Beiträge von Prinz Ali

    Das Hamburger Abendblatt hat einen sehr informativen Artikel zum Elbtower veröffentlicht.


    Es wird berichtet, dass der Elbtower 245 Meter hoch sein wird. Der Tower wird auf einem 21.000 Quadratmeter großen Grundstück gebaut und soll 64 Stockwerke haben mit insgesamt rund 160.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Auch eine Aussichtsplattform in 220 Meter Höhe soll es geben.


    Da dieser Artikel des Hamburger Abendblattes nur im paywall-Verfahren zugänglich ist, könnt ihr ihn über diesen Link herunterladen.


    https://filehorst.de/d/dhrrGhzG


    Übrigens, das Rendering hat keine schlechte Qualität – es liegt an der Überarbeitung.



    Bildrechte: Signa/sooii and pure

    Mesterkamp


    Es ist schon eine Zeit lang her, seit dem Häuser dieses Projekt auf dem ehemaligen Busbetriebshof vorgestellt hat.

    Mittlerweile wurde der Busbetriebshof zurück gebaut.


    20210329_110807058_iobkj3q.jpg



    Aktuell laufen gerade die Erschließungsarbeiten durch das Tiefbau-Unternehmen Pohl.


    20210329_110913138_io5kjrr.jpg


    Blick auf die Fläche - Richtung "Hamburger Straße".


    20210329_111406596_iobokpx.jpg


    Blick auf die Fläche - Richtung "St. Sophien- Weidestraße".


    20210329_111449720_io0wkyb.jpg

    auch hier relativ aktuelle Bilder


    "das Genossenschaftliche Wohnen" wirkt auf mich wie ein "Raumteiler" Vielleicht soll ja durch diesen langgezogenen Baukörper das Baugebiet von den angrenzenden "Schrebergärten" abgegrenzt werden.


    Hier wird doch ganz schön eng bebaut


    Dieses Gebäude ist rohbaufertig


    Aus Sicht der angrenzenden "Schrebergärten"


    Signal Iduna


    1,5 Etagen fehlen noch... die drei zusammenhängenden Häuser wirken zusammen schon wie ein mächtiger Klotz.




    Wohngebäude am Einkaufszentrum


    2 Etagen innerhalb von 10 Wochen. Das Bautempo ist trotz Einsatz von Fertigteilen nicht besonders hoch.




    Wie bereits avisiert- hier noch aktuelle Bau-Impressionen aus der Hafencity


    Strandkai


    das ganze Ensemble..



    Die Wohntürme mit dem unverbaubaren Blick.

    Laut Hamburger Abendblatt sind fast alle Wohnungen schon verkauft.




    Edge


    Es geht aufwärts!



    Edge- Vattenfall



    Aktuell werden immer noch Gründungsarbeiten durchgeführt.



    Im Hintergrund die drei Krane des anderen Edge


    Amerigo-Vespucci-Platz


    Mittlerweile gepflastert und mit Bäumen



    VBG-Präventionszentrum

    Wie bereits berichtet. geht es jetzt auch hier los. Mittlerweile stehen hier 2 grüne BAM- Krane und erste BAM-Baucontainer.




    Überseequartier


    Kranparade


    Wer genau hinschaut sieht erste Stahlstreben, es geht also bald in die Höhe...



    Ob das eine Anzeige für den Wasserstand ist, vermag ich nicht zu beurteilen.



    Schöne Ostern!

    Kleines Osterrätsel:/


    Beim "Foto-Shooting" bin ich über diese "Uhr" gestolpert.. Ich habe am Dienstag, gegen 15.00 H die Bilder aufgenommen. Was ist das für eine Anzeige?? etwa eine Wasserstandsanzeige? Wer kennt die Antwort?????


    Ich wünsche euch schöne Ostern- trotz der Einschränkungen.




    P.S. Im Laufe des Tages stelle ich diese und noch andere aktuelle Bilder in den entsprechenden Thread.

    Auf Wiedersehen "Aschberg-Bad"


    Auch von dieser Baustelle einige aktuelle Abriss-Impressionen.





