Beiträge von bratz

    Kleine Zugabe von mir...


    Seit Wochen schleiche ich nun schon um einige der schöneren Neubauten in der Gegend, in der Hoffnung, dass endlich mal die Hüllen fallen aber so recht will sich Nichts tun...


    Immerhin ließen sich heute doch ein paar Einblicke gewinnen...


    Direkt gegenüber der EZB eine, wie ich finde, gelungene Kombination von alt (zumindest die Fassaden) und neu:


    img_007157k8i.jpg


    img_00738hj9r.jpg


    In der Windeckstraße, Ecke Hanauer geht es schnell voran und ich habe den Eindruck, dass bereits eine Art Giebel betoniert wird:


    img_0077vrkzp.jpg


    Auf den ersten Blick sieht das Haus direkt gegenüber eher nüchtern aus, hat aber, wie ich finde, einige sehr schöne Details:


    img_0086hykok.jpg


    img_0083ykkgl.jpg


    ...und eine bemerkenswert schmale Längs-Seite.


    img_0078pfk8e.jpg

    "Mainphilharmonie" statt Monsterbrücke?!


    Die in Post Nr. 601 vorgestellte monströse Brückenkonstruktion für das Schauspiel hat mich nun doch noch einmal ins Grübeln gebracht...


    Ästhetisch gesehen ist das ein Totalschaden aber die Idee ließe sich aus meiner Sicht weiter entwickeln. Man stelle sich die Elbphilharmonie (also ein Hochhaus) auf Stelzen über dem Main vor. Leider bin ich kein großer Könner der Bildbearbeitung aber wenn man etwa die Grundfläche der Elbphilharmonie nimmt und diese über den Main legt, sähe das ungefähr so aus:


    mainphilharmoniecgjdx.jpg


    Platz genug wäre da also und vom Main wäre auch noch etwas zu sehen.


    Sicher wird es nicht einfach sein, die Technik unterzubringen und auch die Baukosten wären hoch. Beides ging bei der Elbphilharmonie aber auch. Ohne ein Statiker zu sein, könnte ich mir außerdem vorstellen, dass möglicherweise ausreichend stabile "Stelzen" bzw. Säulen denkbar wären, auf denen das Hochhaus steht und zwischen denen Schiffe verkehren könnten. Da lasse ich mich aber gerne eines Besseren belehren 8o


    Davon abgesehen hier noch ein paar weitere Gedanken:


    • Das Gebäude könnte im Idealfall wie in Hamburg in echter Hingucker werden, am Besten mit Wolkenfoyer direkt über dem Main, öffentlich begehbarer Besucherterrasse, Aussichtsplattfom auf dem Dach o.ä.
    • Städtebaulich wäre ein Turm um die 100m angesichts der benachbarten ca. 60m hohen Hochhäuser und des Winx eigentlich kein Problem. Das Nordufer würde wahrscheinlich teilweise verschattet aber im Falle des Maintor Areals fände ich das weniger schlimm und man hätte von dort aus dann ja auch einen besonders guten Blick auf diese (hoffentlich) "Landmark". Lediglich für das Nizza wäre es etwas schade aber ganz so nah liegt das Gebäude ja nicht.
    • Die Verkehrserschließung per ÖPNV wäre sehr gut und für Fußgänger könnte man den aktuell ca. 3m breiten Fußweg noch einmal um 2-3m erweitern. Ich denke, das sollte ohne weiteres Brückenbauwerk als eine Art "Anbau" an die bestehende Brücke möglich und nicht zu teuer sein.
    • Die Baukosten wären definitiv sehr hoch. Aber Frankfurt hätte damit eine weitere Attraktion, die Einnahmen generiert. Der größte Teil der Hochhausflächen könnte zu Höchstpreisen vermietet werden und das Schauspiel so quersubventionieren. Der Baugrund wäre gratis und frei werdende Flächen am Willy Brandt Platz könnten gewinnbringend verkauft werden. Außerdem entfielen die Kosten für eine Übergangsspielstätte und vielleicht fände sich ähnlich des Waldstadions ja sogar noch ein Namenssponsor o.ä.

    So, genug gesponnen für heute. Bin gespannt, was Ihr denkt. 8)

    Was nun besser ist, mag jeder selbst entscheiden aber bei einem kleinen Spaziergang heute ist mir wieder einmal aufgefallen, wie sehr sich das Ostend doch in den letzten Jahren verändert hat.


    Die Zukunft


    Das neue Projektschild, das wir, glaube ich, noch nicht hatten:


    20210313_162346t0kxm.jpg


    Das Jetzt


    Zugegebenermaßen nicht das dollste Bild - eher der Vollständigkeit halber...


    20210313_163000oejqw.jpg


    Die Vergangenheit


    Gar nicht so lange ist es her, dass genau an dieser Stelle noch Herr Schwanzl mit seinem Autohaus residierte - mein Favorit und skuriler Zufallsfund von heute...

    8o8o8o


    20210313_16355758jhn.jpg

    Auf dem Dach eines der noch stehenden Gebäude ist vor Kurzem ein schickes (leider nur temporäres) Mural entstanden. Ein sehenswertes Video gibt es hier: Love is bigger than money.

    Im Inneren des Blocks gehen derweil die Abrissarbeiten weiter:


    20210307_15260305ji2.jpg


    20210307_152721avj7y.jpg


    Von der Allerheiligenstraße aus ist noch nichts zu sehen aber dort wurde eine Art Showroom inkl. Modell des Projekts eingerichtet.


    Zuguterletzt noch ein kleiner Schnappschuss, der nun auch bald der Vergangenheit angehören wird...


    20210307_153139n5j1b.jpg

    Schnapsidee...

    Hallo zusammen! Als Neuling im Forum komme ich gleich mal mit einer Schnapsidee um die Ecke:


    Warum nicht eine neue Oper über dem Main auf der Untermainbrücke bauen - auf Säulen direkt über dem Wasser und die Schiffe schippern unten durch? Das würde sicher spektakulär aussehen, ist gut zu erreichen und schafft viel Platz für das Schauspiel u.ä. am alten Standort.


    Wäre ich Photoshop-Kenner, würde ich für einen ersten Eindruck mal die Elbphilharmonie an diese Stelle basteln. Aber vielleicht kann sich ja einer der Experten im Forum dafür begeistern ;)