Beiträge von Woodnock

    Die LVB haben zusammen mit den Verkehrsbetrieben Görlitz und Zwickau den größten Auftrag ihrer Firmengeschichte (ca. 600 Millionen Euro) über den Bau bzw. die Option für ca. 155 Straßenbahnen an die Leipziger Heiterblick GmbH vergeben. Die neuen Straßenbahnen werden 2,40m breit sein und somit die bereits seit Jahren geplante Kapazitätserweiterung (4 Plätze pro Reihe statt bisher 3) ermöglichen. Es wird eine XXL und eine L Variante geben. Weitere Details hinter der Bezahlschranke. https://www.lvz.de/Leipzig/Lok…n-werden-in-Leipzig-gebau

    Die offizielle Pressemitteilung findet sich hier: 15. Dezember 2021: Zwickau, Görlitz und Leipzig beschaffen gemeinsam Straßenbahnen


    Auch gibt es abseits der gewonnenen Ausschreibung findet sich im Magazin des Herstellers Heiterblick, dem Kleiber, ein interessanter Artikel zur Fertigung eines Prototypen /Demo-Fahrzeuges (nur den Wagenkasten?) für die TSB-Magnetschwebebahn. Ausgabe 10/2021 (auf Seite 12)

    Nach zehnjähriger Entwicklungsphase sind die ersten Sektionen der Fahrzeuge bei der HeiterBlick GmbH in Leipzig montiert worden. Ausschlaggebend für die Beauftragung der HeiterBlick GmbH waren insbesondere die hohe Fertigungsqualität, gepaart mit Flexibilität und den mittelstandstypischen kurzen Entscheidungswegen. Von der Lackierung bis hin zur elektrischen und mechanischen Endmontage konnten die Leipziger ihre Fachkompetenz bei diesem Projekt unter Beweis stellen.

    Das Engagement und die Kooperation beider Firmen haben das Projekt angetrieben. Die Zusammenarbeit hält noch bis heute an. HeiterBlick unterstützt das TSB Projekt weiterhin bei Problemlösungen vor Ort, und bietet personelle und organisatorische Unterstützung an.

    Mehr zur TSB-Magnetschwebebahn (Transport System Bögel) findet man hier: TSB Homepage

    Die Deutsche Aircraft GmbH (ehemals: 328 Support Services GmbH) meldet heute, am 27.10.2021, dass sie in den Vereinbarungen mit dem Flughafen in eine neue Phase eingetreten sind. Kurz zusammengefasst:

    Deutsche Aircraft’s D328eco Final Assembly Line Construction Progresses

    6179190e0bc7e399593ae7f4-MOD-328-Hangar-Leipzig-Sunny-final-with-copyright-low.jpg

    - Fertigungslinie für die D328eco soll auf dem Flughafengelände entstehen

    - Bauantrag wurde bei den sächsichen Behörden eingereicht

    - (Bau-)Genehmigung wird im Dezember erwartet

    - Baustart / Grundsteinlegung soll in der zweiten Jahreshälfte 2022 erfolgen

    - zusammen mit regionalen Partnern sollen 300 Jobs entstehen


    Quelle: Deutsche Aircraft GmbH

    Offenbar ist für das über 8.000 m² große Industrieareal Wittenberger Straße 60-62/Görlitzer Straße 18-20 in den kommenden 4-5 Jahren eine Revitalisierung geplant. Aus einem Werkstattverfahren gingen drei potenzielle Kandidaten hervor, aus denen nun ein Gesamtentwurf entwickelt werden soll. Es entstehen Wohnungen und nicht störendes Gewerbe.

    L-IZ-Melder


    Die Planungen aller sechs beteiligten Büros können noch morgen im Rahmen des Tages des Offenen Denkmals vor Ort besichtigt werden.

    L-IZ

    Auch die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg hat parallel mit ihren Masterstudenten einen studentischen Wettbewerb zum Areal veranstaltet. Mehr dazu hier, inkl. weiterer Bilder vom Areal.


    Und wie im vom Birte verlinkten LIZ-Artikel geschrieben, ist eine Besichtigung im Rahmen des Tag des offenen Denkmals im September möglich.


