Brawo-Park / Bahnhofsviertel

  • BraWo Park

    Aktuell wird auf dem Gebäude der Toblerone am Hauptbahnhof eine Medienfassade montiert. Damit soll die größte Kunstinstallation der Region geschaffen werden.


    Weiß jemand wann mit dem Abriss der Hallen begonnen werden soll?

  • auf der Homepage des Brawoparks steht, dass damit bereits begonnen wurde. Hierzu wurde auch eine Webcam installiert. Jedoch sind dort noch keine Abbrucharbeiten zu erkennen. Es sollte wohl aber in den nächsten Tagen/Wochen losgehen.

  • Hier einmal der aktuelle Zeitplan, gemäß der Projektseite http://www.brawopark.de:


    Ende 2012:
    Beginn der Abbrucharbeiten


    2012 - 2013:
    Genehmigungsverfahren


    2013:
    Beginn der Bauarbeiten
    Shopping-Center ca. 12 Monate Bauzeit
    Hotel ca. 18 Monate Bauzeit
    Business-Center ca. 24 Monate Bauzeit


    Ende 2014:
    Eröffnung Shopping-Center
    Eröffnung Hotel


    2015:
    Eröffnung Business-Center II

  • In der Kurt Schuhmacher Str (am früherer Platz der Reiterstandbilder) sollte gleichzeitig ein Umbau wie am Bankplatz stattfinden. Dort ist es sehr nüchtern geworden. Es fehlt ein Brunnen, gewisse Skulpturen, ein paar Bänke und Grün. Man könnte es auch mit dem Platz vor der Ägidienkirche /Magni verknüpfen..z.B. einen gleichen Stil präsentieren.
    Schön wäre auch, das Wasserspiel vom damaligen Lichtparcour!

  • ^^Wenn Du damit auch das Hauptgebäude des Bahnhofes meinst, dann kann ich dem nur zustimmen, da für mich der Bau die ganze Studienzeit über einen mehr als schäbigen Eindruck machte.

  • Die Problematik besteht darin, dass die DB kein Interesse hat das Hbf Gebäude umzubauen. Sie wollten in den Kubus vorm Hbf, wo jetzt Mc Donalds drin ist ein Casino drin haben über die komplette Fläche. Hätte die Stadt das genehmigt wäre hätten Sie wohl auch was in das Gebäude investiert. Aber weil die Stadt ein neues Konzept bzgl. der Spielhallen erlassen hat, ist bislang nix passiert. Es wäre mehr als wünschenswert wenn endlich was am Hbf Gebäude passieren würde. Das fängt ja schon beim undichten Dach der Vorhalle an. Der Bahnhof wirkt verlassen und zugig. Da muss was passieren

  • Was genau würden sie denn dann ändern? Nennen sie mal ein paar Punkte.


    Ich denke, dass es nicht so gravierend ist wie beim Vorplatz und der gesamten Umgebung. In der Vorhalle sollte alles gelassen werden (steht auch unter Denkmalschutz[ Und Denkmalschutz ist eine gute Sache])
    Man könnte vielleicht die Bahnsteige verbessern und den Tunnel zu den Steigen.

  • Naja, erstmal das Dach sanieren. Es regnet durch das undichte Dach rein. Anstatt die Ursache zu beheben werden einfach Eimer hingestellt um das Wasser aufzufangen. Optimal ist das sicherlich nicht. Weiterhin könnte man insgesamt ein bisschen mehr Aufenthaltsqualität schaffen für Wartende. Es gibt ja im Bahnhof eigentlich nix. Außerdem ist es extrem kalt und windig auch im Vergleich zu Bahnhöfen anderer Städte.

  • Man könnte links und rechts eine zweite Decke einziehen und so Platz schaffen für weitere Einzelhandelsfächen.
    Ausreichende Deckenhöhe gibts schließlich.

  • Vielleicht sollte dieser Thread mal umbenannt werden, z.B. in "Umgestaltung Bahnhofsviertel" oder Ähnliches. Der Umbau des Toblerone-Hochhauses ist ja mittlerweile nur noch ein Bruchteil dessen was eigentlich passiert.

  • tandu : was genau meinst du denn mit links und rechts?


    Wie ich dem Video vom BraWo Park entnehmen kann, soll in unmittelbarer Bahnhofsnähe auch ein Parkhaus entstehen.

  • Brawo-Park

    Ich habe mal bei der Volksbank BraWo wegen der geplanten Bauhöhe des Business-Centers II angefragt. Die Antwort: Die endgültige Höhe des Bauwerks steht noch nicht fest, da man sich mitten in der Planungs- und Vermarktungsphase befindet. Aktuell, so die sehr freundliche Auskunft, werde mit 18 Etagen gerechnet, dies könne sich jedoch noch ändern. Ich hoffe also , dass die Nachfrage groß genug ist, damit noch das ein oder andere Geschoss hinzukommt.


    Ich stimme im Übrigen auch für eine Umbenennung des Threads!

  • Kurt-Schuhmacher-Straße

    @ #28


    Braunschweiger, die Idee mit dem Wasserspiel finde ich hervorragend! Die Installation war ein Highlight des 2010er Parcours und hätte eine dauerhafte Einrichtung verdient!


    Hier ein Bild der Installation, die den Titel „Appearing Rooms“ trug:



    Uploaded with ImageShack.us


    (Sämtliche Bildrechte liegen bei mir.)


    Für alle, die nicht wissen, worum es geht: http://www.braunschweig.de/lic…html#appearing-rooms.html