Prenzlauer Berg (OT von Pankow) | Kleinere Projekte

  • Man muss ja nicht seiner Meinung sein. Aber weshalb sollte er denn seine bisherige Meinung ablegen wenn er ins Amt kommt und eine Gerichtsentscheidung ablehnen die seine Ansicht bestätigt? Damit würde er sich doch viel angreifbarer machen, er soll ja schließlich die Parteilinie verteten für die er gewählt worden ist.

  • Ich finde die Schelte von Rotes Rathaus überzogen. Sicher ist es sinnvoll, dass künftig Baugenehmigungen sorgfältiger geprüft werden und dass keine voreiligen Genehmigungen ausgestellt werden, die dann die Gerichte kassieren. Allerdings gibt es auch im umgekehrten Fall Klagen. Beispielsweise klagt die Firma Econcept, die an der Straßburger Straße Wohnungen bauen will, gegen das Bezirksamt Pankow, weil es ihm eine Baugenehmigung verweigert. Diese Firma will für jedes Jahr, in dem sie nicht bauen kann, einen Schadenersatz von 230.000 Euro. Fazit: Egal was man tut, Ärger gibt es in jedem Fall.


    http://www.tagesspiegel.de/wir…unerwuenscht/7932238.html

  • In der Hosemannstraße 9 in Prenzlauer Berg eine Baulücke geschlossen werden:





    (C) Dr. Wilke Projektentwicklungs GmbH & Co. KG


    Laut Projektseite soll bis Frühjahr 2014 alles fertig sein.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Die Projekte Wichertstraße 11 (Infopost) + 13 (Infopost) sind mittlerweile fertiggestellt.
    Bilder von Wichert 11 gibt's im APH, Wichert 13 hier:



    (C) Primus Immobilien

  • Das Projekt trägt den Namen Cantian Eck. Eine Website ist in Arbeit. Hoffentlich gibts da demnächst ein paar höherauflösende Visualisierungen.


    Die Projektseite ist seit vorgestern online und enthält jede Menge Infos und Grafiken.
    Die Visualisierungen sehen vielversprechend aus (zum vergrößern Bild anklicken):







    (C) Hoehne Architekten BDA, Berlin | KWV 2 WOHNUNGSGESELLSCHAFT OST-BERLIN MBH


    Super Aufwertung für die Ecke :daumen:

  • Cantian-Eck

    Besonders erfreulich ist an dem Projekt "Cantian-Eck", dass es in verkehrsreicher Lage entsteht. Damit zeigt sich, dass hochwertiger Wohnungsbau auch an großen Straßen (+ Hochbahn!) möglich ist. Ähnliches wäre sicherlich auch an der Yorckstraße in Schöneberg denkbar gewesen, wo nun ein Baumarkt das Stadtbild verschandeln und wertvollen Baugrund besetzen wird :nono:

  • Warum soll denn soetwas unmöglich sein, es gibt auch Leute, die mögen Züge, die fühlen sich nicht von Bahnlinien gestört.
    Das Projekt finde ich super, exakt in dieser Qualität stelle ich mir urbanen Geschosswohnungsbau vor. Qualitätvolle Anmutung, wechselvolles Spiel von Farbe und Material, und ein zeitloses Design. Das Haus ist auch in 25 Jahren mit Patina noch schön.

  • Ich finde das Projekt auch klasse und sehr schön der leichte hauch vom historischem. Ich hoffe nur, dass der Backstein keine angeklebte atrappe wird wie im kreuzberg bei den wasserwerken. das sieht sehr billig aus und so etwas sollte gar nicht in den handel gelangen.
    Auch die grundrisse sind teilweise sehr gut bis auf ein oder zwei Ausnahmen, was sich vielleicht nicht vermeiden lässt. Alles in allem sehr schön!!

  • Holzhaus und Glashaus in der Christburger Strasse

    In der Christburger Strasse 13 entsteht ein weiteres Holzhaus nach Plänen von Kaden und Klingbeil, deren Haus in der Esmarchstrasse bereits Aufsehen in der Fachwelt erregte. Projektinfo



    Einige Hausnummern weiter, No 19, entsteht ein weiteres Baugruppenobjekt
    Projektinfo


    Stand der Dinge letzte Woche:


    Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir und können gerne verwendet werden, wenn es dem Wohl der Menschheit dient.

  • ^ Wie den beiden verlinkten Zeitungsartikeln zu entnehmen ist, wird der Eigentümer (zumindest nach meinem Verständnis) insofern verpflichtet, "Geld zu haben", als dass er vertraglich bzw. gesetzlich dazu gezwungen ist, in die Immobilie zu investieren, aber er muss die Gebäude eben nicht instandhalten. Ansonsten muss ich Dir hier wohl (leider) Recht geben. :(

  • Noch bevor für zwei der fünf Bestandsgebäude des Gewerbehofs Saarbrücker Straße in unsaniertem Zustand deren Umbau in Angriff genommen wird (2011/2013), soll im Juli 2010 auf einer noch unbebauten Fläche an der Straßburger Straße der Bau eines dreistöckigen Büro- und Produktionsgebäudes beginnen. Im Bedarfsfall könne es später sogar noch aufgestockt werden. 3,5 MEURO werden in den Neubau investiert.


    Noch eine Meldung aus Februar. Der Club Steinhaus soll dicht und Platz für einen Genossenschaftsneubau machen. Da der Club aber selbst Mitglied der Genossenschaft Gewerbehof Saarbrücker Straße e. G. ist wird die Kündigung des Mietvertrag angefochten. In den Prenzlauer Berg Nachrichten (Artikel vom 22.04.) ist zu erfahren, dass es Mitte Juni einen Gerichtstermin gebe.


    Hier ein etwas älterer Entwurf des geplanten Neubaus:



    (C) Genossenschaft Gewerbehof Saarbrücker Straße e. G.

  • Das Architekturskizzenmuseum der Tchoban Foundation in der Christinenstrasse
    wird am 04.06 mit der Ausstellung "Piranesi´s Paestum - Neuentdeckung der Meisterzeichnungen" eröffnen.
    Die Ausstellung geht bis zum 31.08.13.

  • Bin ja kein Befürworter von moderner kubischer Bauweise, aber dieses Museum finde ich einfach phantastisch und ist der Beweis dass alte und neue Architektur heterogen und gewachsen wirken, ja sich quasi ergänzen, können.


    Und erst die Aussicht auf den Bildern 29 bis 31 sind ja wohl wirklich toll.


    Dieses Gebäude muss ich nochmal mit Nachdruck loben, es geht wenn bloss der Wille vorhanden ist.

  • Mal ein kleines Sammelupdate...

    http://abload.de/img/29012012221ntcwg.jpg
    Shot at 2012-01-29


    Hier die Situation vor Baubeginn von DaseBLN: http://www.deutsches-architekt…php?p=263814&postcount=82
    Der Altbau musste dran glauben. Aber es war wohl der letzte in der Kastanienallee.


    Der Neubau wurde mittlerweile fertiggestellt. Das Ergebnis kann in dieser immonet-Anzeige betrachtet werden (Bild-Link).


    ----------------------------------------------------------------------------------


    Seit April steht der Rohbau für das Projekt K6364 (siehe Artikel in der BW). Über die Projektseite kann man den Projektfortschritt nachverfolgen.


    ----------------------------------------------------------------------------------


    SCHÖNHAUSER 112 - Auch hier steht seit Anfang Mai der Rohbau. Auf der Projektseite gibt es dazu schöne Bilderchen.