Mercator Quartier [in Planung]

  • zu #98:


    Sind da schon das Hotel und das Nexus Haus eingearbeitet? Oder ist das eine grobe Entwurfsplanung bevor feststand, welche Gebäude dort genau entstehen werden?

  • Das ist der städtebauliche Entwurf auf dem der Bebauungsplan und der Gestaltungsleidfaden beruht. Die Gebäudestrukturen sind hier schon so eingearbeitet wie sie jetzt entstehen. Das das eine gebäude jetzt ein NEXUS Haus wird, war da noch nicht klar, allerdings die ausgestaltung der Gebäude.

    Alles was Blank-Bau und die GEBAG (Mercatorhaus) dort jetzt bauen entspricht den Plänen vpn Gewers und Pudewill und es gibt swoeit ich das sagen kann auch keine nennenswerten Abweichungen zum B-Plan.


    Ein groß angelegte Rekonstruktion war übrigens nie gewollt. Ich glaube übrigens das das Karre zwischen Oberstr./Poststr./Kuhstr./Kuhlenwall ähnlich entwickelt werden könnte, vllt könnte man dann in einem Zug gleich den Rathausplatz umbauen und die Kuhstraße auf das alte Maß verschmälern könnte. Allerdings müssten da natürlich erstmal jede Menge Gebäude eingekauft werden. Ein quasi dauerproblem in Duisburg: "Schwierige Besitzverhältnisse".

  • Naja bleibt zu hoffen das sich die Gegend um das Quartier herum mit der Zeit auch verschönert. Ich denke bei einigen Gebäuden wäre ein Abriss sinnvoller als eine reine Fassadenerneuerung. Den Bunker könnte man komplett umbauen und hochwertige Wohnungen oder offene, moderne Büroräume gestalten. Es wäre sicher schön, wenn der Häuserblock weichen würde, der das Dreigiebelhaus versteckt, rechnen tue ich damit aber nicht.


    Ich bin auch gespannt wie sich der Kuhlenwall verändert und die Achse umgestaltet wird bis zum Innenhafen. Hab da leider überhaupt keine Entwürfe im Internet zu gefunden. Weiß da jemand mehr?

  • Der Bunker war bis vor kurzem noch im Besitz der Stadt so weit ich weis. Warum gibt man den bitte ab an der Stelle ?....


    Zum Kuhlenwall da sollte eigentlich vor geraumer Zeit der Siegerentwurf von einer Jury gekürt werden, vermutlich hat Corona das verzögert...

    Wird bestimmt kurz vor der Wahl präsentiert ;)

  • Ich muss sagen ich finde das was aktuell dort geplant ist super.

    Wer die sonstigen Premier Inn Hotels in Deutschland und UK kennt, weiß das es uns hätte viel schlimmer treffen könnte, die Dinger sehen normal schlimmer aus als ein Ibis oder ein B&B ohne Farbe. Grade Essen kann davon ein Lied singen.

    Zudem finde ich das Nexus Haus auch super es hat einen leichten Niederländischen Flair der eh zu Duisburg passen würde, wir haben hier eh keine Erhaltenswerte Aldtstadt lasst uns die Stadt daher lieber modern gestalten so wie die Niederländer es mit ihren neuen Städten tun.

  • ^

    Das war der Stand von vor einem Jahr, kann man das noch so glauben das es dann diesen Sommer starten soll? Ich erinnere mich daran, dass es zuletzt noch unklar war, ob das Hotel wegen Corona überhaupt noch so gebaut werden soll.

  • Vor einigen Wochen schon wurde übrigens mit dem Aushub der Baugrube für das Poststraßenquartier dort begonnen. Die Baugenehmigung für Baugrube liegt ebenfalls vor.

    Der Aushub wird jedoch sehr lange dauern, da auf Grund der Bodendenkmäler dort nur sehr vorsichtig und Schichtweise unter Aufsicht der Denkmalbehörde gearbeitet werden darf.