    Öffnungszeiten & Führungen:

    Sonntag, 12.9.2021 | 10:00‑16:00 Uhr

    Samstag, 11.9.2021 | 10:00‑16:00 Uhr

    Mehr Infos, auch zu den Führungen: hier

    Aktueller Status:


    Petzscher Straße 1 DAFmap

    Die Arbeiten am dritten Geschoss haben begonnen.

    img_20210703_120133pjjcb.jpg

    Quelle: eigene Bilder


    Delitzscher Straße 17 DAFmap

    Hier ist die Baugrube ausgehoben, aber die restlichen Arbeiten sind (scheinbar) gestoppt.


    Delitzscher Straße 26-28 / Wilheminenstr. 1-5

    Hier gab es in den letzten Wochen Sondierungsarbeiten und Sichtschachtungen an vermutlich auffälligen Stellen.


    img_20210703_115645f2jsp.jpg

    Quelle: eigene Bilder


    Aktuell wird die Grundwasserentnahme vorbereitet, die auch im Amtsblatt 19/2020 angekündigt wurde.

    Die LE 5 Projekt GmbH hat bei der Stadt Leipzig als untere Wasserbehörde eine Erlaubnis für die vorübergehende Entnahme von ca. 170.000 m³ Grundwasser zur Trockenhaltung der Baugrube im Zusammenhang mit dem Bauvorhaben Wilhelminenstraße 1-5 und für die Einleitung des geförderten Grundwassers in die Nördliche Rietzschke beantragt. [..] Es handelt sich um eine vorübergehende Grundwasserbenutzung mit einer geplanten Dauer von 18 Wochen.

    Dafür wird die Delitzscher Straße für den Zeitraum von 20-5 Uhr am 06/07.07. voll gesperrt werden.


    Als Bauentwickler habe ich die BAURADO Baumanagement GmbH (https://www.baurado.de/projekte/) aus Markkleeberg ausgemacht.

    Auf deren Seite gibt es auch folgende Visualisierung von den Mann & Schott Architekten:

    wilhelminenstrasse.jpl3kko.png

    Quelle: BAURADO Baumanagement GmbH

    Hallo zusammen.


    Weiß jemand mehr zum privaten Bauvorhaben zwischen Lindenauer Markt und der Odermannstraße?


    Laut Website der L-Gruppe ist ein Bau der Marktgalerie Lindenau GmbH geplannt:

    Aktueller Hinweis: Privates Bauvorhaben am Lindenauer Markt beginnt − Fußgängerdurchgang dauerhaft gesperrt

    Bitte beachten Sie, dass der sich auf privatem Gelände befindliche Fußgänger- und Radweg zwischen Lindenauer Markt und Odermannstraße (siehe Karte) ab Mitte April nicht mehr als Durchgang zur Verfügung steht. Nutzen Sie alternativ die Wege um das Westbad entlang der Marktstraße und Lützner Straße zur Odermannstraße. Auch der Fußweg am Theater der Jungen Welt entlang der Demmeringstraße ist trotz aktueller Bauarbeiten zugänglich.

    Die Marktgalerie Lindenau GmbH beginnt ab dem 15. April 2021 mit ihrem privaten Bauvorhaben. Dieses Projekt steht nicht im Zusammenhang mit den aktuellen Baumaßnahmen der Leipziger Gruppe und der Stadt Leipzig.

    Quelle: https://www.l.de/gruppe/wir-fu…ssnahmen-rund-um-lindenau

    Immer wenn ich hieran vorbei fahre, finde ich den Bau zu weit in Richtung (Delitzscher) Straße gebaut - ungewöhnlich nah - schon fast AUF dem Gehweg. Die Fußgänger können zumindest mühelos in die Fenter schauen.

    Im Erdgeschoss wird die Leipziger Schachgemeinschaft ihr Domizil einrichten. Von daher ist es kein Manko, wenn man da mal einen Blick riskiert.


    [..] Ich weiß nicht, ob ihr es schon wisst. Von unserem Vereinsheim im Erdgeschoss stehen jetzt schon die ersten senkrechten Wände.

