Beiträge von Paule

    Steht schon fest, ob irgendetwas den Kreisverkehr schmücken wird ?


    Die einzige Information, die ich gefunden habe, ist nicht sehr überraschend.. eine Grünfläche;)


    Aber es gibt doch gute Spürnasen hier - da ist doch sicher schon etwas in Sachen Kunstwerk ausgeschrieben!?
    Ich wäre ja für den Zollverein Förderturm in klein, ein Fördertürmchen im Allgemeinen oder Ähnliches aus Stahl... Im neuen Essen zwischen CinemaxX-Tower, Einkaufszentrum und dem neuen Univiertel könnte ein bisschen historische Ruhridentität nicht schaden. Gerade im Kreisverkehr.. denn hier in der Stadt "dreht(e)" sich doch Einiges um Kohle uns Stahl..:) Und davon ist in der Stadt nicht soo viel zu sehen.. Auch am/im neuen Hbf würden mir mehr Hinweise auf die Identität der Stadt gefallen.. aber das ist ein anderes Thema..


    p.s. Christian demski - danke für die coolen Bilder! Gerade, wenn man eine Weile nicht so häufig in der Stadt ist, freut man sich über so ausführliches Bildmaterial!

    Also die alte Eon-Ruhrgar Zentrale wurde aufgegeben, weil sich eine anstehende Kernsanierung etc. für das Unternehmen nicht gelohnt hätte.. Der Neubau war scheinbar wirtschaftlich vernünftiger.. Ich kann mir nicht vorstellen, welchen Anreiz es für ein Bauunternehmen geben sollte, in dieses Gebäude zu ziehen..


    Ich hätte nichts dagegen, wenn Hochtief den jetzigen Standort hielte, aber das Geschäft so strukturiert, dass mehr Unternehmensteile in Essen konzentriert werden und so ein Bau des EuropaCenters nötig würde :-)

    Die Bilder zeigen doch die Nordseite!? Und die wird doch von wpb Landschaftsarchitekten gestaltelt:
    Siehe hier In diesem Zusammenhang wird doch sicher auch das Vordach angegangen. Ich meine, dass in der WAZ damals stand, dass es leichter und transparenter werden solle..
    Dazu wird auf Essen.de folgendes geschrieben: "Neue Vorplätze und Dächer werden dem Bahnhof eine moderne Atmosphäre verleihen." Das klingt ja ganz so, als würde sowohl die Nord- als auch die Südseite ein neues Vordach erhalten. Eine neue Fassade des Bürogebäudes an der Nordeite wäre natürlich super.. Ein bisschen in die Jahre gekommen ist das Gebäude auf jeden Fall!:Nieder:


    Die Südseite bekommt doch diese Pavillions:



    Bild: Essen.de

    Ich finde die Idee rund um die Viehofer Str. auch gut! Neben den genannten Einrichtungen gibt es doch noch das Essence, Mandalei, den Löwen, Funfabrik.. Der Club Hotel Shanghai ist auch nicht weit.. ich finde die Ecke hat Potential! Nur keinen guten Ruf.. Wenn jetzt aber an der Rottstraße endlich das Parkhaus abgerissen wird und hochwertige Bebauung entsteht, macht die Gegend schon einiges mehr her. Auch vom Univiertel erhoffe ich mir positive Effekte für die Ecke. Meiner Meinung auch super wäre studentisches Wohnen und ein ordentliches Hostel für Backpacker Reisende.. Da ist außer der (etwas spießigen) Jugendherberge in Werden noch ordentlich Luft nach oben. Also ein Hundertwasser-Hostel würde mir in der Ecke gut gefallen... :)
    Außerdem wäre nicht schlecht, wenn dieser Sexpalast mal ausziehen würde und einem großen Stauder-Brauhaus Platz machen würde. Warum gibt es nicht wie das Gaffel oder das Früh in Köln ein großes Stauder-Brauhaus? Das wäre auch sicher ein guter Anker für andere Gastronomen..
    Rüttenscheid - insbesondere Richtung Philharmonie, Oper und Museumsviertel kann von mir aus auch ein bisschen schickere Gastronomie etablieren, damit Operngäste etc. auch noch ein bisschen was zu flanieren haben..


