Beiträge von Ricit

    Das ist natürlich richtig.


    Frankfurt versäumt es in zunehmendem Maße Industrie und Gewerbebetriebe zu halten bzw. neue anzulocken.

    Das große Problem ist es, dass Flächen zwar vorhanden sind, jedoch dieses Verhalten von so vielen Menschen und ich meine jetzt nicht nur Parteien, die An- und Umsiedlung innerhalb der Stadt zu verhindern. Landwirtschaft gehört einfach nicht innerhalb einer Stadt mit begrenzter Fläche. So etwas kann sich keine Stadt leisten. Oberhalb von IKEA wäre so viel Platz. Aber es wird ja alles verhindert, damit die Hundeauslaufplätze nicht verschwinden.

    Nochmal bezüglich Vermietung in Berlin. Die größte Anmietung 2020 kam in Berlin von einer Behörde, Deutsche Rentenversicherung Bund. 87.000 Quadratmeter. Wenn man das und alle anderen Behördlichen Vermietungen abzieht, bleibt es bei der seit Jahren gültigen Reihenfolge München erster und dann Frankfurt oder Berlin und eventuell noch Hamburg.

    Hab auf Bulwiengesa.de passende Zahlen für dich gefunden

    Danke. Nicht ganz. Es ist ja eine Prognose. Ich habe mal gelesen(weiß leider nicht mehr wo), dass für 2020 mehr als 30% von Behörden belegt wurden.

    Berlin ist ja seit 1-2 Jahren führend in der Bürovermietung und hat München überholt. In Berlin ist es jedoch so, dass ich glaube sehr viel Vermietungen in Zusammenhang mit Bundesministerien, öffentlicher Dienst und Lobbiystenverbänden in Bezug auf das politische Zentrum zu tun haben.

    Hat jemand Zahlen aus den letzten Jahren wie sich der Anteil verteilt?

    Also Privatfirmen(Dienstleister, Banken, Kanzleien, Versicherungen usw.) und Behörden.

    Das Eschborn und OF Kaiserlei zu Frankfurt dazu gezählt werden, ist ja auch bei der Neuvermietung so. Also passt das schon.

    Die Zahlen für Wiesbaden finde ich eigentlich ganz OK. Hätte ich nicht viel höher angesetzt.

    Schade das die Daten aus 2005 sind. Aber was mich irritiert, innerhalb von 15 Jahren sind 11 Millionen Quadratmeter entstanden. Wahnsinn.

    Dann müssten ja in den Jahren 2006 - 2020 eventuell auch soviel fertiggestellt worden seien?


    Über 16 Millionen Quadratmeter sind glaube ich zuviel des Guten.


    New York und Tokio hatten 2014 einen Büroflächenbestand von ca 42 Millionen Quadratmeter. 2020 sind es mit Sicherheit ein paar Millionen mehr.

    Eigentlich wäre nur die Stadtregion um Frankfurt der ideale Vergleich, mit den anderen Städten und Regionen. Ok, bei München müsste man auch wissen, was alles zur Region München gehört.

    Was hat eigentlich London, New York, Tokio, Hongkong usw. zu bieten.

    Eventuell kann man hier mal eine Liste erstellen?!


    Habe folgendes gefunden.

    London ca. 31 Millionen Quadratmeter

    Amsterdam ca. 7 Millionen Quadratmeter

    Dublin ca. 4 Millionen Quadratmeter

    Mich würde interessieren, wie groß die Quadratmeteranzahl von Büroflächen im gesamten Rhein Main Gebiet ist.

    Habe gerade gelesen, dass es im Großraum Paris 56 Millionen Quadratmeter sind.

    In Frankfurt ca. 11,6 Millionen,

    in Berlin ca. 20,5 Millionen,

    in der Region München ca. 20,7 Millionen und in Hamburg ca. 15 Millionen.

    Hat jemand eine ungefähre Zahl?