    Aus dieser Höhe = Perspektive" sind dann früher die "todesmutigen" Rutscher ins Becken gesaust..



    Schade, wieder eine Erinnerung an meine Jugendzeit weniger...........

    knapp 2 Monate später strebt der Bau seiner Vollendung entgegen. Diesmal eine anderere Perspektive...





    Der Neubau schließt direkt - auch in der Höhe- an das Polizei-Revier an.

    Neubau Unterkunftsgebäude für Studierende an der BW Uni, Hamburg Jenfeld, Rodigallee

    (Helmut-Schmidt-Universität)




    auch hier war alles wieder gut eingezäunt-- eben Bundeswehr-Gelände.



    Altbestand.



    Die Firma Sund baut ihren neuen Firmensitz für 65 Mio am Viktoria Park in Rahlstedt

    Endlich habe ich die Baustelle gefunden; mitten in der "Pampas".8) hier mal einige Eindrücke.




    Viele Fertigteile für das Hochregallager



    Spitzbergenweg (Wildschwanbrook)


    Endlich wurde bei diesem Projekt auch ein aussagekräftiges Baustellenschild aufgestellt.




    Die Baukörper sind ganz schön in die Höhe geschossen.




    Einzelhandel mit Wohnungen, der neue Bautrend!



    Wer mehr über das Wohngebiet Wildschwanbrook lesen möchte-- hier gibt es die offizielle Broschüre

    Broschüre Wildschwanbrook

    Stromnetz Hamburg


    baut einen Campus auf deren Betriebshof an der Bramfelder Chaussee. Entstehen sollen eine Kantine, Konferenzräume und Büroflächen.


    Leider werden wir hier nicht so richtig den Baufortschritt beobachten können... alles ist eingezäunt und ein aufmerksamer Wachdienst läuft auch herum.....


    20210329_104538188_iovukpc.jpg


    Bramfelder Spitze geht besser !


    Endhöhe ist erreicht, ein Kran wurde bereits demontiert.


    20210329_103852054_io90ksh.jpg


    (Bild wurde gegen die Sonne aufgenommen...daher diese Farben..)


    erste Fenster werden eingebaut.


    20210329_104115063_io4hkch.jpg

    Ich hole das Thema mal wieder aus der Schublade.


    Die "Targo-Bank" ist aus einem der für das Wandsbeker Tor abzureißenden Häuser ausgezogen; immerhin ein Anfang .......




    Ich hoffe einmal, dass auch die weiteren Gebäude leer gezogen werden; "schauen mer mal."

    Aktuelle Bilder


    Beim Y-Hochhaus fehlt bereits ein größeres Teil. Also m.E. erstreckt sich dort der Rückbau um mind. 2 Etagen.


    Ob die Abrisshäuser noch eingerüstet werden? Davor standen 2 LKW mit entsprechenden Utensilien.


    BG Präventionszentrum


    Im Elbbrücken-Quartier geht es jetzt wohl doch mit dem Bau des BG Präventionszentrum los. Am Freitag wurde ein erster Kran (siehe Pfeil) für die BAM aufgebaut.




    (ausnahmsweise einmal ein Bild der Webcam-vom Baakenhafen)

    Neubau Rheinbrücke DU-Neuenkamp


    Ich habe mich einmal auf der Neuenkamper-Seite umgesehen.


    Die A40 wird ja zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen 8-streifig ausgebaut.


    Auf der Neuenkamper Seite erfolgen dafür bereits jetzt schon entsprechende Erdarbeiten.

    Blick Richtung Rhein


    Blick Richtung A/S Häfen;i m Hintergrund der Stadtwerke-Turm..


    Die Portalkrane haben schon ein erstes Brückenteil zusammengesetzt.



    Blick auf die sich im Bau befindlichen Brückenpfeiler



    Aus dieser Perspektive ist zu erkennen, dass die neue Brücke wohl sehr dicht an die alte herangeführt wird. Auf Höhe der sich in Bau befindlichen Brückenpfeiler wurde der ehemalige Radweg weggeschnitten.