Johannes Gutenberg-Universität und Fachhochschule

  • Dafür muss man aber das Areal erstmal freiräumen - die Funktionen der dort stehenden Gebäude werden wohl durch Neubauten entlang der Langenbeckstrasse ersetzt. Dafür muss man dort erstmal abreißen.

    Die exakte Reihenfolge, wann welches Gebäude niedergelegt und wann welcher Neubau folgt, findet sich auf der von dir verlinkten Seite der Unimedizin.


    Man hätte einen kompletten Neubau auf die Bretzenheimer Felder setzen sollen - auf einen Teil der Flächen, wo man jetzt den 'Biotech-Campus' bauen will.

    Das wurde unlängst vor Jahren geprüft und verworfen. Begründung unter anderem, dass die notwendigen 20 Hektar plus Ausbauflächen in Mainz nicht zu bekommen sind, auch nicht am Biotech-Campus. Mehr Details gibt es in diesem Artikel: Unimedizin Mainz: Kein Neubau auf der grünen Wiese

  • Die Mainzer Allgemeine berichtet in der Druckausgabe vom Freitag (oder hier hinter dem Paywall zisterne-auf-uni-campus-soll-botanischen-garten-bewaessern) von dem Plan, unter dem Beachvolleyball-Platz an der Uni eine Zisterne mit einem Fassungsvermögen von 2400 Kubikmeter zu bauen.

    Versorgt werden soll diese duch die Dächer der umliegenden Sportstätten - genutzt werden soll das Wasser für die Bewässerung des Botanischen Gartens .

    Baubeginn soll Ende 2024 sein - Kosten soll es 2,2 Mio. Euro. Soll langfristig Kosten sparen - und auch den Pflanzen zu Gute kommen, von denen einige kein kalkhaltiges Leitungswasser mögen.