    Naja - zum Glück gibt es schon die Initiative City-Nord. Ich hoffe, dass die in den nächsten Jahren einige Impulse bringt.

    Hautklinik

    Bis Ende Februar soll die neue Hautklinik stehen. Für 21 Millionen Euro soll ein neues Gebäude auf dem Gelände des Uniklinkums entstehen, das aus 125 Fertigbauelementen bestehen und 58 Betten haben soll. Das ganze auf vier Etagen. Bis Ende des Monats sollen die Fertigbauteile zusammengesetzt sein, so dass dann nur noch Verkabelung und Fassade gemacht werden müssen.
    Na da bin ich ja mal gespannt..


    Vgl.:
    http://www.derwesten.de/nachri…ews-109962169/detail.html

    Allbau will in den nächsten 10 Jahren etwa 1000 alte Wohneinheiten abreißen und knapp 450 Millionen € in neue Wohnungen investieren investieren! Laut radio-essen.de geht es dabei einmal um das hier bereits angesprochene Viertel in Altendorf sowie neue Häuser und Wohnviertel im neuen Univiertel!

    Heroldhaus am Kennedyplatz [Motel One]


    Hinweis der Moderation: Die Einbindung des Zitats wurde editiert.
    Grund: Unnötiges Zitat.
    Bitte künftig auf die Boardregeln (6. Absatz 7) bezüglich Zitate achten. Vielen Dank.


    Das sind ja mal gute News aus der City! Ein Hotel hätte sicher Scharm und würde auch zur City-Belebung beitragen, aber irgendwann haben wir dann ja wirklich mal viele Hotels in der Innenstadt.. Interessant wäre sicher auch einmal ein Blick auf einen möglichen Entwurf des höheren Alternativgebäudes..

    Gestern habe ich mir mal den Umbau am Hauptbahnhof, aufgrund der Bilder in diesem Forum, etwas genauer angeschaut.


    Wie man ja weiss, kann man die Bahnsteige durch noch die diese Tunnels erreichen. Kann mir jemand sagen, ob man diese auch "umbaut" oder zu mindestens neu streicht? [...]


    Nach Fertigstellung der Empfangshalle werden ab Mitte 2009 die Personentunnel Ost und West saniert.


    Vgl. hierzu: http://bauarbeiten.bahn.de/doc…au_Essen_Hbf_bis_2010.pdf (Seite 7).

    RiCoH
    Gemeint ist sicherlich u.a. das Hotel am Thyssen-Krupp-Quartier.. Wenn sich bis 2010 noch etwas tun soll, dann müsste es aber bald losgehen. Ich hoffe, bei den Hotelprojekten ist auch ein bisschen was für junge Leute und den kleinen Geldbeutel dabei. An City-nahen & "coolen" Hostels mangelt es in Essen nämlich noch gewaltig.


    Ein Traum wäre natürlich auch eine Wiederbelebung des Hotels in den Kühltürmen(?) auf Zollverein.
    --------------------
    Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddatei wurde in einen Link geändert. Bitte künftig auf die Boardregeln (6.2) bezüglich des Urheberrechts achten! Vielen Dank.


    Quelle: http://www.kza.de/index.php?f_categoryId=100


    Aber auf Zollverein wird doch auch sonst schon lange ein weiteres Hotel geplant!?

    Ich erlaube mir mal hier ein aktuelles Bild von der Brücke zu posten. Für den Vorher/Nachher-Effekt.




    Aha - verschwindet das Gebäude rechts vor der Brücke dann auch mit der Zeit? Schade drum wäre es ja nicht - vor allem, wenn der "Wall" richtung Univiertel wie in der Animation einigermaßen nett begrünt wird.

    Klar, die steht im Zusammenhang mit dem Fahrradweg Richtung Rhein. Ich freue mich schon auf die Ostertage, wenn der alte Schrott endlich ausgedient hat. Die jetzige Brücke ist so häßlich und wird von so vielen Auswärtigen passiert - da wird es höchste Zeit, dass die Ecke heller und freundlicher wird. Die Stützwände werden in diesem Zusammenhang doch sicherlich noch einmal aufgehübscht.. da würde ich mir keine Sorgen machen.


    Gibt es eigentlich Bilder von der Abriss-Stelle neben der Brücke?