Flottwellpromenade

  • An der Flottwellstraße 2 und 3 - südlich des Potsdamer Platzes - in Berlin-Tiergarten verschwindet eine Baulücke. Vis a vis zum neuen Gleisdreieckpark, für den heute Baubeginn war, werden in der Nähe des Landwehrkanals zwei bzw. vier Häuser von Baugemeinschaften errichtet.


    Flottwellstraße 2 - Architekten Heide & von Beckerath - Baubeginn Sommer 2009



    Flottwellstraße 3 - Architekt Andreas Stahl - Baubeginn August 2009


    Bzgl. Flottwell 3 siehe auch Projektseite weiter unten dieses Posts.
    Bato

  • Flottwellstrasse,Nahe Gleisdreieck

    Im südöstlichsten Zipfel des Tiergarten,in der Flottwellstrasse,zwischen Lützowstr. und am Karlsbad gelegen,ensteht ein Wohnhaus.Gegenüber ist der zukünftige Park am Gleisdreieck.Der südliche Teil des Potsdamer Platz Areal ist nur ca.400-500m entfernt.




    Blick zum Neubau vom Oberdeck des Parkhauses am Gleisdreieck






    Blick vom Parkhaus in Richtung Westen
    an der Kreuzung Flottwell/Lützowstrasse ist (noch) eine Baulücke.


    Blick auf den selbst vielen Berlinern unbekannten Bürokomplex Lützowstrasse 105-106,die sog.Telecity


    alles eigene Bilder,Aufnahmen sind vom 03.04.2011

  • Flottwellpromenade

    Weiter oben wurde ja zuletzt von diversen Projekte in der Flottwellstraße berichtet. Die Baugemeinschaft Polis welche momentan das Projekt Polis 1+2 realisiert (siehe Baustellenupdate Kleist) plant in der Flottwellstr. 8 bis 18 / Lützowstr. 113 / Pohlstr. 2 bis 6 das nächste Projekt: Metropolis so der hochtrabende Titel. So soll das Ganze mal aussehen:



    Bildquelle: pro.b Kühne und stahl Gesellschaft für Projektsteuerung und Beratung von Baugemeinschaften mbH & Co. KG


    Realisierungszeitraum:
    Im August 2011 wird der Ostpark eröffnet. Im Westpark sollen die Bauarbeiten 2011 beginnen, für 2013 ist die Eröffnung für diesen zweiten Bauabschnitt geplant.


    Projektseite


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ein größeres Baugruppenprojekt bahnt sich in der Dennewitzstraße 1 an. Das Ganze nennt sich Dennewitz Eins. Geplant ist der Bau von 3 Wohnhäusern. Erste Entwürfe können hier eingesehen werden.

  • Lützow Ecke Flottwellstrasse

    Tiergarten.Das Projekt Lützow eins ist im Bau.


    Blick in Richtung Lützowstrasse.Bisher war das eher der etwas schmuddlige Hinterhof der Kurfürstenstrasse.Entlang der Flottwellstrasse,enstanden bzw.enstehen z.Z.mehrere Projekte,teilweise äusserlich recht anspruchsvoll.Ist auch nur ein Steinwurf vom Potsdamer Platz Areal entfernt.

  • Am Ende der Flottwellstr. kurz vor dem Ufer sind zwei ähnliche Häuser nebeneinander entstanden, die keinesfalls edel sind. Die Balkone beider Gebäude sind in unterschiedlicher Höhe entstanden, so dass das Ensemble wie eine hässliche Fehlplanung der spanischen Baumafia aussieht.
    Leider habe ich kein Foto zur Hand. Vielleicht aber jemand anders??

  • Das ist aber gar nicht in Kreuzberg /Neukölln gelegen

    Flottwell Ecke Lützowstrasse ist Tiergarten


    Am Ende der Flottwellstr. kurz vor dem Ufer sind zwei ähnliche Häuser nebeneinander entstanden, die keinesfalls edel sind. Die Balkone beider Gebäude sind in unterschiedlicher Höhe entstanden, so dass das Ensemble wie eine hässliche Fehlplanung der spanischen Baumafia aussieht.
    Leider habe ich kein Foto zur Hand. Vielleicht aber jemand anders??


    Meinst bestimmt diese Häuser.Auf dem zweiten Foto rechts die beiden.Finde ich äusserlich gar nicht so schlecht.




    Hier ist die Baulücke des Projektes Lützow Eins vom Parkhaus Gleisdreieck fotografiert.




    Hier das gesamte Ensemble.Am linken Bildrand die Baulückle LützowEIns ganz rechts die beiden "unedlen" Häuser



    Hier nochmal in höherer Auflösung

  • An der Ecke zur Pohlstrasse, wo die Flottwell zur Dennewitzstrasse wird,ist ein Projekt in Planung.


