Beiträge von Theseus532

    Vom Südkreuz kommend, radelt man am Lokdepot vorbei und es ist einfach eine Pracht.

    Der letzte Teil ist jetzt auch fertig und noch flammenderes Rot wurde aufgetragen11mop5klp.jpg


    Der Mut zur Farbe wird leider viel zu selten gezeigt



    11mo10ajfx.jpg


    11mo24sj7j.jpg


    Und dazu der wunderbare Grünstreifen entlang der Bahnstrecke, vom Südkreuz fast durchgängig bis zum Potsdamer Platz


    11mo5jqk74.jpg

    Und hier nochmal ein Update zum Wohnpanorama


    11wo125akgb.jpg


    Das Gebäude liegt direkt am Gleisdreieckspark und hat ein wenig eine Zickzackform, wobei der nördliche Teil auf ungefähr Armlänge an die Ubahn heranreicht. Gleich gegenüber der Trasse im gleichen intimen Abstand entsteht ein weiteres kleineres Gebäude.


    Links die Ubahnbrücke


    11wo13iek6j.jpg


    11wo533kip.jpg



    Die Trasse zwischen den beiden Gebäuden.

    Ich weiss ehrlich gesagt nicht wer - außer Taubstummen und Komapatienten, hier einziehen wird. Und komm mir keiner mit schalldichten Fenstern.

    Der Krach und das Vibrieren sind erheblich, solche Fenster gibts nicht.


    11wo10gmjld.jpg



    11wo6a0kx9.jpg



    Der Blick vom Park macht's nicht unbedingt besser




    11wo1o4j1q.jpg


    Ich stand davor wie vor nem Autounfall mit Totalschaden, völlig perplex


    11wo3yukfk.jpg


    Nen Selfstorage, das könnte man dort bauen


    11wo2pekbq.jpg

    Update am Edge





    11sdedge1zkwj.jpg



    Davor am Bahnhof Südkreuz entsteht noch ein Gebäude, weiß allerdings nicht ob das auch zum Edge gehört


    11sdb80jhk0n.jpg



    Gegenüber sind die Südkreuz Offices schon bald fertig, entlang der Hedwig-Dohm Strasse


    11sdb6ezk0v.jpg



    11sdb45dyj1t.jpg



    Und hier die Rückseite




    11sdb574kad.jpg



    Und der Abschluss des Eckgebäudes


    11sdb33qjzx.jpg




    Anschliessend daran ein weiteres Gebäude das zu den Südkreuz Offices gehört entlang der Hedwig Dohm Strasse


    11sdb50e1j5p.jpg


    Hier die Eckansicht zum Sachsendamm.

    Auffällig die Fensterrahmen, die immerhin einige optische Effekte bieten


    11sdb59l2kv0.jpg



    Ansicht vom Sachsedamm:





    11sdb60d3kl4.jpg


    Daneben entsteht ein weiterer Bau


    11sdb58asjqh.jpg




    Hier die Ansicht von der Ella Barowski Strasse


    11sdb1xojw0.jpg



    Weiter entlang der Ella Barowski Strasse entsteht weitere Wohnbebauung.




    11sdyskvf.jpg

    Das Eckgebäude ist auch soweit fertig


    11eurrgk0p.jpg


    Allein die Tatsache, dass es so schmal gebaut wurde, ist per se ja schon etwas besonderes für Berlin und schon deshalb verbietet sich weitere Kritik


    11eur16qkef.jpg


    11eur3uek1x.jpg


    Und auch gut erkennbar von weiter weg


    11eur44wjvm.jpg



    Und noch ein Blick auf das Objekt der Begierde. Bin ja mal gespannt ob man die Bebauung zulässt

    Der Gasmeter


    11gas4lka3.jpg

    Und zu guter Letzt noch ein Blick auf die Neue Nationalgalerie


    11nat2zwk9g.jpg


    Auf den Skulpturengarten freue ich mich besonders




    11natnsjj6.jpg


    Den hätte man gerne erweitern können


    11nat1qxjtb.jpg


    und dazu noch einen schönen Blick auf den originellen Anbau des Wissenschaftszentum von Stirling / Wilford.

    Bin heute am Kulturforum vorbeigekommen und das erste Mal die Gelegenheit genutzt auf den Kirchturm zu steigen.

    Der Blick ist schon beeindruckend.

    Das Treppenhaus an den Glocken vorbei.




    11stlerxjk5y.jpg



    Die neue Gestaltung fällt von oben noch besser auf. Auch gut zu erkennen, wie der Baum schon eingezäunt wurde, damit ihm kein Unbill widerfährt


    11kulovkov.jpg


    Der Blick auf's Forum


    11kul1m8jyg.jpg


    Was mir bei der Betrachtung von oben wieder aufgefallen ist, dass leider viel zu viele Projekte immer beurteilt werden anhand von Modellen.

    Dabei hat man naturgemäß den Blick von oben und man vergisst zu leicht, dass das halt nicht das ist, was man dann später erlebt.

    Keine wirklich neue Erkenntnis, aber für das Kulturforum trifft das vielleicht besonders zu. Von hier oben kann ich sehr gut die Anordnung erkennen, das Konzept und die einzelnen Gebäude wirken noch besser. Es sieht richtig gut aus, klar mit den diskutierten Einschränkungen.



    11kul4sekfn.jpg


    Die Philharmonie von dieser Seite besonders gelungen


    11kul5ryjux.jpg


    Und das Dächermeer


    11kul3a7kyb.jpg


    Tatsache ist auf jeden Fall, dass das Museum der Moderne für eine bessere Einfassung sorgen wird. Mit zusätzlichen Massnahmen, mehr Grün, wird sich die Situtation bestimmt weiter verbessern.


    Also das Ibero Institut finde ich deplatziert an der Stelle. Ist auch das erste Mal, dass ich überhaupt erkenne, wie das aussieht.


    11iberou1kce.jpg


    Und last not least ein kleiner Schnappschuß für Monsieur. Die Stabi


    11stabi1bk5d.jpg

    Das Projekt Schönegarten wird auch langsam fertig. Es ist schon ein ziemlich großer Block . Insgesamt im Berliner Mainstream was Neubauprojekte für die Besserverdienenden betrifft.





    11schxojzr.jpg


    Hier die Rückseite zum Möbel Höffner




    11sch192jcr.jpg


    Der übliche Fassadenmix








    11sch2dukpq.jpg


    Diese hier gefällt mir noch am besten mit etwas Betonoptik


    11sch3ecj9m.jpg



    Balkone gibt's auch jede Menge




    11sch4q0jmj.jpg


    Und hier die Seite zur Kurfürsten





    11sch5umjgl.jpg



    Schräg vis à vis der recht originelle Glasbau der in seiner Wirkung durch den Kontrast mit seinem wuchtigen Nachbarn profitiert.

    Das Gegenlicht war gnadenlos.....


    11kur2pyj5n.jpg



    11kurdlj00.jpg


    Das Nachbargebäude ist ja schon ein Weilchen fertig. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.




    11kur1inkoc.jpg


    Eines steht jedenfalls fest. Der Charakter der Kurfürstenstraße verändert sich gerade rasant und viele der ohnehin verloren wirkenden Gestalten wirken noch verlorener angesichts der sich wandelnden Umgebung.

    Egal wie man zur Prostitution und den damit verbundenen Begleiterscheinungen steht, Veränderungen wie hier treffen halt auch viele Menschen, die wirkliche Außenseiter der Gesellschaft sind und absolut keine Lobby haben und nun wirklich am meisten von den Veränderungen betroffen sind.

    Das Wirtschaftswunder ist vollbracht schätze ich und das großartige Wetter lässt es noch wunderbarer erscheinen.


    11coaxj6j.jpg



    Den Teil hat man vielleicht stehen gelassen, weil sonst niemand glaubt wie das mal ausgesehen hat, hm


    11co1alj43.jpg


    Besonders fasziniert mich diese Eckfassade, die eine ganz eigene räumliche Wirkung erzielt


    11co2u2j7g.jpg


    11co331j7e.jpg



    11co603j1f.jpg


    11co14q9jsf.jpg





    11co12odjs7.jpg



    Hier im Innenhof sieht man noch die ursprüngliche Commerzbank so wie ich sie kannte als ich das letzte Mal vor Jahren dort zu tun hatte.




    11co82qjzx.jpg


    Gegenüber der renovierte Sonyteil

    Als ich im Innenhof war kam gleich ganz bedrohlich ein Security Mann auf mich zu und raunzte mich an

    Konnte gerade noch sagen 'Wenn Sie mir was tun, dann sag ich's Bato und lief davon.


    11co10c9k35.jpg


    Schon wirklich sehr gelungen


    11co8q6ky8.jpg


    Und dazu noch vor einer der schönsten U Bahnstationen von Berlin!


    11coblfskkw.jpg

    Der erste kleine Teil ist fertig


    junotto2rwj59.jpg



    Geht jetzt recht fix voran und die Grünanlagen bekommen das mittlerweile in Berlin gängige Design




    junotto45lk3o.jpg



    Umso mehr verwundert warum man sich für diese grauenvollen altbackenen Sitzmöbel entschieden hat, dazu noch in Bahnsteiglänge, vom Kanal bis zum Q Track auf der anderen Seite der Heidestraße.







    junotto35kj0m.jpg



    An der Uferseite wird auch gewerkelt


    junotto1rmjzd.jpg

    Das Q track - der lange Büroriegel - am nördlichen Ende: Davor der Bauplatz für Upbeat wie es jetzt getauft wurde.


    junqtrack11xjf4.jpg



    Eine kleine Reminiszenz an das Ballet der Kräne vom Potsdamer Platz sei erlaubt an dieser Stelle


    junkrne1jmj4h.jpg


    Hier ein Blick auf's Q track vom Kanal


    junqtracki0k07.jpg



    Und hier das südliche Ende des Q Track

    Der kleine Vorplatz langsam erkennbar - mit denselben spießigen Bänken wie gegenüber am Otto Weidt Platz.


    junotto5dykd0.jpg


    Und hier nochmal der Riegel


    junqtrack2fak54.jpg