Beiträge von blumee

    dann sollte man halt andere antike Säulen in einer anderen Konstellation aufbauen.
    Was will man denn mit paar stufen? Wie man sieht lassen die touristenzahlen für das Gelände mehr als zu wünschen übrig.
    In der Wirtschaftskrise gibt der Bund schon 500 Millionen für ein anderes Großprojekt aus.

    wer den schloßbau befürwortet sollte sich nicht für 10 euro spende zu fein sein ;)


    ich persönlich finde es gut wie es gebaut wird. Auch der Anbau von Stella hat was. Doch die halbmodernen Pläne passen nur frontal in das schloss hinein. Die seiten dieses Neubaus auf der Rückseite des neuen Teiles sind einfach nur kantig und langweilig. Da müsste man sich ein Beispiel nehmen am Triumpfbogen in Paris und königlich wölbungen in form von absätzen reinbringen.
    Wie er selbst sagt "ich bin nicht totalitär".
    Er ist Architekt und nicht Politiker. Er darf sein was er will.
    Wenn er Schlüter gerecht werden will sollte er die alte römische Baukunst spielen lassen. und keine zurückhaltende Architektur.


    Hat jemand den zweiten Entwurf Chiepperfields für das Pergamonmuseum gesehen? Zum Kotzen!
    Diese Moderne ist übelst. Die Säulen sind alle viel zu dünn.
    Berlin ist in 50 Jahren ein Glaskasten. Schade drum.

    wenn man schon saniert soll es auch einigermaßen nach etwas aussehen.
    dann muss man auf jeden fall die pfeilergalerien die 1967 gesprengt wurden neu aufbauen.


    andernfalls lohnt sich wirklich nicht diese tribüne zu sanieren.
    wenn dann richtig. denn für zwei türme und paar stufen braucht man keine 80 millionen ausgeben.