Beiträge von met-co

    Die neuste Animation, die von der Bild veröffentlicht wurde, sieht wirklich nicht mehr nach Kaiserlei aus. Ich muss zugeben, dass ich etwas erleichtert bin. Ich glaube nicht, dass der Standort am Kaiserlei, wenn auch es optisch sicher ansprechend gewesen wäre mit Skyline und EZB im Hintergrund, dem starken Verkehr gewachsen wäre. Als Anwohner hatte ich da schon das Schlimmste befürchtet. Gut, dass die Frankfurter jetzt einen besseren Standort gefunden haben.

    Sowohl die ursprüngliche, als auch die Umbauvariante der Koalition ließen einiges zu wünschen übrig.


    Vor allem der Funktion als wichtigste Haltestelle der Stadt würde der Platz in beiden Versionen nicht gerecht werden. In Sachen Komfort definitiv ein Downgrade. Kein Wetterschutz, keine Bänke, keine Abfahrttafeln, da ist der Busbahnhof in Bad Vilbel ja besser ausgestattet.


    Etwas schade finde ich auch, dass die eigens für den Marktplatz gestalteten Straßenlaternen weggespart wurden. Es ist schließlich eine langfristige Investition und würde den Kreativ-Standort unterstreichen.


    Nun gibt es ja Gelegenheit einiges nochmals zu überdenken. Vielleicht können so auch die aktuellen Bauprojekte am Marktplatz mit einbezogen werden.

    Buying property isn't easy. I hope I can help you with some of your points.


    1) What do you think about the requalification of the Goethequartier and in general about the perspectives of Offenbach? Will it be successful?


    Let's start with... well... the reputation. You shouldn't rely too much on local opinions.
    Within Hessen Offenbach has quite a bad reputation but that's more about an ever ongoing rivalry between Offenbach an Frankfurt.
    Frankfurt has quite a bad reputation in Germany as Offenbach has one within Hessen. I personally think neither city is deserving it.


    Now about the area you're interested in. Nordend (which Bettinastraße is part of) is currently benifiting from the ongoing developement at Offenbach Quays (Hafen).
    Also transport-wise the area is fairly attractive. Frankfurt City Centre can be reched in just 10 minutes from Ledermuseum or Kaiserlei Station while trains run every 5-10 minutes. There also is a 24 hours Metro and Bus service between Frankfurt and Offenbach leaving Offenbach better connected than some parts of Frankfurt.
    Two Main-Line Stations (Frankfurt Hbf and Hanau) are accessible in approx. 15 minutes from Offenbach City Centre.
    There are also Cinemas (Cinemaxx, unfortunately less interesting if you're don't understand German as they lack OV screenings and Hafenkino) nice restaurants and the Capitol Theatre in walking distance.


    At last, will Offenbach be successfull? Frankfurt and Offenbach form the core of the whole Region.
    As Frankfurt runs out of room and Offenbach being closer to Frankfurt City Centre than many of Frankfurts own districts I think Offenbach will be in a very good position.


    2) Do you think the noise originated by the plane is a serious issue for the value of the apartment?


    I don't think so. Especially new buildings are well sound proofed. Noise shouldn't be too much of an issue. Also you can't really avoid noise polution anywhere in Rhine-Main. Most parts of Frankfurt have the same problem.


    3) Which aspects, in your view, should I consider before to decide to buy?


    It depends. If Frankfurt is out of your budget but you would like to live in a city. Offenbach is probably a good option.

    Man sollte das schon realistisch sehen. Paris ist das Zentrum der französischsprachigen Welt, London buhlt mit New York um Platz 1 der Weltstädte. Frankfurt spielt einfach in einer ganz anderen Liga und für Touristen gibt es auch in Deutschland spannendere Orte. Frankfurt zieht Menschen eher zum arbeiten oder für Messen an. Daran würde sich auch nichts ändern, wenn wir ein Madame Tussauds oder eine Seilbahn über den Main hätten.

    Wurde hier eigentlich mal erklärt wie es zu dieser Situation gekommen ist?
    Eigentlich hat sich Offenbach bereits dazu verpflichtet die Grundstücke an Frankfurt abzugeben (dadurch hat die Stadt Einnahmen für den Umbau des Kaiserlei-Kreisels erzielt) Die vergangene Stadtregierung befürwortete den Bau der Halle sogar.


    Nun gab es zwischenzeitlich jedoch Wahlen und die politische Landschaft in Offenbach hat sich verändert. Die neue Koalition, insbesondere jedoch die CDU lehnen die Halle kategorisch ab. Man ist bei der CDU der Meinung, man würde auf den Grundstücken Gewerbe im großen Stil ansiedeln können. Nun das wird wohl nie passieren, so gesehen bedauerlich, da die Halle das Gebiet wenigstens etwas aufgewertet hätte. So wird es am Kaiserlei wohl erst mal wieder Stillstand geben.

    Das Hafenzentrum hat nun auch geöffnet.


    Neben den von Heiner Blum gestalteten Glaswänden gibt es noch die Videoinstallation "Buried House" von Lara Almacegui zu sehen.



    Mir gefällt es gut. Momentan wirkt es zwar noch etwas leer, bald sollen jedoch noch weitere Geschäfte folgen.

    Die Hafeninsel liegt um einiges höher als das Isenburger Schloss (welches am niedrigsten Punkt von Offenbach liegt) es müsste also erst der komplette Mainbogen in Fechenheim überflutet sein, bevor es auf der Hafeninsel gefährlich werden würde. Selbst die Tiefgaragen sind also weitestgehend ungefährdet.