Kleinere Projekte Oranienburger- & Rosenthaler Vorstadt

  • Kleinere Projekte Oranienburger- & Rosenthaler Vorstadt

    Hab heute kurz dort ein paar Bilder gemacht. Das Grundstück liegt praktisch um diese beiden fertigen Bauten herum:




    Ein freundlicher Pförtner am Eingang des Charité-Geländes erzählte mir, dass dort ein Hotel gebaut wird. Wäre ja mal was neues. :D
    Ein Bauschild gibt es dort leider immer noch nicht.

  • Das gab es doch mal Planungen vom Architekt Eike Becker für ein Verbändehaus, ein Hotel und ein Parkhaus. Sieht bei denen auf der Seite jedoch nicht mehr ganz aktuell aus.

  • Invalidenstr.

    Hallo Zusammen,


    ich bin eigentlich nur stiller Leser hier im Forum, da ich aber ein neues Projekt gefunden habe, möchte ich euch dies nicht vorenthalten. :D


    Es handelt sich um ein neues "Boarding House" von Adina Apartment Hotels, einem Tochterunternehmen von Toga Hospitality.
    Außerdem ist ein Bürohaus nebenan geplant.


    Gebaut werden soll in der Brache zwischen Hannoversche Straße und Invalidenstraße, gegenüber vom Invalidenpark.
    Ich denke es müsste diese Fläche sein:
    Google Maps


    Da ich leider weder bei Hochtief Projektentwicklung noch bei Adina/Toga nähere Informationen gefunden habe, müssen wir uns mit der "Berliner Woche" begnügen.
    Der Artikel ist auf Seite 4 unten: "Hotel zwischen zwei Ministerien"
    Berliner Woche


    @158 & 159: Aus dem Aktuelles | Sonstige Meldungen und Projekte-Thread rübergeschoben
    Bato

  • Hallo Moe Zsyslak, erstmal willkommen an Bord.


    Die von dir erwähnte Baustelle wurde hier schon mal angesprochen: http://www.deutsches-architekt…d.php?p=176545#post176545 ab Beitrag #116.


    Dein verlinkter Artikel zeigt (zumindest mir) aber erstmals ein Bild und bietet konkretere Infos zu dem in Bau befindlichen Gebäude! Sieht, soweit man das dort beurteilen kann, ja ganz passabel aus.


    Den erwähnten Betonschacht kann man übrigens derzeit in der Baugrube gut sehen, jetzt weiß ich auch, dass er Fernwärmeleitungen enthält.


    Danke für den Artikel!

  • Kleinere Projekte Oranienburger- & Rosenthaler Vorstadt

    Ein par kleinere Projekte in nördliche Mitte / Prenzlauer Berg:


    1. Sanierungen in der Invalidenstraße, der modrige Putz wird erneuert:


    2. Chausseestr/ Schlegelstraße: Da war was angekündigt, die Lücke ist immer noch völlig leer.


    3. Bauprojekt "Designerwohnhaus", es geht voran. Tieckstr./Gartenstr.


    4. Gentrifizierung Torstraße 165. Baubeginn Frühjahr 2008 ;)


    5. Gentrifizierung Torstraße 155.


    8. Brandmauersanierung? Rosenthaler Platz


    9. Altbausanierung. Schönhauser Allee / Schwedter Straße


    10. Neubauprojekt Bötzow... Irgendwo in der Nähe der Schönhauser.

    (eigene Bilder)


    11. Gerüste an Rosenthaler/Sophienstraße (Neubau?):

  • Hallo Paderwan, danke für die Bilder.


    Kleine Anmerkungen:


    zu 2. das ist das Projekt Parkquartier Chausseestraße


    zu 5. das Projektschild gibt es dort schon seit Jahren, scheint mir eher tot zu sein


    zu 7. & 8. gibts hier ne schöne Zusammenfassung


    zu 10. das Projekt Bötzowcenter ist tot


    zu 11. das ist die neue Bundesgeschäftsstelle der AOK in Berlin (früher war es ein Kaufhaus von Wertheim)
    http://www.lifepr.de/pressemel…nen-gmbh/boxid-25376.html

  • Einige Seiten zuvor wurde ja schon einmal angesprochen, dass in unmittelbarer Nähe zum Hbf in der Invaliden/Ecke Hannoversche Str. ein "Boarding House" von Adina Apartment Hotels sowie ein Bürohaus entstehen soll. Hier sind einige aktuelle Bilder vom Baugeschehen:







  • Das ist die Ecke Invalidenstr. / Platz vor dem neuen Tor. Die umbauen gerade das Haus in dem meine hübsche Zahnärztin sitzt :) - Die Ecke Invaliden- / Hannoversche Str. gibt es gar nicht. Was du meinst ist die Ecke Invaliden- / Hessische Str. und die ist weiter östlich Richtung Chausseestr. - in meinem Kiez kenne ich mich aus :lach:

  • Im Prinzip gebe ich dir Recht (zu der angeblich so hübschen Zahnärztin kann ich leider nichts sagen ;)), aber die Hessische Str. meine ich nicht. Das Adina Apartment Hotel liegt zur Hannoversche Str. und das 2. im Bau befindliche Gebäude zur Invalidenstr. hin. Genauer ausgedrückt kann man glaube ich noch gar nicht von Hannoversche Str. Ecke so und so sprechen...da wird wohl noch eine ganz neue Straße hinzukommen.


    Ich habe übrigens auch mal um die Ecke gewohnt und halte dieses kleine Projekt für einigermaßen wichtig da damit in diesem Abschnitt der Invalidenstr. die letzte Brache ein Stück weit verschwindet.

  • Projekte in Mitte


    Projekt in der Elisabethkirchstr.


    Projektseite des Architekten




    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Nahezu fertiggestellt ist der Rohbau einer neuen Kindertagesstätte in der Elisabethkirchstr.. Nach dem Abriss der Hemingway-Oberschule bekommt man auch ein ganz guten Eindruck über die Dimensionen des Baufeldes. Das Gelände wird in den kommenden Jahren mit einer kleinteiligen Blockbebauung entwickelt.





    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Deutliche Bautaktivität ist auch bei diesem Projekt (ergänzend) Acker- Ecke Invalidenstr. zu verzeichnen.


  • tolles update batō, merci beaucuop!


    werde ich mir nochmals in einer ruhigen minute anschauen, obwohl ich eigentlich alle projekte kenne, bis auf dieses "SchendelParkAPARTMENTS".
    das an der elizabethstraße ist eines DER kleinode, die es innenstadtnah noch zu bebauen gibt, ich hoffe die verantwortlichen herren wissen das zu schätzen.


    aber was macht berlin eigentlich, wenn mal die baulücken alle dicht sind? qualitative nachverdichtung? dafür wär ich ja, vielleicht wirds aber auch einfach nur pofig...

  • Das gelegentlich schonmal hier erwähnte (#115, 155, 166 u. a.) Adina Apartment Hotel an der Invaliden/Hannoverschen Str. ist schon ordentlich gewachsen. Und das max. 10 Jahre alte Eckhaus bekam einen frischen Anstrich.


    Bilder nicht mehr online

  • In der Schlegelstraße 29 will man endlich die letzte Baulücke füllen. :daumen: Freut mich als ehemaliger Anwohner. Auch die Gestaltung der Fassade ist m.E. gelungen. Klare Aufwertung! Hoffentlich geht es dann auch bald mit den Bauarbeiten los!


    http://img99.imageshack.us/img99/7799/36overviewaz6.jpg


    Projektseite


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich glaube das Projekt hatten wir auch schonmal irgendwann...nichts desto trotz sei es nochmal erwähnt. Die Ecklücke Berg- Ecke Torstraße soll bebaut werden. Ebenfalls ein ansprechendes Projekt...leider ohne Infos wann es dort losgehen soll.


    Projektseite

  • Sehr ästhetische Entwürfe wie ich finde, vielleicht liegts aber auch an den Renderings. Mir gefallen die abgerundeten Balkone und Erker, das Erinnert mich an die Bebauung vor der Volkbühne.
    Wenn das Holz ist, dann hoffe ich man führt das so schön aus wie in der Auguststraße in Mitte. Ich hoffe ich verletze jetzt nicht die Regeln, wenn ich einfach so einen Link poste:
    Quelle: Andreas Muhs Architekturphotographie

  • Volksbühne wird saniert

    Die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz wird umfangreich saniert. Im Mittelpunkt stehen technisch-infrastrukturelle Maßnahmen wie die Erneuerung der Bühnentechnik, der Lüftung und der sanitären Anlagen. Gleichzeitig soll aber mit dem sanierten Sternfoyer eine weitere Spielstätte hinzukommen. Ob sich gestalterisch-ästhetisch etwas ändert, kann ich der Meldung nicht entnehmen.


    http://www.stadtentwicklung.be…h_0902/nachricht3341.html


    Jan

  • Vor einigen Wochen war ich u.a. mal wieder in Mitte unterwegs im Bereich der Invalidenstraße und hae ein Foto von diesem Gebiet gemacht.



    Anscheinend sind die Planungen schon viel konkreter als ich damals angenommen hatte. Geplant sind:


    • ein „Zentrum Deutscher Musikverbände“ an der Invalidenstraße, geplant vom Deutschen Chorverband
    • ein Designhaus für mehrere Kreativfirmen (u.a. soll hier auch Henriette Joops Firma Jette GmbH einziehen, geplant vom Architekturbüro Graft


    Streit gibt es nun aber um die Graft-Planung. Die Liegenschaftsfonds Berlin der für die Veräußerung der Grundstücke zuständig ist, hat Graft bereits eine Kaufoption erteilt. Das Bezirksamt sieht jedoch die geplanten 40% Wohnanteil für dieses Areal in Gefahr. Nun setzen die Bezirkspolitiker alles daran die Ansiedlung der Kreativfirmen zu verhindern.


    Link Berliner Woche
    Link Mopo
    Link Taz
    Link Berliner Zeitung