Wohnprojekte

  • Wohnkomplex an der Hospeltstraße in Ehrenfeld

    Auf einer ehemaligen Gewerbefläche an der Hospeltstraße/Helmholtzstraße in Ehrenfeld enstehen in 4. Bauabschnitten 236 Miet- und Eigentumswohnungen. Der Gebäudekomplex liegt in seiner nördlichen Ausrichtung zum Helmholtplatz und zur Ostseite hin zur Helmholtzstraße. Der 1. sowie 2. Bauabschnitt sind bereits realisiert. Für den 3. und 4. Bauabschnitt ist das Gelände bereits freigeräumt und es wurde bereits eine Baugrube ausgehoben.


    Insgesamt eine solide Bauweise, aber auch kein architektonisches Meisterwerk. Bin gespannt auf die weiteren Bauabschnitte sowie die Häuser im Innenhofbereich. Im Innenbereich des Areals werden nämlich 6 mehrgeschossige Häuser verwirklicht und zur Gewerbeseite hin kleine Stadthäuser. Lt. der Animation, wird der Gebäudekomplex im 3. Bauabschnitt etwas mehr gegliedert durch vor- und zurückspringen der Hausfront. Sieht bestimmt besser aus als der 1. Bauabschnitt mit seiner völlig ebenen Fassade.



    Quelle: Genius Development GmbH




    Quelle: Bilderbuch-Koeln


    Unter http://www.genius-development.de/ gibt es eine ganz nette Animation zum Bauvorhaben.

  • Es gibt noch eine Menge alter Industriegelände welche seit Jahren unberührt sind.


    Mir fallen da Spontan direkt die Brache links neben den Bauvorhaben der Hospeltstr. ein (auf den unteren Bild links)


    liegt schon seit Jahren leer mit stillgelegten Abstellgleisen sowie einer alten Halle welche nicht mehr von einer Fabrik genutzt wird. (Lagerhalle?)


    Da könnten auch nochmal an die 200-300 vill auch mehr Wohneinheiten hin.

  • Wohngebäude Woensamstraße (Melatenfriedhof)

    An der Woensamstraße / Ecke Piusstraße direkt am Melatenfriedhof gelegen, werden durch die Horst Frei GmbH & Co. KG im Auftrag der KölnGrund, drei 4-geschossige Gebäude + Staffelgeschoss, mit insgesamt 27 Wohnungen sowie Räume für Gastronomie erstellt. Baubeginn soll lt. Internetseite des Architekturbüros noch in diesem Sommer sein!


    Eine weitere Sinnvolle Lückenschließung! Vielleicht lassen sich ja irgendwann auch die Grabsteingeschäfte und der Grabblumenladen an einen sinnvolleren Platz umsiedeln, z. b. an den freien Grünstreifen an der Weinsbergstraße! Somit ließe sich dieses gut erschlossene Areal sinnvoll als Wohngebiet weiterentwickeln.


    http://www.aad-dolfen.de/74




    Quelle: Architektur Atelier Dolfen


    Die Pläne der Bebauung sehen ganz vielversprechend aus. Die Gastronomie (da direkt am Haubteingang gelegen) würde meiner Meinung nach den Naherholungswert des Melatenfriedhofs weiter unterstreichen und den Besuchern eine entsprechende Anlaufstelle und Verweilmöglichkeit bieten. Insgesamt eine gute Sache wie ich finde! :daumen:

    5 Mal editiert, zuletzt von RainerCGN ()

  • Hier noch mal ein paar aktuelle Bilder zum Projekt Living Colonia an der Vorgebirgsstraße nähe des Südstadions! Man ist bereits bei der 2. Etage angekommen, bin wirklich gespannt wie das Projekt fertig ausschaut, wird die Ecke mit den Waschbetonplattenbauten nebenan sicher aufwerten!



    Quelle: Areal GmbH




    Quelle: Bilder von mir!

  • Am "Melatendreieck" auf der Oskar-Jäger-Straße gegenüber dem Melatenfriedhof sind zwei Wohngebäude sowie einige alte Gewerbebauten abgerrissen worden um Platz für eine Neubebauung zu machen. Ich bin gespannt wann es hier los geht! Vom Bezirksrathaus Lindenthals soll sich der Bau entlang der Oskar-Jäger-Straße von 6 Geschossen auf 4 Geschosse runterstaffeln. Im Innenbereich sind 3 freistehende Gebäude mit 2-3 Geschossen + Staffelgeschoss geplant!





    Auf der Aachener Straße zwei Häuser neben Autovermietung Sixt, wird auch gerade das innen liegende Gebäude (dort war mal eine Zoohandlung drin) abgerissen. Was hier geplant ist konnte ich bisher noch nicht rausfinden!
    Ich hoffe das man dann auch das runtergekommene rosafarbene Gebäude nebenan mit abreißt. Dieses steht nämlich schon seit Jahren leer.




    Quelle: Bilder von mir!

  • Neue Wohnanalage Alteburger Straße 51-67 (ehem. UBIA Garage)

    Gestern habe ich einen Werbebanner an der Alteburger Straße (ehem. UBIA Garage) entdeckt.


    Die Köln Grund GmbH baut dort eine größere Wohnanlage mit 44 Eigentumswohnungen von 56qm - 160qm sowie 7 Stadthäusern in Innenhoflage. Die Tiefgarage soll 51 Stellplätze umfassen. Fertigstellung des Projekts soll Ende 2011 sein.


    Für die exponierte Lage sowie einem Kaufpreis ab 2.850,- EUR je qm, hätte ich mir architektonisch etwas anspruchsvolleres gewünscht. Es entspricht dem aktuellen Zeitgeist, ist aber meines Erachtens eher Standard.


    http://www.suedstadtflair.de

    Einmal editiert, zuletzt von RainerCGN ()

  • Es gibt ein aktuelles Wohnprojekt von Piske&Partner, Architektur und Stadtplanungsbüro, in Braunsfeld mit dem Titel "Wohnen am Braunsfelder Birkenwäldchen". Hier sind 6 Punkthäuser mit 5 Geschossen + Staffelgeschoss geplant. Paßt sich gut in die Umgebung ein wie ich finde.


    Die Aachener Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft mbH baut in direkter Nachbarschaft gerade die Wohnhäuser um und setzt ein zusätzliches Geschoss + neues Dach mit Terasseneinbauten darauf.


    Link zum Projekt:


    http://www.piskeundpartner.de/de_DE/172.php


    Download des Projekt Pdf´s:


    http://www.piskeundpartner.de/…chen_Mappe_2010-02-17.pdf

    Einmal editiert, zuletzt von RainerCGN ()

  • Hallo Rainer,


    vielen Dank für den Link.
    Bin vor Schreck fast umgekippt, als ich das Ganze gelesen habe.
    Wohne direkt neben dem Bauprojekt.


    Einerseits ist es erfreulicherweise dass das aktuell ungenutzte Gelände einen praktischen Nutzen findet.
    Anderseits befürchte ich nicht gerade wenig Lärm und Staub bei der ganzen Aktion (keine Sorge, gründe keine Bürgerinitiative :D ).
    Die Aufstockungen rundherum waren da stellenweise schon anstrengend.


    Kleine Ergänzung noch:
    Dort wo früher das Restaurant "Dal Piccolo Mani" stand, steht jetzt jetzt ein mehrstöckiges Mehrfamilienhaus, das in Kürze fertig sein wird.
    Bin mal gespannt ob noch weitere Wohnhäuser hier aufgestock werden.


    Gruß
    pzkoeln

  • Gelände der ehem. Reiterstaffel

    Corpus Sireo kündigt auf Ihren Internetseiten folgendes Großprojekt an. Auf dem Gelände der ehemaligen Reiterstaffel Köln zwischen Bonner Straße, Sinziger Straße sowie Gaedestraße soll in Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen Bauwens ein neues Wohnviertel mit 470 Wohnungen enstehen.


    Projektstart soll im Frühjahr 2011 sein. Die Bauzeit ist von 2011 - 2014 angedacht.


    Der Baustart wurde ursprünglich mal für 2010 angekündigt, scheint jetzt aber wirklich in die Umsetzung zu gehen.


    Info zur Projektankündigung auf der Corpus Sireo Seite:
    http://www.corpussireo-projektentwicklung.de/?page=374


    Hintergrundinfos zum Projekt:
    http://www.ksta.de/html/artikel/1218660658712.shtml
    http://www.stadt-koeln.de/medi…rasse_planungskonzept.pdf
    http://www.pbs-ac.de/wettbewerbbonnerstrasse.htm
    http://www.lorber-paul.de/?p=33#more-33


    Neues zu reinen Wohnprojekten bitten hier posten. Sonst wird es zu unübersichtlich. Danke. rec

  • Hallo allerseits,


    wie RainerCGN schon schrieb wurden bzw. werden in Braunsfeld, genauer auf der Eschweiler Str. zahlreiche Häuser aufgestockt.
    Desweiteren wurde auf dem Gelände der bisherigen Pizzeria "Dal Piccolo Mani" ein Mehrfamilienhaus gebaut,
    das eine Reihe aufgestockter Wohnhäuser markant abschließt.
    Folgendes Foto das ich auf die Schnelle gemacht habe, möchte ich euch dazu zeigen:



    Linkerseits ist das neue Gebäude zu sehen, das sich mit einem dezenten blaugräulichen Farbton von den aufgestockten Häusern abhebt.


    Desweiteren habe ich auch die Bürogebäude fotografiert, die dem Wohnprojekt "Wohnen am Braunsfelder Birkenwäldchen weichen werden:

    In dem Gebäude befand sich früher die Verwaltung einer RWE-Tochter.



    Dieses Gebäude wurde über mehrere Jahre von der Dekra genutzt, steht aber auch schon länger leer.


    Hoffe die Bilder haben Interesse gefunden.


    Gruß und guten Start in die Woche...
    pzkoeln

  • Nachdem die Aachener Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft das Projekt "Am Parkbogen I" bereits fertig gestellt hat, wird in direkter Nachbarschaft östlich angrenzend das Projekt "Am Parkbogen II" gebaut. Dieser Bau ist in sich etwas kleiner und verfügt insgesamt über 12 Eigentumswohnungen.


    http://www.parkbogen.de


    Angeboten bei Immoscout24:
    http://www.immobilienscout24.d…ERVIEW_PICTURE&style=is24



    Das Wohnprojekt Ernst-Flatow-Haus auf der Vogelsanger Straße, welches durch die Antoniter Siedlungsgesellschaft erstellt wird, ist schon weit vortgeschritten. Laut der Internetseite soll es zum März 2011 bezugsfertig sein. Neben 25 Wohnungen wird es auch 32 Tiefgaragenstelltplätze geben. :daumen:


    http://home.immobilienscout24.de/559439/content/513630

  • In der Altstadt-Nord, Ecke Servasgasse/ Am alten Ufer wird doe 'Cosmopolitan Real Estates' die sog. "K-STAR Residence Köln" errichten.
    Es entstehen Apartements und Penthouse-Wohnungen zwischen 50m² - 300m².


    http://www.kstar.com/


    Das Gebäude wird (wie die Visualisierung zeigt) die doch recht monotone, glatte, Fassadengestaltung in diesem Bereich aufbrechen und sticht durch eine kantige, schräg hervorspringende Fassade mit bodentiefen Verglasungen hervor.
    Positiv sehe ich, dass in dieser doch recht "toten" Ecke (Bürokomplex, Parkhaus, Hotel-Rückfront, nur temporär genutzte alte Bundesbahndirektion) eine Wohnbebauung realisiert wird.

  • wie lustig! wieder eine noch nicht gesehene Version im Kölner Sammelsurium!
    Der Trend zu hochwertigem Wohnungsbau in der arg geschundenen Innenstadt hält an. Das wird langfristig positive Folgen haben für Architektur, Lebendigkeit und hoffentlich irgendwann einmal Gestaltung des öffentlichen Raumes.

  • In Kalk entsteht nach Plänen von Kirsch Architekten an der Kirche St. Joseph eine Wohnanlage mit 38 öffentlich geförderten Wohnungen auf dem Eckgrundstück Nießenstraße/Höfestraße. Damit wird der ursprünglich als Dreieck angelegt Kirchplatz wieder komplettiert. Die Architektur und der Mix aus roten Ziegeln und weißem Putz sieht ganz ansprechend aus wie ich finde und paßt ganz gut zum roten Backsteinbau von St. Joseph. Vor allem wird endlich wieder eine unternutztze Brache bebaut und komplettiert das zerrissene Stadtbild!:daumen:



    Quelle: Kirsch Architekten


    http://www.kirsch-architekten.…_wohnen_an_st.joseph.html


    http://www.bing.com/maps/?v=2&…cene=30815918&lvl=2&sty=b

    Einmal editiert, zuletzt von RainerCGN ()

  • Hallo ich bin neu hier :o


    ich wohne am alten RWE-und Dekragebäude in Braunsfeld und da diese Gebäude schon länger leerstehen aber hier momentan die "Arbeiten" im Gange sind, habe ich mich gefragt, was denn hier hinkommt. Auf der Suche danach, bin ich auf dieses Forum gestoßen :lach:


    Ich dachte ich poste dann mal ein Bild vom aktuellen Stand :-)


    Ich hoffe das es interessiert und ich hier richtig bin?! :o



    Gruß Succu


    Mod: Willkommen im Forum! Bitte zukünftig eine Quellenangabe zu den eingefügten Bildern beifügen. Danke. nikolas


    Edit: Oh tschuldigung :o - Das Bild habe ich heute um 11:13 Uhr vom Balkon aus gemacht :D

  • Wohnprojekt "Südlicht" der Orbis Projektentwicklung

    Die Orbis Projektentwicklung aus Köln wird in der Wormser Straße 11 in der Südstadt ein Wohnhaus mit insgesamt 8 Eigentumswohnungen von 57 bis 141qm bauen. Es entstehen sowohl Etagenwohungen als auch Hinterhäuser.


    Ein ganz interessantes Projekt wie ich finde, mir gefällt die Nachverdichtung und Angleichung der Gebäude sowie die Nutzung des Rückwärtigen Geländes sehr gut. Dies sieht man übrigens immer öfter. Damit bietet man gerade Familien neben reinen Miets- oder Eigentumswohnung auch kleine Stadthäuser in direkter Innenstadtlage. Leider natürlich nicht für jedermann erschwinglich. Aber trotzdem wünschenswert wie ich finde!..


    Hier ein Blick auf den aktuellen zweistockigen Bau des Grundstücks:
    http://maps.google.de/maps?f=q…Q&cbp=12,263.19,,0,-13.67


    Hier zwei Visualisierungen von Orbis Projektentwicklung:


    Quelle: Orbis Projektentwicklung GmbH Köln

  • Neubauvorhaben Titusstraße 16-18

    Die Domos GmbH Köln baut in der Südstadt in der Nähe des Römerparks in der Titusstraße 16-18 nach Plänen von LK Architekten ein Wohnhaus mit 22 Eigentumswohnungen und ein zurückliegendes Hofhaus sowie 2 Gewerbeeinheiten.


    Endlich wird auch hier ein untergenutzes Areal aufgewertet. Was etwas schade ist das es wieder ein Luxusobjekt wird und für den Normalverdiener nicht zu bezahlen ist. Städtebaulich ist es allerdings eine totale Aufwertung des Straßenzugs.:daumen:


    Hier mal ein Blick auf das bereits abgerissene Gebäude:


    http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/32118
    Quelle: Bilderbuch-Koeln.de


    Nähere Informationen zum Projekt gibt es hier:
    http://picture.immobilienscout…63354178-0.pdf?1454724101


    http://www.lkarchitekten.de/

  • Guter Research Rainer!


    Wenn man mal kurz mit Streetview durch die Kölner Innenstadt Süd läuft (also südlich Axe Hahnenstrasse, Neumarkt, Cäcilienstrasse), sieht man sicherlich noch die eine und andere Baulücke, 2-stöckige 50-60-70'er jahre Klötze, Garagenboxe oder Häuser die eine Aufstockung dringend nötig hätten und verbessern würden. Obwohl der Wohnungsnot in Köln doch scheinbar so gross ist, kan so ein Garagenkomplex Anno 2010 noch bestehen!


    http://maps.google.nl/maps?hl=…qQ&cbp=12,186.19,,0,-0.23


    Für mich unbegreiflich wenn man da locker 10 Wohnungen a 300.000€ hinbauen kann. Warum dauern solche entwicklungen so lange in Köln?

  • Es gibt schon wieder mehrere Neuankündigungen von Neubauvorhaben im Bereich der Aaachener Straße. An der Ecke Aaachener Straße 255-257, Ecke Pfitzner Straße soll ein 5-geschossiger Neubau mit 11 Wohnungen von 45-128qm entstehen. Auf dem Gelände steht heute noch der untergenutze 1-geschossige Bau der ehemaligen Gaststätte Stauss. Erstbezug soll laut Plänen von Projekton Immmobilien AG, Ende 2011 sein.


    Hier mal ein Blick zur heutigen Bebauung auf Google Maps:


    http://maps.google.de/maps?oe=…Ldg&cbp=13,183.53,,0,0.65


    Hier der Link zum Neubauprojekt:
    http://www.schoenes-lindenthal.de


    Endlich wird auch hier (in direkter Nachbarschaft des Neubauprojekts der WVM Immobilien + Projektentwicklung GmbH / ehem. Citröén Händler) ein untergenutzes Areal zum Wohnen reaktiviert!:daumen:
    Leider ist die Visualisierung auf der Projektseite etwas mager.