    Dennewitz eins ist der Name
    http://www.dennewitzeins.de
    http://www.wohnportal-berlin.d…nt/dennewitzstra%C3%9Fe-1



    Es handelt sich um ein geplanten Neubau mit sechs Vollgeschossen und 3,90m Sockelgeschosshöhe.Der Bau wird sich entlang der Pohlstrasse auf 74 m Länge entlangziehen.


    An der Dennewitzstrasse gibt es noch etliche freie Grundstücke,die in den nächsten Jahren bebaut werden.Die Gegend ist absolut zentral und trotzdem recht ruhig.Vis a vis entsteht der Park am Gleisdreieck,zum Potsdamer Platz ist es nur ein Katzensprung.


    Ein paar Meter weiter,an der Ecke Lützow/Flottwellstrasse,wird bereits gebaut.Lützoweins heisst das Projekt,es wurde bereits darüber berichtet.




    Nur zwei Häuser weiter entsteht gerade ein weiters Haus in der Flotwellstrasse,auch hier,siehe Beiträge zuvor.
    Die Bewohner werden einen freien Blick über den zukünftigen Park haben.
    Hier der Baufortschritt



    Ist mir im Vorbeigehen völlig entgangen und erst hinterher aufgefallen.Wo ist der ehemalige 90 Grad Club abgeblieben ? Anscheinend ist es abgerissen worden. Auf dem nachfolgenden Foto hätte man es am linken Bildrand eigentlich sehen müssen.Oh,oh vor 20 jahren war ich dort öfter feiern,damals war der Club noch nicht so nobel wie zum Ende der 90er Jahre.



    Noch sind an der Dennewitzstrasse,Westseite,einige runtergekommene Gebäude,die aber demnächst wohl weichen werden.



    In der Dennwitzstrasse befindet sich auch das recht bekannte Haus,durch dass die U-Bahn hindurch fährt.



    Im Park am Gleisdreieck wird derzeit gebuddelt.


    alles eigene Bilder,gemeinfrei

  • Es geht voran

    Baufortschritt Lützow 1 und Polis 1,2



    Lützow 1 von der Dennewitzstrasse gesehen



    Lützow 1 von der Flottwellstrasse gesehen


    Zwei Häuser weiter entsteht das Projekt Pohlis1,2


    Im Vordergrund Pohlis1,2,im Hintergrund Lützow 1,Blick aus der Flottwellstrasse


    Pohlis1,2 vom Parkhaus Glesidreieck gesehen


    Lützow 1 vom Parkhaus her gesehen


    Das dreigeschossige Parkhaus wurde um einen Baum herumgebaut


    Pohlstrasse Ecke Dennewitzstrasse ist mittlerweile Baufreiheit geschaffen
    Dort ensteht das weiter oben bereits benannte Projekt Dennewitz1
    Genau an dieser Ecke stand heute Nachmittag eine junge,hübsche Frau und bot sich feil.Man(n) darf gespannt sein,wie sich der Strassenstrich entwickelt,wenn die Gegend einmal richtig aufgehübscht ist.


    An der Hochbahn der Linie 2 wird derzeit gebaut,so dass nur eine Fahrspur zur Verfügung steht.Blick vom Parkoberdeck



    Blick auf den enstehenden Park am Gleisdreieck,mit herrlich gefärbten Laubbaum.




    Ganz in der Nähe,das debis Hochhaus,vom Schöneberger Ufer aus gesehen,sieht es gar nicht so übel aus


    Alles eigene Bilder,gemeinfrei

  • Umgebung Flottwellpromenade

    Ganz in der Nähe der Flottwellstrasse befindet sich der Bülowbogen,der Teil des sogenannten Generalzuges ist.Die Gegend wird deutlich besser,verglichen mit dem Erscheinungsbild in den letzten 20 Jahren.


    Hier die Lutherkirche am Dennewitzplatz,mit 86m Höhe der Platzhirsch.


    Häuser werden saniert,hier in der Bülowstrasse,Höhe Dennewitzplatz


    Auf der gegenüberliegenden Seite des Dennewitzplatzes




    Dennewitzstrasse,unmittelbar anschliessend an den Dennewitzplatz


    Ebenso Dennewitzstrasse,nördlich des Nelly Sachs Park,hier stand mal das 90°.


    alles eigene Bilder,gemeinfrei

  • Das Büro Tchoban den Wettbewerb zur Erstellung eines Masterplans an der Flottwellpromenade gewonnen. Auslober dürfte die CAImmo gewesen sein. In der Projektbeschreibung heißt es dazu:

    Alle elf Häuser unterscheiden sich durch ihre individuelle Gliederung, Materialwahl und Farbgebung voneinander. ...


