projekt glaubt.
    Nur mit dieser Einstellung lassen sich Visionen realisieren.


    Was ist an einer Brücke attraktiv, ...
    Eine architektonisch atemberaubende Konstruktion in reizvoller Lage.

  • Innenstadtquartier Neckarbogen

    Aktuelle Darstellung



    Von den Buga-Infos ist hier der überbaute Kernbereich hervorgehoben.



    Die gesamte Infrastruktur muss bis 2019 gebaut sein, inkl. Stadthafen u. Freizeitsee
    Es wird angestrebt, bis 2019 im Bereich Hafenplatz erste Wohnhäuser fertigzustellen



    sinai. Berlin auf Basis der Sieger des Neckarbogen-Wettbewerb, steidle/t17 München


    Klick: 2365 x 3305 Px

    Quelle: BUGA 2019 GmbH



    Rückbau


    Weitere Gebäude sollen in den nächsten Wochen u. Monaten abgerissen werden
    Firmen bauen zudem eine ganze Reihe von Anlagen selbst zurück
    Entlang der Kalistraße ergeben sich neue Einblicke




    Quelle: stimme.de

  • Verkehrsprojekte Umfeld Neckarbogen

    Welche der geplanten Vorhaben sollen bis zur Buga realisiert werden?
    Gemeinderat soll nach der Sondersitzung (am 16.11.) entscheiden
    Anschließend Verhandlungen mit dem Land auf Regierungsebene


    35,0 Mio Euro: Kranenstraße
    33,8 Mio Euro: Peter-Bruckmann-Brücke
    26,2 Mio Euro: Westrandstraße/Bleichinselbrücke
    25,6 Mio Euro: Kalistraße/Nägele-Brücke/Europaplatz
    11,8 Mio Euro: Sonnenbrunnen
    04,1 Mio Euro: Mannheimer Straße


    Bericht der Verwaltung.pdf




    Quelle: gemeinderat.stadt-heilbronn.de

  • In Bau [Update]

    Büroturm WTZ III (64 m)



    Das Herzstück des Zukunftspark Wohlgelegen soll in Form eines Hochhauses entstehen:
    Ein 16-geschossiger Turm von knapp 64 Meter Höhe.


    WTZ III wurde nochmals neu konzipiert und auf 8500 m² Nutzfläche vergrößert:
    Die Visualisierungen zeigen noch eine niedrigere Stockwerkzahl.


    Büros, Kommunikations- u. Tagungsbereiche, Auditorien, Servicezentrum, Kita
    > Wissenschafts- u. Technologiezentrum I-III > WTZ III


    Investition: 25 Mio Euro, Bauzeit vorgesehen: zweite Hälfte 2012 bis Ende 2013
    vogt.heller architekten, Neckarsulm


    Quelle: stadtsiedlung.de mit Kundenzeitung "zuhause" u. stimme.de



    Visualisierungen


    eins, zwei
    Quelle: 1 facebook.com/heilbronn.de, 2 wohlgelegen.de


    drei, vier, fünf, sechs
    competitionline.com




    DAF-Beitrag: Zukunftspark Wohlgelegen

    4 Mal editiert, zuletzt von LuftbaHN ()

  • Straßen- u. Brückenbauten Neckarbogen

    Nun soll die Frage geklärt werden: Was muss vor der Buga realisiert sein, was danach.
    Gleichzeitig werden Maßnahmen (91 Mio Euro) gelistet, die bis 2019 herzustellen sind


    Nachtrag
    (welchen der Gemeinderat auch mit großer Mehrheit zustimmte):



    Details / Steckbriefe der einzelnen Projekte
    PDF: gemeinderat.stadt-heilbronn.de


    Erklärtes Ziel ist ein gestärkter Umweltverbund aus ÖPNV, Rad- u. Fußgängerverkehr
    Reduktion des Autoverkehrs auf 30% aller Fahrten gegenüber der Gesamtstadt, 70%




    Stadt HN, Stimme-Artikel, Bürgerdialog

    Einmal editiert, zuletzt von LuftbaHN () aus folgendem Grund: 28.1

  • ^


    Das geplante Stadtquartier kann man durchaus als Innenstadterweiterung sehen. Es grenzt zudem fast an das Zentrum an u. wird unter anderem durch den Neckarpark mit dem Stadtkern verbunden. Die Entfernung zwischen Marktplatz und künftigem Hafenplatz dürfte schätzungsweise 20 Minuten Fußweg betragen.


    Kurze Anbindungen entstehen zur Bahnhofstraße, die dank Stadtbahn inzw. ebenfalls Zentrumscharakter hat. Von der Bahnhofsvorstadt ist eine Fuß- u. Radwegebrücke von möglicherweise 350 Meter vorgesehen, mit Anschlüssen an die Bahnsteige des Hauptbahnhofs. Sie führt in den Freizeitbereich des Neckarbogens.

  • Bereich ABX-Halle

    Aus den Planungen geht hervor, dass die Halle nach der Buga abgebrochen werden soll.


    Im südlichen Bereich des Neckarbogens plant man eine gemischte Nutzung:


    Westrandstraße als Lebensader mit attraktiven Handelsflächen und öffentl. Einrichtungen
    Geschützt vor Bahnlärm durch gewerbliche Bebauung auf der Westrandstraße-Südseite


    Geschlossene Struktur, Ausbildung von Hoch- u. Tiefpunkten, Hochpunkte bis 12 Stockw.
    Tiefe Baukörper, die räumliche u. städtebauliche Stabilität vermitteln / starke Stadtkante




    GR-Drucksache.pdf, Beitrag Westrandstraße | Baukörper: meint Tiefe des Raumes

  • Posting 32 weiter oben, zweites Bild: Das sind Trümmer des Stuttgarter Hauptbahnhofs.


    Für Mauer- und Zauneidechsen, geschützte Vogel- und Insektenarten:
    Ausweichquartier, Nahrungsräume und Sonnenplätze auf 5000 m²




    RNZ-Artikel

  • 2013

    Über den Beginn von Baggerarbeiten ab Frühjahr 2013 berichten verschiedene Portale:
    Im Rahmen des Baugrundmanagement werden zehntausende Kubikmeter Erde bewegt.




    Quelle: 08.08. rnz.de, 26.06. stimmt.de

  • Büroturm WTZ III [64 m] im Zukunftspark

    Im Rahmen einer PM über Fördermittel für WTZ III: Die Vorarbeiten haben begonnen.
    (Förderung: 2,05 Mio Euro aus europäischem Fonds EFRE / 0,72 Mio Euro vom Land)




    DAF-Beitrag: Büroturm mit Visualisierungen

  • Parkhaus Zukunftspark

    Nächstes Bauvorhaben nach dem Büroturm wird ein Parkhaus sein
    Typus wohl vergleichbar mit dem Parkhaus experimenta
    Fünf Ebenen für 300 Stellplätze




    Quelle: stimme.de

  • Büroturm WTZ III

    Investitionssumme hat sich auf 25 Mio Euro erhöht / Baugrube ausgehoben
    Z.B. Auditorien für 200 Personen


    Übersicht
    Quelle: stimme.de




    Link in Post 38 aktualisiert