    Quelle: schachgemeinschaft-leipzig.de

    img_20200207_160834w9jfr.jpg

    Petzscher Straße 1 DAFmap


    Delitzscher Straße 17 DAFmap

    Aktueller Status:


    Petzscher Straße 1 DAFmap

    Kellerdecke wurde vor Weihnachten eingesetzt und wartet seit dem auf die Armierung und den Beton.


    Delitzscher Straße 17 DAFmap

    Hier war laut Amtsblatt bereits in 2020 die Baugenehmigung erteilt worden und seit der zweiten Kalenderwoche in 2021 finden aktuell weiter Aushubarbeiten statt.


    Interessant hierbei ist, dass sich im Sommer vergangen Jahres ein Anwohner im internen Forum von Nebenan.de über Ausdünstungen durch die Hinterlassenschaften der alten Fabrik beschwert hat. Von der Leipziger Firma Hubert Beyer Umwelt Consult GmbH findet man online in der Projektbeschreibung (PDF) den Hinweis auf Verunreinigungen durch MKW (Mineralölkohlenwasserstoffe).


    Delitzscher Straße 26-28

    Ganz neu scheint diese Brachfläche in 2021 ins Spiel zu kommen. Dort fanden heute Rodungsarbeiten statt.

    Kennt jemand schon Details dazu?

    Eine Alternative zur (schienengebundenen) Straßenbahn für Leipzig wäre ein Pilot-Projekt aus China: Autonomous Rail Rapid Transit

    Dieses Form der schienenlosen Straßenbahn soll dann auch zur Fußball-WM in Doha erprobt werden. (SPON-Artikel)


    Vielleicht eine Alternative für die dringend benötigten leipziger Routen:

    - Südtangente / Schleußiger Weg

    - Engelsdorf / Mölkau

    - Lindenthal / GVZ

    - ...

    Die Bilder von der Fabrik in Miltitz zeigen eines der attraktivsten Investitionsobjekte, die ich je gesehen habe. Sogar eine Bahnstation ist direkt daneben (Google Maps). Sorry, falls ich etwas verpasst haben sollte, aber sind dort Pläne für eine Sanierung bekannt?


    Die alten Fabrikgebäude inkl. der Schimmel Bibliothek (Einblick) gehören der Firma Bell Flavors & Fragrances und werden so großen Teilen auch noch genutzt. Lese-Tipp: Leipzig und das Parfüm (MDR-Artikel)


    Die Nähe zu den etwas neuen Produktionsgebäuden nördlich der alten Fabrikgebäuden und die teilweise penetranten, immer wechselnden Duftgerüche sollten potentielle Nutzer abschrecken.


    Auch die Bahnstrecke mit einem geplanten S-Bahn-Halt der Linie 6 (Artikel der LVZ) können zwar als Vorteil gewertet werden. Gleichermaßen wird die Strecke aber auch intensiv für den Güterverkehr genutzt. Mit einer Nachrüstung mit Lärmschutzwenden wird sich die Bahn schwer tun, da dies eine Bestandsstrecke ist, die erst vor wenigen Jahren erneuert wurde.


    Fazit: Bis auf die Sanierung der Mauer zum Firmengelände an der Geschwister-Scholl-Straße entlang, ist eine Sanierung der Gebäude (egal welcher Nutzung) dringend angeraten.

    Rohbau fertiggestellt

    Laut aktuellen LVZ-Artikel ist der Rohbau fertigstellt. Mit dem Bezug der SAB durch bis zu 500 Mitarbeiter ist in zwei Jahren (Frühjahr 2021) zu rechnen. Die Baukostenschätzung hat sich zuletzt von 161 Mio. auf 158 Mio. (vielleicht auch 145 Mio.) leicht reduziert - laut Entwurfsplaner waren zu Beginn 107 Mio geplant. :2cents:

    Kongresszentrum auf Bücherturn

    Pünktlich zur 2019er Buchmesse kann man bei der LVZ über eine Idee zur Aufstockung des Bücherturms des Deutschen Nationalbibliothek lesen.


    Artikel: Idee für Kongress-Zentrum über der Leipziger Nationalbibliothek


    Entwürfe kommen von den klm Architekten:
    http://www.lvz.de/var/storage/…ek_big_teaser_article.jpg

    http://www.lvz.de/var/storage/…ro-klm-im-Detail_w760.jpg
    @Quelle: lvz.de


    Mod. Bilder ge_urlt. Bitte kein Hotlinking, auch nicht als Thumb! C.

    südliches Eutritzsch

    Am südlichsten Zipfel von Eutritzsch tut sich was:


    Wilhelm-Sammet-Str. 1
    Haus&Capital: Projektseite


    Baujahr: Neubau
    Nutzung: 5 Wohneinheiten und 1 Gewerbeeinheit von ca. 73 m² bis 172 m²
    Tiefgarage: 14 Stellplätzen
    Baubeginn: Frühjahr 2019


    Das Projekt besteht zwar schon länger, aber dieses Jahr ist bereits die große Kastanie zum benachbarten Wohnhaus von 1900 gefallen. Die Freifläche, aktuell ein Parkplatz, wird bald gesperrt werden.


    Bild: https://www.huc.de/wp-content/uploads/2018/02/HausundCapital_Leipzig---Wilhelm-Sammet-Str-1_01-1024x578.jpg Bild: https://www.huc.de/wp-content/uploads/2018/02/wilhelm-sammet-strasse-1__neubau-1024x578.jpg


    ------------------------------------------------------------------


    Delitzscher Str. 17
    Green-Tech-Building Participation AG: Projektseite


    Projektende: II. Quartal 2020
    Baujahr: Neubau
    Miet- und Nutzfläche : ca. 5.600 m² Miet- und Nutzfläche
    Wohnungen : 78 Wohnungen
    Grundstück: ca. 5.100 m²
    Miet-/Nutzfläche: ca. 5.600 m²
    Stellplätze: 13 Außenstellplätze und 66 Tiefgaragenstellplätze


    Bild: https://www.gtbag.de/wp-content/uploads/2019/02/Delitzscher_Kamera_01_170921_0013.jpg Bild: https://www.gtbag.de/wp-content/uploads/2019/02/Delitzscher_Kamera_02_170921_0011.jpg


    Mehr zur Wagenfederfabik hier...


    ------------------------------------------------------------------


    Petzscher Str. 1 (gegenüber Delitzscher Str. 15)
    BLF-Dresden GmbH: Projektseite


    Baubeginn: unbekannt
    Wohneinheiten: 16 Wohnungen mit 41 bis 127 m²


    Das Bauschild steht schon seit 2017, aber auch hier wurde in diesem Frühjahr ein Teil des Busch- und Baumbestands gerodet.


    Bild: https://bauprojekte-dresden.de/wp-content/uploads/2018/08/10.jpg Bild: https://media-pics2.immowelt.org/A/5/4/1/600_56F2A25C09BF4BB08838FE37C51C145A.jpg


    Kennt jemand nähe Informationen zum Projekt und hat eine mögliche Visualisierung der Wohnbebauung?



    Habe selbst mal gegraben und das Projekt bei der Green-Tech-Building Participation AG gefunden: Projektseite




    Quelle: Green-Tech-Building Participation AG



    Was man natürlich sowohl im Text als auch in den Bilder weggelassen hat ist das direkt angrenzende Viadukt der Bahn. Den trotz Langsamfahrstrecke (im Kurvenbereich) wird der Zugverkehr (S1 und S3, RE, EB und IC) nicht unbemerkt bleiben.

    Delitzscher Str. 17

    Aus aktuellem Thread:




    Aus Thread Umgang mit Bauerbe:

    ...


    Unverändert das marode Industriegelände dahinter

    Bilder: Cowboy



    Lauf DAF-Map ist ein Neubau für Wohnzwecke geplant: Ansicht in DAF-Karte



    Wer möchte kann sich in den nächsten Tag den Abriss der alten Fabrik ansehen. Bilder von heute:




    Kennt jemand nähe Informationen zum Projekt und hat eine mögliche Visualisierung der Wohnbebauung?



    Zusatz:
    Einblicke in die alte Fabrik kann man digital auch hier haben.
    Einen geschichtlichen Hintergrund zur Wagenfedernfabrik von Paul Engelmann hat der Eutritzscher Rundblick Nr. 207 von April 2017 auf Seite 6 und 7.

    @C.S.



    Danke für die Aufstellung und ja, neue Infrastrukturen kosten Geld.



    Bei dem Personal sieht es schon anders aus. Wir haben die techn. Möglichkeiten, auch in begrenzten rechtlichen / räumlichen Rahmen, auf Personal zu verzichten und z.B. Fahrzeuge autonom fahren zu lassen. Andererseits ersetzen einige der Ideen bisherige Buslinien oder führen Linien "nur" neue Wege, so dass nur im Falle einer Verlängerung oder Taktverdichtung neues Personal benötigt wird (ja, ich kenne die aktuelle Personalmisere bei der LVB).




    Was die Takte angeht, heißt eine Verdichtung des Netzes auch, dass einige der jetzt befahren Netzteile auch ausgedünnt werden können, z.B. muss jede Linie unbedingt über den Innenstadtring fahren? Weiterhin würde ich dem ÖPNV-Nutzern zutrauen, dass Sie damit klarkommen, wenn nicht jeder Zug einer Linie auch immer bis zur letzten Endstelle fährt, sondern dass einige Züge auch vorher kehrt machen - so würde der Takt in Stadtnähe hoch, an den Außengrenzen etwas niedriger sein.



    Zuletzt möchte ich an den aktuellen Entwurf zum Nahverkehrsplan erinnern, der 12 Jahre in die Zukunft schaut(-en möchte). Wir leben aktuell in einer Zeit heftiger Diskussionen über unser Klima, den Nutzen des MIV, über Abgaswerte usw.. Um den Menschen einer Alternative zum Fahrrad, den Tesla's der Zukunft bieten zu können, sollten dies auf jeden Fall keine Busse mit Verbrennungsmotoren sein. Und egal mit was wir uns bewegen werden, die Wege müssen da sein uns sollten uns die Möglichkeit geben direkt von A nach B zu fahren, statt mit Umsteigen in C und D zum Ziel zu kommen.



    Ich hoffe für Leipzig, dass wir Fördermittel nutzen die uns geboten werden. Das wir wieder vorausplanen, wie es die Stadtväter vor 100 Jahren gemacht haben und das wir Ideen Raum geben durch Diskussionen zu wachsen.

    Da möchte ich mich den Gedanken und Ideen von QM-magd mal anschließen und hier weitere Ideen präsentieren:



    Straßenbahn



    • Linie 4 - (Verlängerung) Endstelle Linie 4 - Lindenthal - S-Bahnhof Lützschena - Linienverlauf
    • Linie 7 - (Umverlegung/Verlängerung) Böhlitz-Ehrenberg - Bahnhof Rückmarsdorf - Schönauer Ring - Schonauer Straße - Großzschocher - Linienverlauf
    • Linie 8 - (Umverlegung/Verlängerung) Straßenbahnhof Paunsdorf - Sommerfeld - A14 - Linienverlauf
    • Linie 9 - (Umverlegung/Verlängerung) Connewitz - Koburger Str. - Cospudener See - Linienverlauf
    • Linie 12 - (Umverlegung/Verlängerung) Kohlgartenstr. - Anger-Crottendorf - Mölkau - Linienverlauf
    • Linie 13 - (Abzweig) Torgauer Straße - Braunstraße - S-Bahnhof Thekla - Endstelle Linie 9 - Linienverlauf
    • Linie 14 - (Verlängerung) Merseburger Str. - Busbahnhof Lindenau - (bisherige) Endstelle Linie 14 - Linienverlauf
    • Linie Y - (Tangentialverbindung) Lindenauer Hafen - Schleußiger Weg - Völkerschlachtdenkmal - Linienverlauf
    • Linie X - (Abzweig) Hauptbahnhof Westseite - Berliner Str. - Freiladebahnhof - Theresienstr. - Linienverlauf
    • Sonderlinien - (Abzweig) - Waldstr. - Sportforum Ost - Linienverlauf


    Autonomes PTS



    Bus


    • Linie 130 - (Umverlegung/Verlängerung) Frankenheim - Siemensstr. - Bahnhof Markranstädt - Linienverlauf


    S-Bahn




    ... weitere Ideen von anderen Nutzer findet ihr mit der Suche nach "Leipzig"