    Dabei sind die Sockelgeschosse in robusten Natursteinverkleidungen aus Travertin oder Muschelkalk gehalten, die oberen Geschosse zeigen hingegen in kräftigen und warmen Farben gestaltete Putzfassaden, akzentuiert durch Rahmen, Faschen und Gesimse.
    Mit einem zentralen Platz vor der Stadtvilla zwischen den beiden Blöcken öffnet sich die Anlage zum Straßenraum. Der dahinter beginnende Park – ehemals ein Bahndamm – liegt rund ein Geschoss oberhalb des Straßenniveaus. Die zwei höher gelegenen Gartenhöfe erreicht man außen über flankierende Rampen und an der mittig gelegenen Stadtvilla über zwei Treppenanlagen. Gegenüber dem öffentlichen Park besteht zum Schutz der Bewohner zusätzlich ein leichter Niveauunterschied. Die Wohngeschosse mit insgesamt 258 verschieden großen Wohneinheiten beginnen erst hier, oberhalb der Serviceräume und einer Garage mit insgesamt 160 Stellplätzen im Erdgeschoss. Dadurch ergeben sich die großzügigen, zwei-geschossigen und holzvertäfelten Hauseingänge.


    Und eine Visualisierung:



    Bildquelle: nps tchoban voss GmbH & Co. KG


    Link zur NPS-Website

  • das sieht sehr gut und hochwertig aus.natrustein und holzeingangstüren im EG,klasse. bis auf die farben, die mir so nicht gefallen,einfach zu bunt. Das wird ein riesen komplex. was mir immer so sorgen macht, das viele große freiflächen dann sehr nach betonlandschaften aussehen.
    in mitte integrieren sich die neubaten wunderschön zwischen den altbauhäusern und geben eine bestimmtes flair...Aber diese riesingen neubaubebauungen wirken sehr massiv,ich weiss nicht.

  • Endlich wird mal etwas gebaut, das aus dem Einerlei von Sandbeige, Eierschalenweiß und Mausgrau ausbricht.
    Die Formen sind mir nicht mutig genug, die Farben begrüße ich!

  • Zu meinem obigen Beitrag ist zu ergänzen, dass Tchoban den Wettbewerb nicht gewonnen hat, sondern im erweiterten Kreis des Teilnehmerfeldes gelandet ist deren Wettbewerbsentwürfe für die künftige Bebauung der Flottwellpromenade optioniert werden.
    Dazu gehören Entwürfe der Büros Carsten Lorenzen, APS, Berlin; Christoph Kohl, KK Architekten, Berlin; Claus Neumann Architekten, Berlin, Gregor Fuchshuber & Partner, Leipzig sowie nps tchoban voss Architekten, Berlin:



    (C) Carsten Lorenzen, APS, Berlin



    (C) Christoph Kohl, KK Architekten, Berlin



    (C) Claus Neumann Architekten, Berlin



    (C) Gregor Fuchshuber & Partner, Leipzig


    Das Wettbewerbsareal:



    (C) CA Immo Deutschland


    Von den erwähnten Büros werden zwei bis drei ausgewählt um die Häuser des mäanderförmigen Ensembles zu planen. Das Projekt nennt sich im gewohnt albernen Investorensprech "Flottwell Living" und soll bis Frühjahr 2013 fertig gestellt werden.


    Artikel PM
    Artikel IZ

  • Es wird ordentlich geklotzt in der Flottwell /Dennewitz /Pohl /Lützowstrasse


    Wenn man bedenkt,dass dies vor noch nicht allzu langer Zeit der eher schmuddlige Hinterhof der Kurfürsten/Potsdamer Strasse gewesen ist. ...



    An der Flotwell / Lützowstrasse befindet sich diese,neue Baustelle.


    Der Kran ist schon auf der Baustelle und wird bestimmt bald aufgestellt.


    Im Hintergrund das Projekt Lützow 1,welches sich ebenso in Bau befindet und
    vom nun entstehenden Neubau an seiner Südseite etwas verschattet werden dürfte.


    Wie lange dieses brachliegende Grundstück zwischen Pohl und Lützowstrasse noch unberührt bleibt ?


    Pohl Ecke Dennewitzstrasse



    Hinterhofatmosphäre zwischen Pohl und Kurfürstenstrasse



    alles eigene Bilder,gemeinfrei,hochgeladen mit http://www.directupload.net/

  • Hupps - da wollte ich gerade diverse Bilder reinstellen, aber Kleist war ja vor wenigen Tagen erst dort und hat (bei deutlich schönerem Wetter) fotografiert.


    Daher beschränke ich mich mal auf diese, zunächst Flottwellstr. kurz vorm Landwehrkanal:




    Flottwellstr. Ecke Lützowstr.:



    Flottwellstr. Ecke Pohlstr. neben der U-Bahn-Rampe: