Beiträge von tobert

    Ob alter oder neuer Entwurf, die urbane Ausstrahlung dieses Gebäudes hat, so finde ich, etwas weltstädtisches und erinnert entfernt an die mittelhohen Lückenfüller aus den 70-ern, welche auch Midtown NYC seine einzigartige Atmosphäre verschaffen!


    Ein grandioses Gebäude und in seiner Minimalistik sicherlich eines meiner neuen Lieblingsbauwerke in Deutschland, sofern denn bald realisiert!:daumen:



    Zum Vergleich...(das Bild ist von mir!!!):cool:

    @Post 143 ff, 149:
    ich musste doch sehr lachen, als ich das bzgl Anwohnerprotest und Verschattung gelesen habe. "Hilfe! der U-Bahn-Eingang St. Pauli und der vor Gemütlichkeit strotzende Millerntor-Platz werden verschattet! Vorsicht ist geboten! sonst sieht man in der neuerlichen Dunkelheit die Spritzen und Scherben auf dem Boden nicht mehr und tritt unbeabsichtigt noch hinein. St.Pauliander rüstet euch und tretet in die Schlacht gegen dieses fürchterliche Monster aus Glas und Stahl..."


    Das ist doch wohl nicht deren Ernst. Ich stimme mit docHH voll und ganz überein! man schaue sich als Tourist (GANZ OBJEKTIV) mal das JETZT und das DANACH an und da soll mir doch mal einer erzählen der Entwurf für die Türme, (zugegeben etwas öde), sei schlechter als die gammelige bowlingbahn. Ich glaube hier macht sich bei einigen lediglich wieder die grund-protest-haltung breit... da kommt etwas Neues, Veränderung, oh graus! dagegen müssen wir etwas tun!


    Also mir, (meine meinung), ist an diesem ort momentan ALLES lieber als dieser schandfleck von fixxer-bowlingbahn und wenn hier jetzt schon von verschattung angefangen wird... entschuldigung...das ist der kiez! nachts nicht schlafen können weil 125db auf der straße herrschen und tagsüber über verschattung plärren? dann sollte man als empfindlicher mensch dort nicht wohnen! Etwas mehr liebe zum Detail und eine etwas kreativere Gestaltung hätten dem Projekt dennoch nicht geschadet.

    "Es ist sehr leicht immer geschmacklich an der Hafencity herumzukritisieren, jedoch muss man auch mal festhalten, dass bislang alle Zeichen darauf hindeuten, dass das Experiment im Grundsatz funktioniert."


    sehr richtig! kinderspielplatz, grundschule, straßencafes, und die besucherzahlen zeigen, dass das projekt bereits JETZT ein erfolg ist! ich denke, das insbesondere im vergleich mit der city nord nicht annähernd so viele hamburger dort schon einmal entlangflaniert sind!


    die hafencity hat flair, wegen lage, speicherstadt, grundstruktur(hafen), museen und eines in der tat durchdachten konzepts!

    sehr schön... bei unilever tut sich ja endlich auch sichtbar mal schneller etwas... ich denke ja, der wohnturm wird der KNALLER!!! bin begeistert!:daumen:


    ich habe das gefühl, als wären die beim spiegel auch schon ewig am rumbuddeln ohne zu wissen, wo sie anfangen sollen... diese vorarbeiten strecken sich immer ins unermessliche...


    ps: danke für die bilder!

    sehr schönes update!!! da hat sich mal jemand echt viel mühe gemacht...:daumen:


    ich wunder mich grad über die Lage der neuen treppenanlage gegenüber dem Kaispeicher B...


    haben die die straße von den deichtorhallen kommend jetzt dauerhaft zur sackgasse gemacht???

    ich sehe das genau andersrum!
    das sterile straßenbild wird aufgelockert, die szenerie belebt und wenn die anwohner die balkone nutzen kann dort sogar leben reinommen...
    sehr gelungen!


    bitte viel grün auf die balkone! und bunte sonnenschirme :D

    bin ich hier eigentlich der einzige, der manchmal schwierigkeiten hat, allday zu folgen??? :confused:


    also ich glaube, dass egal, was man an die Elbbrücken setzt, es den Standort nur aufwerten kann!
    und wenn ich schon wieder all das gefasel von schatten und stadtbild höre kommt mir hier die galle hoch...
    ---leute da ist nichts außer industriemolloch!!!


    ...und die fußgängermassen wälzen sich ja nun auch eher selten über und an die elbbrücken!


    wenn es in hh überhaupt einen vertretbaren standort für hochhäuser gibt, dann doch wohl da! in harburg im übrigen stören solche 'hust' "schatten" ja wohl 20 mal eher irgendwen, als an den elbbrücken!
    wie auf dem obrigen foto zu sehen ist dort neben straßen, schienen und brache lediglich der großmarkt und 2 autohändler im schattenbereich!


    übrigens: hat sich mundsburg schon mal jemand über dauernde finsternis und depressionen durch erdrückung beschwert? man kanns mit der empfindlichkeit auch übertreiben! die wollen schließlich nicht am rathaus bauen!


    ...'oh nein! der Pflanzengroßmarkt und die autohändler haben keine sonne mehr'...:lach:

    da werden die doch grundschüler nicht hinrennen lassen... das ist eine bahn-station weit... nene... ich stimme mit o.g. meinung überein:


    grundschüler brauchen nur nen kleinen sportraum und da es auf dem dach evtl etwas kalt werden könnte, bringen die da in der schule selbst denke ich mal nen sportraum über die 2 geschosse auf meinem bild oben rechts unter!


    eine schule ohne sportmöglichkeit gibt es heut zu tage in hamburg nicht mehr!
    schon GAR KEIN NEUBAU!:daumen: