Beiträge von Daviwu

    Auf @Adama’s Foto mit @Xalinai‘s Anmerkungen erkennt man rechts unten im Spalt zwischen den weißen Leisten der bereits montierten Glasbrüstung den blauen Himmel durchschimmern. Dies spricht gegen eine nachträglich eingebrachte Betonschicht.
    Ich schließe mich bauma24 an, da die Absturzsicherung bis zur finalen Montage der Glasbrüstung erkennbar auf den gelben Schalungsbrettern steht. Als Hintergrund dessen vermute hier Vorschriften zur Arbeitssicherheit (Absturzgefahr bei der Montage, Begehung etc.).
    Die wahllos anmutende Montage könnte dem parallel verlaufenden Innenausbau geschuldet sein.

    Zwei bisher selten gesehene Perspektiven des One's. Ich komme immer mehr zu dem Entschluss, dass ein paar Meter mehr nicht geschadet hätten.

    Ersteres von der Eschersheimer Landstraße:

    img_1873yij4u.jpg


    Letzteres aus der Taunusanlage zwischen Trianon und Deutsche Bank hindurch:

    img_19364lkxm.jpg


    Alle Bilder von mir

    ^es müsste sogar schon der vierte Krananker sein. (Der dritte ist bereits in der Aussparung am eingerüsteten Bestandsgebäude einbetoniert).
    Ich hätte die Position des T1 Innenkletterers weiter mittig in der Vertiefung erwartet.

    vielen Dank für das hochauflösende Update Skyview


    auf dem ersten Bild erkennt man gut, dass links des künftigen T4 und entlang des Bestandbaus mehrere Aussparungen in den ersten Deckel gebrochen werden. Ich frage mich, was es damit auf sich hat.


    Beim Gießen des ersten Deckels wurden ja bereits Aussparungen für Hochhauskerne (inkl. Treppenhäuser, Aufzug- & Versorgungsschächte), Materialversorgung oder Durchlässe für die Betonpumpen berücksichtigt.

    ^an dem im Aufbau befindlichen Kran am T4 ist auf der Webcam gut die Krannummer 7 erkennbar. Somit sollten es mindestens 7 Stück werden. Es wird die nächsten Wochen also immer enger auf der Baustelle.

    Und auch zum Spin zwei aktuelle Bilder. Es scheint als wären manche Fenster "vertauscht" worden. Bspw. oben links an der Ecke und unten links knapp über der Blockrandbebauung.

    66779b58-2c3d-4fef-al4j69.jpeg


    Von Süden aus erkennt man nun gut den Versatz zwischen den Büroetage. Das von epizentrum erläuterte Schienensystem scheint recht aufwändig zu sein, zumindest wächst das Spin gefühlt um einiges langsamer seitdem die Hoteletagen fertiggestellt wurden.

    fe64d4f7-ab16-4710-9ckjbq.jpeg


    d9954539-4a27-47cf-asqk5n.jpeg

    Alle Bilder von mir

    ^

    Ergänzend zu skyliner Bildern; zwei Fotos von gestern.

    Die Schalung des Turmfundaments am T1, welche oben noch zu sehen ist, wurde nun entfernt.

    91f1d493-a093-473c-93akr1.jpeg

    Zudem werden fleißig Schalungselemente zusammengeschraubt. Kann mir jemand beantworten, ob diese für die Bodenplatte benötigt werden (diese wird ja in mehreren Abschnitten gegossen) oder ob das bereits für den ersten Hochhauskern ist?

    cb9326c8-b79a-40bc-9zxjpl.jpeg

    Bilder von mir

    Am Spin scheint sich Kran Nr. 2 seit gestern im Rückbau zu befinden. Er hat schon erkennbar an Höhe verloren und Fa. Eisele ist mit einem großen Mobilkran angerückt.
    –> gut erkennbar auf den beiden Webcams

    Bleibt abzuwarten, ob Kran 1 bei der Aktion gleich um ein paar Elemente wachsen wird.